5 feministische Lektionen, die kleine Mädchen von Gravity Falls und Mabel Pines lernen können

Mabel Pines - Enterhaken

Aw ja, der Sommer ist bei mir zu Hause etwas süßer geworden, weil Schwerkraftfälle ist zurück, Baby! Die Disney Channel-Animationsserie, die sich darauf konzentriert, dass die Geschwister Dipper und Mabel Pines den Sommer mit ihrem Gruncle (Großonkel) Stan in Gravity Falls verbringen und die mystischen und übernatürlichen Aktivitäten in der abgelegenen Stadt Oregon erkunden, ist am vergangenen Freitag endlich für die Saison zurückgekommen zwei nach fast einem Jahr seit dem Finale der ersten Staffel. Und wenn ich fast ein Jahr sage, meine ich den nächsten Tag, der ein Jahr seit dem Ende der ersten Staffel markiert. Ehrlich gesagt, es ist viel zu lange her, dass wir die Mystery Twins gesehen haben.



Ich habe der Show zu Beginn der ersten Staffel fast nur eine Chance gegeben, weil Kristen Schaal Mabel spielt und sie so durchweg großartig ist, dass ich ziemlich niedergeschlagen bin für alle Projekte, an denen sie beteiligt ist. (Wusstest du zum Beispiel ich liebe Bobs Burger ? Weil ich es tue.) Jenseits von Schaals Sprachausgabe, Schwerkraftfälle verkaufte mich mit seinem vagen Mythos, der im Laufe der Show zusammengefügt wurde (einschließlich verschlüsselter Botschaften in der Geschichte und im Abspann), die mit scharfem Humor und absolut albernen Plots ausgeglichen wurden. Eine Episode war bösen lebenden Wachsstatuen in Gruncle Stans Mystery Shack gewidmet, in der Coolio und Larry King mörderische Wachsversionen ihrer selbst spielten. In einer anderen Episode spielte die Stimme von Strong Bad (Matt Chapman, der mehrere Episoden mitgeschrieben hat) einen hispanischen Meermann namens Mermando. Mit anderen Worten, diese Show ist die beste.



Aber was ich am meisten lieben könnte, ist Mabel selbst und die Aufmerksamkeit, die ihr die Show schenkt. Mabel, die manischere der Pines-Zwillinge, hätte leicht zu einem verrückten Kumpel werden können. Stattdessen gibt ihr die Show mehrere Handlungsstränge, in denen es um sie geht und die zufällig große positive Botschaften für Mädchen haben. Ja, all diese Botschaften können auf Jungen und die erwachsenen Fans der Show angewendet werden, aber diese speziellen Episoden sind besonders gut für Mädchen zu sehen. Es ist großartig, wenn ein Cartoon urkomisch sein kann und es schafft, in seinen Botschaften nachdenklich zu sein. Warum also nicht feiern? In keiner bestimmten Reihenfolge sind hier meine fünf Tipps für die besten Pro-Girl-Episoden der ersten Staffel:

jpeg



Irrationaler Schatz
Während des Falls’ Pioneer Day, der den geschätzten Gründer der Stadt feiert, entscheiden Dipper und Mabel, dass die Geschichte der Stadt möglicherweise nicht so sonnig ist, wie die Nachkommen des Gründers glauben machen. In einer an Nicolas Cage erinnernden Veranstaltungsreihe gehen Mabel und Dipper tief in die verschleierte Geschichte der Stadt ein, um die Wahrheit herauszufinden.

Während dieser Art Schatzsuche kämpft Mabel mit ihrem Selbstvertrauen, nachdem ihre hochnäsige Folie Pacifica (auch eine der Nachkommen des Stadtgründers) sie albern nennt und sich vor allen über sie lustig macht. Zum ersten Mal sieht Mabel ihre Albernheit als etwas Schlechtes. Sie sagt, ich dachte, ich wäre charmant, aber ich denke, die Leute sehen mich als großen Witz. Das ist groß: Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir nicht gesehen, wie Mabel ihr Selbstvertrauen verloren hat, und doch wie viele echte Mädchen da draußen haben einen einzigartigen Aspekt ihrer Persönlichkeit – besonders wenn sie nicht traditionell weiblich ist – gegen sie verwendet und verspottet? Für kleine Mädchen, die zuschauen und die vielleicht nicht in die perfekte Form passen (was auch immer ihnen gesagt wurde), macht es Sinn, Mabel verärgert und verlegen zu sehen.

Während sie daran arbeiten, das Rätsel zu lösen, versucht Mabel zu zeigen, dass sie es ernst meinen kann, aber während der gesamten Episode ist es Mabels Albernheit, die sie dem großen Geheimnis hinter der Gründung von Gravity Falls einen Schritt näher bringt. Als sich herausstellt, dass die wahre Gründerin (und auch 8 1/2 Präsidentin dieser Vereinigten Staaten) ein Mann war, der genauso albern ist wie Mabel, aber auch ziemlich brillant, ist dies nur ein weiterer Beweis dafür, dass nichts daran falsch ist, dass sie albern ist. Eine nette Geste zum Ende ist, dass Pacifica Mabel immer noch nicht glaubt. Das gemeine Mädchen der Stadt sieht sie immer noch als dumme Person an, aber dieses Mal zuckt Mabel es von ihren Schultern. Ja, es ist vielleicht nicht schön zu wissen, dass Idioten dich für komisch halten, aber Mabel sagt Dipper, ich habe nichts zu beweisen. Ich habe gelernt, albern als großartig zu sehen! Habe ich erwähnt, dass Mabel jetzt Kongressabgeordnete ist? Und sie legalisiert alles? Wir brauchen mehr Mabels in dieser Welt.



Abgesehen davon ist diese Episode eine von vielen in der ersten Staffel, die zeigt, wie Dipper Mabel unterstützt. Er ist direkt an Mabels Seite, um sie zu trösten, nachdem Pacifica sie in Verlegenheit gebracht hat, und seine Motivation, das Rätsel zu lösen, stammt von ihm, dass er Pacifica zeigen wollte, weil sie seine Schwester verletzt hat. Es ist auch die erste Episode, in der Dipper den Mystery Twins-Titel annimmt, den Mabel ihnen gegeben hat.

Buzzfeed wie privilegiert bist du test

S1e4_mabel_and_gideons_date

Die Hand, die die Mabel rockt
In The Hand that Rocks the Mabel treffen die Zwillinge auf den Hellseher und Stadtliebling Gideon. Mabel glaubt, einen neuen Freund gefunden zu haben, der genau das Gleiche mag wie sie, aber schnell wird klar, dass er mehr will – nämlich, dass Mabel seine bildliche und möglicherweise buchstäbliche Königin ist. Es gibt viel emotionalen Zwang, und selbst als Mabel so freundlich wie möglich sagt, dass sie nur Freunde sein möchte, drängt Gideon sie dazu, nur ein Date auszuprobieren. Am Ende dieses Dates macht er eine große Show, indem er sie erneut um ein Date bittet, diesmal vor dem ganzen Restaurant, damit sie sich unter Druck gesetzt fühlt, ja zu sagen. Sie fühlt sich eindeutig unwohl, möchte aber seine Gefühle nicht verletzen, weil sie sich um ihn kümmert. Trotzdem ignoriert Gideon jedes Gerede darüber, wieder Freunde zu werden, wie sie es möchte, normalerweise damit, dass er ihr mehr schicke Geschenke zuwirft, was ihre Schuld nur noch verstärkt.

Ein wichtiger Teil dieser Episode ist, wie sehr Mabel versucht, die Ablehnung zu glätten. Sie ist eine nette Person, die es nicht mag, wenn Menschen traurig sind, und sie tut alles, um zu versuchen, sich dem Thema zu nähern, ohne grausam zu sein. So wird vielen Mädchen beigebracht, sich zu verhalten – dass sie nett zu Menschen sein müssen, auch wenn sie sich unwohl fühlen. Dipper, der sie ermutigt hat, Gideon von vornherein zu sagen, wie sie sich fühlt, bietet an, sich wegen Mabel von ihm zu trennen. Gideon verliert es, beschuldigt Dipper, Mabel gegen ihn aufgebracht zu haben, und lockt Dipper dann in seine Fabrik, um ihn zu töten. Mabel fordert ihn schließlich wegen seines giftigen Verhaltens heraus. Sie hält seine heftige Reaktion auf ihre Weigerung nicht aus und bricht alle Verbindungen zu ihm ab.

The Hand that Rocks the Mabel nimmt die Rolle eines süßen, anbetenden männlichen Freundes an, der bereit ist, die Grenzen zu überschreiten, um die Jungfrau zu gewinnen, und weigert sich, zu beschönigen, wie giftig es ist. Es ist großartig für Kinder zu sehen, dass Gideon die Schuld dafür trägt, Mabel in eine Beziehung zu drängen, die sie nicht wollte, anstatt Mabel dafür, dass sie Gideon nicht glücklich gemacht hat, indem sie weiterhin mit ihm ausgeht. Diese Episode kam 2012 heraus, aber mit der diesjährigen Twitter-Kampagne #YesAllWomen und mehr Menschen, die die problematischen Annahmen des männlichen Anspruchs auf Frauenkörper in Frage stellen, erscheint diese Episode ziemlich zeitgemäß, um sie 2014 zu sehen.

S1e7_looking_at_pacifica

Doppellöffel
Die Haupthandlung dieser Episode ist, dass Dipper den magischen Kopierer benutzt, um Kopien von sich selbst zu machen, damit er immer noch an Stans Party arbeiten kann, während er gleichzeitig mit seinem Schwarm Wendy spricht. Aber darüber werden wir nicht reden. Wir werden in dieser Folge darüber sprechen, wie Mabel Freunde findet. Zu Beginn der Party unterhält sich Mabel zufällig mit zwei Mädchen, Grenda und Candy. Grenda hat einen Leguan als Haustier auf ihrer Schulter und Candy hat sich Gabeln an die Finger geklebt, damit sie schneller Snacks essen kann. Wie Mabel ehrfürchtig sagt, habe ich meine Leute gefunden.

Double Dipper ist auch die Einführung von Antagonist Pacifica, der sofort Mabels neue Freunde beschimpft. Natürlich nimmt Mabel Pines diesen Mist nicht und sagt ihren neuen Kumpels schnell: Sie geht unter. Für den Rest der Episode konzentrieren sich Mabel und ihre Freunde darauf, das Beste zu feiern (einschließlich einer Satire von Journey), damit sie die Partykrone von Pacifica gewinnen können. Pacifica gewinnt am Ende durch Betrug, aber am Ende der Nacht bleiben Mabels neue Freunde da, weil sie sie sowieso für einen totalen Rockstar halten und bitten, über Nacht zu bleiben. Vielleicht haben wir nicht so viele Freunde wie Pacifica, sagt Candy, aber wir haben uns, und das finde ich ziemlich gut.

Es ist eine ziemlich kleine Handlung im Vergleich zu Dippers in der Episode, aber Tatsache ist, dass Schwerkraftfälle gab Mabel zwei süße, lustige Freundinnen. Obwohl es vielleicht keine Lektion im klassischen Sinne ist, zeigt die Episode die Macht der Schwesternschaft. Wir sehen nicht immer weibliche Hauptfiguren mit Freundinnen, wenn sie bereits männliche Charaktere haben, mit denen sie sich anfreunden können. Dadurch hat Mabel mehr Handlungsstränge, die nicht direkt von Dipper oder ihrem Onkel abhängen – die beiden Freunde kehren in mehreren Episoden zurück (und waren in der Premiere der zweiten Staffel, also bleiben sie eindeutig in der Show). Und ich wäre nachlässig, wenn ich nicht erwähnen würde, dass Candy eine asiatische Einwandererin ist (möglicherweise Koreanerin oder Chinesisch, obwohl die Show dies auch nicht bestätigt hat) und Grenda ein größeres Mädchen ist; Ich mag die kleine Charakterdarstellung, die die Serie mit sich bringt. Die Folge besteht auch den Bechdel-Test aus dem ersten Gespräch des Mädchens allein, denn wir haben genug weibliche Charaktere, die nur über sich selbst sprechen, anstatt der vielen männlichen Charaktere in der Show.

jpeg

Kleiner Wagen
Mabel freut sich zu erfahren, dass sie jetzt etwas größer ist als Dipper. Nach vielen kurzen Witzen seiner Schwester geht Dipper in den Wald und findet einen magischen Kristall, der Gegenstände und Lebewesen verkleinern oder vergrößern kann, je nachdem, welche Facette des Edelsteins das Licht trifft. Das wird zu einem ganzen Chaos, als Mabel herausfindet, dass Dipper es benutzt hat, um sich größer zu machen. Sie haben einen großen Kampf, als Mabel versucht, den Kristall für sich selbst zu ergattern, und er landet ausgerechnet in Gideons Händen.

Ihr endgültiger Plan, zu normalen Fehlschlägen zurückzukehren, scheitert, weil sie immer noch darüber streiten, wer der größere Zwilling sein wird. Als Dipper Mabel schließlich anruft, weil sie sich über seine Größe lustig gemacht hat, hat sich herausgestellt, dass Mabel das Gefühl hatte, dass Dipper in allem besser war als sie (oder zumindest bei jeder Aktivität, die sie in letzter Zeit gemacht hatten, wie Dame, Tischtennis und Schach) und Dipper hatte ihr seine Siege ins Gesicht gerieben. Die Schläge auf ihre Kosten mögen ihm harmlos erschienen sein, aber Dippers Talente sind ziemlich quantifizierbar im Vergleich zu einigen von Mabels besten Fähigkeiten (über den Tellerrand hinausdenken, positiv sein und andere erreichen), als Mabel herausfand, dass sie es offiziell war größer als ihr Zwilling, war es etwas Greifbares, auf das sie als Gewinn für sie hinweisen konnte. Ich mochte diese Episode nicht nur, weil Dipper eine Lektion über Empathie gelernt hat und die Gefühle anderer nicht als selbstverständlich hinnimmt, sondern auch, weil sie lehrt, dass selbst ein extrovertiertes Mädchen wie Mabel Unsicherheiten hat, in bestimmten Dingen gut zu sein, und das ist in Ordnung.

S1e17_was

Boyz Crazy
Während Candy und Grenda in der ersten Staffel für mehrere Episoden zurückkehren, gefällt mir die Geschichte mit ihnen am besten, die sie involviert ist Boyz Crazy. Zum einen ist es ein gutes Beispiel dafür, wie Mabel mit ihnen Interessen teilt, die sie nicht mit den anderen Stammgästen im Shack teilen kann. Dipper und Wendy necken sie beide, weil sie so aufgeregt ist, zum Boyband-Konzert zu gehen, aber Mabel sagt: Ihr könnt mir das nicht ruinieren. Mabel ist wieder aufgestanden! gerade als ihre beiden Kumpels durch die Tür kommen. Mabel ist ein albernes Kind, mag aber auch traditionell mädchenhafte Dinge; die Show weigert sich, diese beiden Aspekte ihrer Persönlichkeit als sich gegenseitig ausschließend zu behandeln und gibt ihr auch verrückte Freunde, die zufällig gerne über Jungs und hübsche Dinge sprechen.

dr ford go finanziere mich konto

Durch einige Spielereien mit Popstar-Klonen und einem unmenschlichen riesigen Hamsterkäfig retten und beherbergen die Mädchen heimlich ihre verträumte, Mädchen respektierende Boygroup, um sie davor zu schützen, Sklaven ihres zwielichtigen Musikmanagers zu sein. Mabel beschließt schließlich, dass sie die Jungs ganz für sich haben will, selbst nachdem die Gefahr klar ist, und zwingt Candy und Grenda, sie wegen ihrer Heuchelei zu benennen und ihr schließlich zu helfen, die Dinge richtig zu machen. Normalerweise ruft Dipper Mabel an, wenn sie falsch liegt, aber ich wusste es zu schätzen, dass es diesmal von ihren Freundinnen kam. Auch hier gibt es eine gute Botschaft, insbesondere für Mädchen – wie Mädchen sich gegenseitig unterstützen und sich gegenseitig die dringend benötigte Perspektive geben können.

Also sagte ich, dass es hier fünf feministische Lektionen gibt, aber es gibt noch ein bisschen feministische Größe von Boyz Crazy, die ich erwähnen muss. Die B-Geschichte der Episode ist Dipper davon überzeugt, dass sein Schwarm Wendy (die ein Teenager ist und ihn eindeutig nur als einen jüngeren Freund sieht) nur dank unterschwelliger Botschaften in seiner Musik weiterhin mit ihrem nicht guten Freund Robbie ausgeht. Nach einigem Ausprobieren findet Dipper Beweise und unterbricht ihre Verabredung, um sie zu enthüllen. Als sie mit Robbie Schluss macht (übrigens nicht so sehr für die Gedankenkontrolle, sondern herauszufinden, dass der Typ gelogen hat, weil er tatsächlich einen Song für sie geschrieben hat), ist Wendy sichtlich verärgert. Aber Dipper ist zu beschäftigt damit, Robbie nicht mehr hörbar zu feiern, um es zu bemerken. Er bittet Wendy sofort, abzuhängen, und Sie erwarten, dass sie lächelt und ihn umarmt, da Dipper in den meisten Shows und Filmen für seine Handlungen während der Geschichte belohnt wird. Er ist der Gute, der das Mädchen vor dem Bösen gerettet hat. Aber stattdessen ruft Wendy ihn an, weil er nur an sich selbst denkt, wenn ihr das Herz gebrochen ist, von jemandem, dem sie vertraut hat, angelogen zu werden. Dipper muss sich schließlich damit abfinden, wie egoistisch sein Handeln war, und lernt, dass es kein netter Kerl ist, eine Beziehung zu beenden, damit man als netter Kerl die Scherben aufsammeln kann. Kinder werden durch so viele Shows und Filme unterrichtet, dass der nette Kerl, der den gemeinen Kerl entlarvt, mit der Zuneigung des Mädchens belohnt wird. Es ist so toll, eine Kindersendung zu sehen wie Schwerkraftfälle blase diese Trope direkt aus dem Wasser.

ich liebe Schwerkraftfälle . Ich bin so froh, dass es wieder da ist. Ich kann es kaum erwarten, weitere Folgen dieser Art zu erleben.

Katie Schenkel ( @JustPlainTweets ) ist bei Tag Texter, bei Nacht Popkultur-Autor. Ihre Lieben umfassen Cartoons, Superhelden, Feminismus und jede Kombination der drei. Ihre Bewertungen finden Sie unter Klick klick und ihre eigene Website Einfach nur etwas , wo sie den JPS-Podcast und ihre Webserie moderiert Den Film nach Hause fahren . Sie ist auch eine häufige Kommentatorin von The Mary Sue als JustPlainSomething.

Zuvor in TV-Animation

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Instagram , & Google+ ?