Anastasia ist jetzt eine Disney-Prinzessin: Wie dieser kleine Film die russische Geschichte 1000 Jahre lang ruiniert hat

Meg Ryan und Rick Jones in Anastasia (1997)

Es gibt ein Meme über Odette (Schwan Prinzessin / Nest), Anastasia ( Anastasia/ Fuchs), Däumelinchen ( Däumelinchen /Fuchs) und Kayley ( Suche nach Camelot/ Warner Bros.) alle sagen, dass sie keine Disney-Prinzessinnen sind. Nun, das gilt nur für die Hälfte von ihnen. Nach der Übernahme von Fox durch Disney sind die Werke von Don Bluths Däumelinchen und Anastasia , mit all den Jungs in Bowl Cut Glory, haben sich Disney angeschlossen und Anya und Däumelinchen technisch unter das Disney-Dach gebracht.



Kannst du Kunstleder sprühen?

Lassen Sie uns in die Vergangenheit reisen.



Ich habe Fox gesehen Anastasia in Theatern als Kind, und es war traumatisch (diese Rasputin-Szene), aber es hat mich auch über Dimitri in die Art eingeführt, Jungen zu mögen, die irgendwie gemein sind. Ich hatte die VHS, die ich missbraucht habe, vor allem, um den letzten Coversong von Journey to the Past der R’n’B-Künstlerin Aaliyah anzuhören. Anastasia Daher war auch mein Eintrittspunkt in die Russische Revolution und die Romanows.

Was bedeutete, dass ich erfuhr, wie Angela Lansbury in der Eröffnung erklärt, ein eifersüchtiger Rasputin, der von ... dämonischer Magie ... Während des Angriffs auf den Palast wird Anastasia von einem jungen Mitglied der Proletariatsklasse, dem Küchenjungen Dimitri, gerettet. Sie verliert ihr Gedächtnis und wächst als Anya in einem Waisenhaus auf, ohne zu wissen, dass sie die Großherzogin Anastasia ist, mit einer liebevollen Großmutter in Paris, die von Angela Lansbury geäußert wird. Zum Glück hat sie eine McGuffin-Halskette und einige vage Erinnerungen, die sie perfekt für den erwachsenen Dimitri und seine Kohorte Vlad machen, um sich als die echte Anastasia auszugeben.

Stellen Sie sich also meinen Schock vor, als ich abgehoben habe The Royal Diaries: Anastasia: The Last Grand Duchess, Russland, 1914 und fand heraus, dass die Anastasia, die ich kannte und liebte, auf einem echte Person , und es war keine Magie im Spiel, nur Politik und eine wirtschaftliche Revolution. Sogar dieses Buch hat viel dazu beigetragen, Rasputin zu dämonisieren, da er eine unbeliebte Figur war, aber unter den Royals selbst nicht gehasst wurde.



Erst später, nach dem Lesen Die Romanov-Schwestern: Das verlorene Leben der Töchter von Nicholas und Alexandra , von Helen Rappaport, habe ich die Romanovs besser verstanden und warum dieser Personenkult speziell um Anastasia herum entstanden ist.

Seit ihrem Tod gibt es mehrere Romanov-Betrüger weil aufgrund der Umstände ihrer Ermordung und der chaotischen Organisation, kommunistischer Desinformation und fehlender DNA-Tests ein märchenhafter Wunsch bestand, zu sehen, dass eines der jungen Romanov-Kinder überlebt hatte – das berühmteste von ihnen Anna Anderson sein.

Anderson (richtiger Name Franziska Schanzkowska) kam in den 1920er Jahren auf die Bühne, und während die meisten Mitglieder der königlichen Familie hielten sie nicht für die richtige Person, einige taten es.

Schließlich engagierte Ernest Louis, Großherzog von Hessen, Anastasias Onkel mütterlicherseits, einen Privatdetektiv, um die Wahrheit herauszufinden, und identifizierte sie als Schanzkowska. Da Anderson jedoch so populär geworden ist, blieb die Geschichte bestehen und war schließlich die Inspiration für den Film von 1956 Anastasia , in der Hauptrolle Ingrid Bergmann . Dieser Film wurde dann zur Handlungsgrundlage für den animierten Klassiker der 90er Jahre, der mein Kindheitsverständnis von Anatasia definierte.

Jetzt hat der Film ein Zuhause bei Disney+, der gleichen Firma, die, als der Film ursprünglich veröffentlicht wurde, beschlossen, neu zu veröffentlichen Die kleine Meerjungfrau in Theatern, nur um es zu vermasseln. Sprechen Sie darüber, Ihren Kuchen zu essen und ihn auch zu essen.

Nun, wenn ich es mir nochmal anschaue Anastasia Ich amüsiere mich beide über all die Verweise auf den Kommunismus und die tatsächlichen historischen Details, und auch, dass ein Film so ungenau sein kann, dass er das Abschlachten einer ganzen Familie zur Prämisse für einen … Familienmusikfilm machte.

Das ist die Macht des Kinos.

(Bild: Fox/Disney)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—