Alicia Silverstone spricht über Batman & Robin Body-Shaming Backlash

Alicia Silverstone als Batgirl in Batman und Robin.

Alicia Silverstones Batgirl war das erste Mal, dass ich Batgirl in einer Live-Action-Umgebung gesehen hatte, und selbst dann wusste ich, dass etwas seltsam war. Ich war durch die Zeichentrickserie in die Batman-Welt eingeführt worden, also wusste ich, dass Barbara Gordon die rothaarige Tochter von Jim Gordon war, nicht die Nichte von Alfred Pennyworth namens Barbara Wilson .

Obwohl dieses Gefühl der Unrichtigkeit vorhanden war, habe ich es Silverstone nie übel genommen. Ich war ein Kind, als ich sah Batman & Robin , und was war am Ende wirklich wichtig? Nun, es war für einen Haufen Leute wichtig, die Silverstone als Fatgirl verspotteten.



Sehen? Das Internet hat die Menschen nicht schrecklich gemacht; es war die ganze Zeit in uns.

In einem letztes Interview mit Der Wächter , das Ahnungslos star sprach über die Erfahrung, in den Mainstream-Star gestürzt zu werden

Sie hätten sich über meinen Körper lustig gemacht, als ich jünger war, sagte Silverstone. Es war verletzend, aber ich wusste, dass sie falsch lagen. Ich war nicht verwirrt. Ich wusste, dass es nicht richtig war, sich über die Körperform eines Menschen lustig zu machen, das scheint einem Menschen nicht das Richtige zu sein.

Sie sagt, dass ihre Rolle als Batgirl in Joel Schumachers Batman & Robin war definitiv nicht [ihre] Lieblingserfahrung beim Filmemachen und brachte einen neuen Fokus auf ihr Gewicht. Laut dem Artikel würden die Boulevardzeitungen sie als Fatgirl bezeichnen, und einige Paparazzi würden das ihr gegenüber singen, während sie sie nach Bildern jagten.

Es versteht sich von selbst, dass Alicia Silverstone als Batgirl fantastisch aussah, und wenn man bedenkt, dass es ein enges Kostüm mit eingearbeiteten Nippelkonturen war, ist allein die Idee, dass sie Fatgirl genannt wurde, unverschämt, aber es spielt keine Rolle, wie sie aussah mögen. Silverstone hat recht. Bodyshaming ist nicht richtig, egal was passiert. Es gibt viele Dinge an diesem Film zu kritisieren und niederzureißen, aber dort zu sitzen und Witze über Silverstones Gewicht zu machen, ist nur das niedrigste.

Es ist jedoch nicht schockierend, denn wie wir währenddessen gesehen haben Raubvögel , es gab wiederholte Tweets angerufen Margot Robbie in ihren Kostümen unattraktiv, weil sie sich eher wie ein Charakter mit Persönlichkeit kleidete als ein wandelnder Sextraum. Aus diesem Grund können wir keine schönen Dinge haben – nicht wegen SJWs, sondern wegen jeder mittelmäßigen Person im Internet, die entscheidet, dass sie die Person, die ihre Comic-Fantasie zum Leben erweckt, nicht hypersexualisieren kann, wenn sie es ist fett oder hässlich oder irgendwie unwürdig.

Das Ganze macht mich so wütend, weil dieser Film die erste Live-Action-Version von Batgirl war und sie buchstäblich alles an ihr verändert haben aus Gründen, die ich nicht einmal ansatzweise ergründen kann (im Gegensatz zu Cassandra Cain, wo ich zumindest einige sehen kann Stereotypen, die sie vermeiden wollten). Alicia Silverstone war die erste und einzige Wahl für die Rolle, und ich kann nur vermuten, dass Schumacher aus ihrem Post- Ahnungslos Ruhm und Anziehungskraft, aber ähnlich wie bei den meisten weiblichen Schauspielerinnen, die aus diesen Gründen in Rollen gecastet werden (dh: Halle Berry, Megan Fox, Jennifer Lawrence usw.), funktioniert es für diese Schauspielerin auf lange Sicht selten.

(über Seite sechs , Bild: Warner Bros.)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—