Sind die Harry-Potter-Filme … eigentlich gut?

Rupert Grint und Daniel Radcliffe in Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

Wöchentliche Unterhaltung hat angekündigt, dass alle acht Harry Potter Filme kehren in die Kinos zurück und SyFy hat sie auf ihrer Website gestreamt, und ich kann nur sagen … m’kay.

Seemann Mond und Seemann Venus

Ich erinnere mich, dass ich in meiner Jugend so aufgeregt war über die Harry Potter Filme, von den Casting-News bis hin zu jedem Film am Eröffnungstag, es war ein wichtiger Teil meiner Kindheit – besonders als wir darauf warteten, dass die späteren Bücher herauskommen. Es war jedoch, als ich zu gehen ging Harry Potter und der Halbblutprinz in den Kinos ist das Beunruhigendste passiert … Ich bin während des Films eingeschlafen.



HBP ist mein unbeliebter Töpfer Roman. Es ist voller Romantik- und Handlungselemente, die mich zum größten Teil wirklich langweilten, aber ich war immer noch aufgeregt, es zu sehen, bis ich es tatsächlich gesehen habe, und Junge hat es gezogen . Wie oft sollen wir Draco Malfoy dabei zusehen, wie sie verzweifelt in die Ferne starrt?

Trotz meiner Leidenschaft für sie als Kind und der Tatsache, dass ich sie alle mehr als einmal gesehen habe, nachdem ich sie zum dritten Mal gesehen habe Heiligtümer des Todes Teil II , habe ich wenig Lust verspürt, die meisten von ihnen noch einmal zu besuchen, denn jedes Mal, wenn ich die Bücher erneut lese, erinnere ich mich daran, wie sehr die Filme einfach falsch liegen, wenn sie einige der Charaktere darstellen.

Die Erwachsenen sind insgesamt hervorragende Darsteller, auch wenn die meisten Schauspieler zu alt für ihre Charaktere sind. Ich meine, Snape/Remus/Sirius sollten 32 sein, wenn die Bücher beginnen, und bis Heiligtümer des Todes , sie sind 38 (außer Sirius, der mit 36 ​​gestorben ist). Währenddessen war Alan Rickman, so sehr wir ihn lieben und vermissen, bereits über 50, als er seinen Lauf als Severus Snape startete, Gary Oldman war Mitte 40, als er als Sirius in auftauchte Gefangener von Azkaban , und David Thewlis war Remus Lupin am nächsten, mit ungefähr 40, als er zum ersten Mal erschien.

Aber auch die wichtigeren Dinge über sie gehen in den Filmen verloren. Snapes Grausamkeit gegenüber den Schülern von Hogwarts wird heruntergespielt, Sirus ist nur die coole Vaterfigur mit einigen seiner reineren Blut-Ismen (dh seiner Behandlung von Kreacher) und Remus' Versuch, seine Familienpflichten aufzugeben und mit Harry davonzulaufen und die anderen sind geschnitten. Todeshöhlen schneidet Harrys wichtige Gespräche mit seiner Tante und mit Dudley aus. Es gibt so viele Charaktermomente, die entweder entfernt wurden oder deren Kontext sich grundlegend geändert hat.

Es gibt einen Grund, warum diese Szene so ikonisch ist:

Sagte Dumbledore ruhig.

Obwohl ich Helena Bonham Carter als Bellatrix Lestrange als Ästhetik liebe, ist sie in den Büchern nicht wie diese Figur. Es ist, als hätten sie in ihrer Beschreibung cool und ruhig gesehen und beschlossen, dass jeder in seinem Askaban-Fahndungsfoto aus den Fugen blicken muss.

Das soll nicht heißen, dass die Filme keine Vorzüge haben. Es gibt Szenen, die ich liebe, und ich denke wirklich Gefangener von Azkaban ist ein guter Film, auch wenn es sich um eine meh-ish Adaption der Bücher handelt. Es macht Spaß zu sehen, wie einige Teile der Geschichte zum Leben erweckt werden, und die Kerngang sieht wirklich aus wie perfekte Kopien ihrer Charaktere, aber wenn Sie Ron oder Harry oder Hermine in den Büchern für die komplexen Charaktere mögen, die sie sind, oder wirklich alle Von den komplexen Charakteren der Serie gibt es sie in den Filmen einfach nicht.

Der Wert der Filme besteht für mich darin, meine Kindheit und die anfängliche Aufregung zu verkörpern, etwas, das ich geliebt habe, zum Leben zu erwecken, aber nicht etwas, das ich selbst immer wieder besuchen müsste – zumindest nicht jetzt.

Was hältst du von der Harry Potter Filme? Lieblingsfilm, am wenigsten beliebt, Charakter am schlechtesten, Charakter am besten und Dinge, die du aus den Büchern verpasst hast?

Keegan Michael Key Walking Dead key

ICH: Askaban, HBP , Ron Weasley, Neville Longbottom, Peeves und der Quidditch-Weltmeisterschaft.

Wenn Sie eine coole Videoserie wünschen, die die Anpassungsunterschiede in den Potter-Filmen aufschlüsselt, Die Dom hat sie alle in seiner Lost in Adaptation-Serie gemacht und es ist eine lustige Uhr (auch wenn wir bei GoT-Zeugs anderer Meinung sind).

(Bild: Warner Bros.)