Avatar: The Last Airbender bekommt ein eigenes Studio für Spinoff-Inhalte, einschließlich Animationsfilm

Avatar-Studio und Animationsfilm kommen

Im Namen des bisexuellen Avatars Kyoshi, der Avatar: Der letzte Luftbändiger Franchise lebt!



Letzte Nacht haben die Nachrichten das fallen lassen Avatar: Der letzte Luftbändiger Die Schöpfer Michael DiMartino und Bryan Konietzko werden ein neues Studio, Avatar Studio, leiten, das sich der Schaffung von Werken im Universum von Avatar Aang und Avatar Korra verschrieben hat.



In einem exklusiven Statement an Wöchentliche Unterhaltung , drückten die Macher ihre Begeisterung aus, unser Franchise und sein Storytelling in großem Umfang und auf unzählige aufregende Arten und Medien zu entwickeln.

Es ist kaum zu glauben, dass es 19 Jahre her ist, seit wir Avatar: The Last Airbender erstellt haben. Aber auch nach all dieser Zeit gibt es immer noch viele Geschichten und Zeitabschnitte in Aangs Welt, die wir unbedingt zum Leben erwecken möchten. Wir haben das Glück, eine ständig wachsende Community leidenschaftlicher Fans zu haben, die das Avatarverse genauso gerne erkunden wie wir.



Und mit diesem neuen Projekt von Avatar Studios haben wir eine beispiellose Gelegenheit, unser Franchise und sein Storytelling in großem Umfang auf unzählige aufregende Arten und Medien zu entwickeln. Wir sind [Nickelodeon-Präsident] Brian Robbins und [Präsident von Nickelodeon Animation] Ramsey Naito außerordentlich dankbar für ihren Enthusiasmus und ihren Respekt für das Avatar-Gelände und uns als seine Verwalter. Von Anfang an haben sie unsere ehrgeizigen Pläne unterstützt und ein positives, proaktives Umfeld für uns geschaffen

Wir freuen uns, wieder bei Nickelodeon zu sein, wo Avatar begann, und das zu tun, was wir am besten können. Wir können es kaum erwarten, die großartigen Teams und Produktionen zusammenzustellen, um all diese Fantasie Wirklichkeit werden zu lassen.

Das ist große Neuigkeiten , und DAS HIER berichtet, dass ihr erstes Projekt ein Animationsfilm ist! Das letzte Mal haben wir von Michael DiMartino und Bryan Konietzko etwas gehört A: KOMMEN Damit verbunden war, dass sie aus der Live-Action-Adaption ausstiegen, die bei Netflix in Arbeit ist – eine Live-Action-Produktion, die von Gerüchten über seltsame Altersänderungen und Dynamikumdrehungen überflutet ist, was mich dazu bringt, viele Dinge von der Seite zu sehen.



Als sie gingen, sagte DiMartino ausdrücklich: In einer gemeinsamen Ankündigung für die Serie sagte Netflix, dass es sich verpflichtet habe, unsere Vision für diese Nacherzählung zu ehren und uns bei der Erstellung der Serie zu unterstützen. Und wir haben zum Ausdruck gebracht, wie aufgeregt wir waren, das Ruder übernehmen zu dürfen. Leider lief nicht alles wie erhofft.

Es war immer unklar, was diese enttäuschten Hoffnungen waren, aber es wird sicherlich klar werden, wenn wir voranschreiten. Trotzdem ist meine Aufregung darauf getrimmt. Benutzerbild war eines meiner ersten Fandoms; es war ein so wichtiger Teil meines Erwachsenwerdens. Während ich im ersten Teil enttäuscht war Einmal , ist es auch zu einer geschätzten Serie geworden, um dem BIPOC bisexuelle Exzellenz zu verleihen, die Korrasami ist.

Was mich zu einer meiner beiden Hoffnungen für dieses Studio bringt. Erstens, dass sie asiatische und asiatisch-amerikanische Talente sowohl hinter den Kulissen als auch in der Synchronabteilung einbringen werden. Zweitens: dass Nickelodeon das LGBTQ-Universum, das die Schöpfer geschaffen haben, umfassen wird.

Korrasami ist ein bahnbrechendes bisexuelles Schiff. In den Comics ist Kya, die Tochter von Aang und Katara, eine eingefleischte Lesbe und Avatar Kyoshi in den Romanen bisexuell.

Animationsshows von Das Eulenhaus zu Sie-Ra zu Kipo standen an vorderster Front der offen queeren Repräsentation, einer Tür, die Bryke leicht aufgestoßen hat, damit andere sie aufbrechen konnten. Jetzt ist es an der Zeit, mit der Normalisierung fortzufahren.

(über DAS HIER , Bild: Nickelodeon)