8 Mal ließ Futurama den Ball auf das Geschlecht fallen

Gender-Bender

Wenn du das liest, liebst du wahrscheinlich schon Futurama , und das aus gutem Grund. Die Show hatte einen straffen Humor und war für ein breites Publikum zugänglich, aber man konnte sagen, dass die Autoren riesige Science-Fiction-Freaks waren und stolz darauf waren. Es gab jedoch ein unausweichliches Thema, das die Show hatte: die Ansprache des Geschlechts. Es gab auch einige großartige Charaktermomente – zum Teufel, es gibt einen Grund, warum Leelas Outfit eines der Looks ist, die das Maskottchen von The Mary Sue trägt – aber die Geschlechtsidentität ist ein Thema, bei dem die Autoren oft den Ball fallen ließen. Also mach dich bereit, auf dem Walross zu reiten und schnapp dir dein Smizmar, wie wir uns acht Mal ansehen Futurama setzt im Gender-Gespräch den Fuß in den Mund.

etwas tun sollen



1. Smizmars

Apropos Smizmars: was sind Sie? Die herausragende Rolle des Smizmar wird in Kif Gets Knocked Up a Notch erklärt, wo Kif versehentlich von Leela imprägniert wird. Das Smizmar ist vage definiert als das amphibosanische Wort für Menschen in einer romantischen Beziehung, ähnlich wie man eine Frau, einen Ehemann oder einen Partner nennen würde.

Alter von Ultran Tickets amc

wie schwanger

Das Wort wird früher in der Serie neben Damen und Herren in der zweiten Staffel von Raging Bender erwähnt. Vielleicht haben die Autoren versucht, ein Wort für Leute zu finden, die nicht in Damen und Herren passen, und dachten, dies würde zum Lachen führen. Aber dann ist in der siebten Staffel von The Thief of Baghead ein Filmplakat mit dem Titel When a Man Loves a Smizmar zu sehen. Was also ist ein Smizmar laut Futurama?

futurama-fixit

2. Die Amazonen

In Amazon Women in the Mood besuchen wir den Planeten Amazonien und seine Menschen, die Amazonen. Sie sind eine Rasse großer humanoider Frauen, die vor langer Zeit die männlichen Mitglieder ihrer Rasse abgeschafft haben. Sie sind Neandertaler-ähnlich, aber immer noch so geschrieben, dass sie die konditionierten Tropen einer modernen Frau haben. Daher ist die einzige Verwendung für männliche Lebensformen auf ihrem Planeten Snu-Snu (Sex), die sie als Bestrafung gegen den Willen der Männer und bis zu ihrem Tod verwenden. Ja .

tonk-fett

3. Die Feministinnen

Auf der anderen Seite haben wir die Feministas von Ins wilde Grün da drüben . Alles ist rosa, Namen für Gegenstände sind bezaubernd und all ihre Proteste feminisieren Gegenstände und Menschen stereotyp.

Feministinnen

Die Feministas haben auch bewusst die Männlichkeit aus den Worten entfernt. Diese Art der Entmaskulinisierung von Wörtern hat in feministischen Kreisen Vorrang, aber ob die Autorinnen sich hiervon inspirieren ließen oder nicht, der Witz hat keine klare Struktur. Kein Setup, keine Pointe, wir hören es immer und immer wieder und es hätte sich am Ende auszahlen können. Alles, was es impliziert, ist, dass High-Femme-Ästhetik von Natur aus lustig sein sollte (das sind sie nicht).

4. Der Gender Bender

gender-bender-02

Auch in der Episode Raging Bender wird das Femme-Sein als schwach und lächerlich angesehen, wenn Bender The Offender sich in den Tutu-tragenden, lockigen, kitzelnden Zauberstab wehenden Gender Bender verwandelt. Der Look könnte ein Hinweis auf Pro Wrestler sein Wunderschöner Georg , aber es fehlt an Tiefe). Dies steht im Zusammenhang mit Leelas Konflikt in dieser Episode mit einer zusammengewürfelten männlichen Autoritätsfigur, die einer auswendig gelernten Frau folgt, die nicht so gut ist wie Männer. Wenigstens rächt sie sich am Ende, indem sie ihren alten Lehrer überlistet, doch ihrem Triumph als Girl-Power wird Benders feminin gekleideter Untergang entgegengewirkt.

5. Der Frauenfeindliche Slap Gag

Wir sehen diese Trope in der Show oft: Ein männlicher Charakter macht einen sexistischen Kommentar, wird aber prompt dafür auf den Kopf geschlagen. Sicher, die feministische Verteidigung fühlt sich gut an, weil die Person, die etwas Schreckliches sagt, sofort Vergeltung bekommt. Aber ist es? Der sexistische Witz wird immer noch gemacht, und die erlaubte Verteidigung ist Aggression, anstatt den Täter tatsächlich dazu zu bringen, sich zu entschuldigen oder zu erkennen, wie seine Bemerkung Frauen erniedrigt.

Avatar der letzte Airbender s1 e10

Wäsche

Ich sage nicht, dass die Show nie Witze hatte, die Frauen unterstützten, die schlagfertig und schnippisch sind, oder dass Slapstick-Humor nicht erlaubt ist. Aber warum ist die einzig richtige Reaktion auf sexistische Kommentare ein Akt der Gewalt, und warum lachen wir über eine Frau, die gewalttätig handelt, weil sie eine legitime Verletzung hat, die ihre Persönlichkeit zu kurz kommt?

Gewalt-02

6. Hermaphrbote

Maphrobot-02

Für eine so untergeordnete Figur erreicht Hermaphrobot viel – auf sehr schlechte Weise, sogar über ihren intersexuellen, auf Beleidigungen verweisenden Namen hinaus. Dieser Charakter wurde eingeführt, um mehr Dame zu sein, als [Bender] bewältigen kann, nachdem Bender ihre Privatsphäre verletzt hat, indem er sie heimlich gescannt hat. Offensichtlich haben Trans- und Intersexuelle mit vielen gleichen Stereotypen zu tun, wie dieser Fall zeigt, aber so oder so ist es traurig zu sehen, dass ihre körperlichen Eigenschaften und Veränderungen die bestimmenden Merkmale für einen der wenigen nicht-cisgender-codierten Charaktere in . sind Futurama .

Kartenroboter

7. Neutopie

Diese Episode ist der Höhepunkt von Futurama scheiße nicht mehr, da die Autoren ständig Geschlecht (ein soziales Konstrukt) mit Biologie (Genitalien) vermischen. Die meisten Probleme, mit denen die Charaktere zu kämpfen haben, scheinen aus einem generischen Beziehungsbuch zu stammen (Männer sind Omicron Percei 7, Frauen sind von Omicron Percei 9?). Müde alte heteronormative Sitcom-Tropen trampeln übereinander herum, als wenn die Charaktere plötzlich keinen Sex haben können, können sie friedlich koexistieren. Und das ist bei dieser Folge nur die Spitze des Eisbergs.

Neutopia-01

Die Schöne und das Biest Bimbettes 2017

8. Beuge sie

beuge-her-01

Während sich die meisten Leute an die offensichtliche Transmisogynie dieser Episode erinnern, sollten wir uns auch daran erinnern, dass der gesamte Grund, warum Bender vom Professor zu einer Frau gemacht wurde, von einigen Augenbrauen hochziehenden geschlechtsspezifischen Argumenten durchdrungen ist. Bender beobachtet, wie ein Man-Bot-Athlet bei den Olympischen Spielen einen Träger biegt, und beschließt, dass er auf diesem Niveau nie antreten kann, aber beim Fem-Bot-Wettbewerb den Boden wischen könnte. Dann tut er es, denn trainierte Sportlerinnen sind immer noch nicht so talentiert wie die durchschnittlichen biertrinkenden Couch-Potato-Schlubs!

beuge-her-02

Nach dem Gewinn von fünf Goldmedaillen für das Land Robonia muss sich Bender einem Geschlechtsbestätigungstest unterziehen. Die Frauen empfinden, dass Bender eine robotergesteuerte Geschlechtsumwandlung bekommt, eine Beleidigung, und Fry sagt, ich kann mir das nicht ansehen, weil es gruselig und falsch und krank ist. Ich werde jedoch aus Neugierde beobachten.

biegen-her-03

Bender macht es als Betrüger, aus Nicht-Transgender-Gründen, aber wir haben nicht genug positive Trans-Repräsentationen, um sie sich anzusehen und zu sagen: Oh ja, na ja, klar diese ist situativ. Es fördert auch die Erzählung, dass Transfrauen von Natur aus trügerisch sind – ganz zu schweigen von all der zutiefst verletzenden Sprache und Bildsprache, die Benders körperlichen Übergangsprozess umgibt.

Vielleicht wenn Futurama Hätte es noch ein paar Saisons gedauert, hätten sie sich mit einigen dieser Probleme befasst. Vielleicht nicht. Für was es wert ist, Futurama war eine der besten Shows, um die Welt der Science-Fiction zu verspotten und zu feiern – deshalb müssen wir ihr kritisch gegenüberstehen. Es war unglaublich gut ausgeführt und einprägsam, aber zu sagen, dass es perfekt war, wäre ein Bärendienst für die Show; Wenn uns Science-Fiction etwas lehrt, dann, dass wir weiterhin alles hinterfragen sollten. Futurama – und Geschlecht – sind nicht anders.

(Bilder über 20. Fernsehen)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

Ashley Lauren Rogers ist eine Dramatikerin, deren neue Show Falschheit, Irrtümer und Märchen Premieren in NYC 7. Dezember mit Step1 Theaterprojekt . Ihre One-Person-Show PASS/FAIL erhielt seine Premiere in der Dixon Place Lounge NYC, wurde beim Midtown International Theatre Festival aufgeführt und war Teil des Trans Theatre Festivals im The Brick in Brooklyn. Ashley erhielt den ACM Award 2014 für Comedy Video für den Pilotfilm von Marisa und Rocco über Dogtoon Media. Ashley hat geschrieben für Kosmopolitisch , SFWA , John Scalzis Blog , und war ein Vlogger/Blogger für NerdCaliber.com . Ashley ist auch der Produzent/Schöpfer des of Ist es transphob? Podcasts.