15 Gründe, warum Amerika das wahre Scheißloch-Land sein könnte

Bild von Donald Trump von Shutterstock

Frau verklagt Mcdonald's beim Kaffee

Donald Trump öffnete den Mund und es kam etwas Rassistisches heraus, das ungefähr null Personen schockierte. Insbesondere jammerte er, dass die USA hauptsächlich Einwanderer aus Scheißlöchern anzogen. Der Rückschlag und die Gegenreaktion waren schnell, zumal Donald Trump und die Republikanische Partei ihr Verdammtes tun, um die Vereinigten Staaten selbst zu einem wahren Drecksloch zu machen.

Ich fühle mich jedoch wohltätig, also werde ich Trump im Zweifelsfall den Vorteil lassen und davon ausgehen, dass er ist Ich bin wirklich neugierig, warum so viele Einwanderer nicht daran interessiert sind, in die Vereinigten Staaten zu kommen. Hier ist eine kurze und keineswegs erschöpfende Liste von Gründen, warum:



  1. Wir haben ein undemokratisches Ding namens Electoral College, das Donald J. Trump zum Präsidenten machte, obwohl Hillary Clinton die Volksabstimmung mit 3 Millionen Stimmen gewann.
  2. 62 Millionen Die Amerikaner haben dafür gestimmt, Donald J. Trump zum Präsidenten zu machen.
  3. Unsere Gesundheitspreise sind einige der Höchste der Welt , aber wir habe keine besseren ergebnisse . Im Vergleich zu anderen einkommensstarken Ländern haben wir eine geringere Lebenserwartung, mehr chronische Gesundheitsprobleme und eine höhere Kindersterblichkeitsrate als andere Industrienationen. Wir zahlen mehr für weniger.
  4. Die besten 10 % der Verdiener in den Vereinigten Staaten machen jetzt 50 % des gesamten Vorsteuereinkommens und besitzen 75 % des gesamten Haushaltsvermögens, so eine Reihe von Ökonomen und ein aktueller Bericht von der Deutschen Bank.
  5. Die Vereinten Nationen untersuchen die US-Krise von extreme Armut . Ja, es gibt eine Krise extremer Armut in einer der reichsten Nationen der Erde.
  6. Die Stadt Flint, Michigan, hatte eine Jahre lang Krise von hohem Bleigehalt in ihrem Leitungswasser, was es ungenießbar machte und sie zwang, sich auf Wasser in Flaschen zu verlassen. Einige Flint-Häuser sind immer noch mit überdurchschnittlich hohen Bleiwerten in ihrem Wasser konfrontiert. Sie sind nicht die einzige US-Stadt mit unsicheren Bleiwerten im Wasser.
  7. Unsere eigene American Society of Civil Engineers hat den Vereinigten Staaten ein D+ gegeben Infrastrukturzeugnis . Es würde schätzungsweise 4,59 Billionen US-Dollar kosten, um unsere Infrastruktur bis 2025 auf ein angemessenes B zu bringen.
  8. Eine College-Ausbildung kostet in den USA mehr als nirgendwo sonst auf der Welt , wie von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berechnet.
  9. Laut den Ergebnissen des Program for International Student Assessment (PISA) aus dem Jahr 2015 sind die Vereinigten Staaten 38. von 71 Ländern in Mathematik und auf Platz 24 von 71 Ländern in Naturwissenschaften.
  10. Die Vereinigten Staaten und Papua-Neuguinea sind die nur zwei länder der welt die gesetzlich keinen bezahlten Mutterschaftsurlaub garantieren.
  11. Mit einer lange Geschichte der Polizeibrutalität haben die Vereinigten Staaten immer noch eine Krise von Tötungen von Zivilisten durch die Polizei . US-Polizei tötet mehr Menschen in ein paar Tagen als viele andere entwickelte Länder in ein paar Jahren töten, und sie überproportional gezielt Minderheiten.
  12. 33% der Amerikaner kann nicht einmal benennen einer der drei Regierungszweige und 37 % der Amerikaner können keines der durch den ersten Verfassungszusatz geschützten Rechte benennen.
  13. Der US-Kongress hat gerade beschlossen, historisch unbeliebt Steuergesetz, das in überwältigender Weise den Superreichen zugute kommt, aber sie können die von favorisierten Waffenkontrollgesetze nicht verabschieden 94% der Amerikaner oder Schutz für DREAMer, die von . bevorzugt werden 76 % der Amerikaner . Warum sind ihre Prioritäten so zutiefst undemokratisch?
  14. Die Vereinigten Staaten sind auf dem besten Weg zu werden das einzige Land der Welt die nicht Teil des Pariser Klimaabkommens sein wird, kommen im November 2020.
  15. Es ist zu wiederholen. 62 Millionen Die Amerikaner haben dafür gestimmt, Donald J. Trump zum Präsidenten zu machen.

Nun, offensichtlich ist kein Land wirklich ein Scheißloch-Land, denn Länder bestehen aus Menschen, die einen intrinsischen Wert und Wert besitzen; jede Nation auf dem Planeten hat einige positive Beiträge zur menschlichen Kultur, Innovation und Politik geleistet. Aber bevor Donald Trump über den Rest der Welt über Müll spricht, möchte er vielleicht etwas genauer hinschauen – und ein bisschen genauer, wie seine eigene Politik Amerikas Probleme verschlimmert.

(Bild: Shutterstock)