Avatar: The Last Airbender Voice Actor Greg Baldwin erklärt die eine Fan-Anfrage, die er ablehnt

Onkel Iroh, einer der größten Charaktere aller Zeiten

(Nick)

Onkel Iroh ist einer der beliebtesten Charaktere in Avatar: Der letzte Luftbändiger . Als liebevolle Vaterfigur, Stimme der Vernunft, Mentor und vor allem Teeliebhaber war Iroh einer der Charaktere, der uns schon früh die Komplexität der Feuernation zeigte. In den ersten beiden Staffeln wurde er vom legendären japanischen Synchronsprecher Mako Iwamatsu geäußert, der auch Aku in . sprach Samurai-Jack . Nach seinem Tod ging die Aufgabe, die Rolle weiterzuführen, an Greg Baldwin.

Baldwin hat mit der Rolle gute Arbeit geleistet, obwohl es sich um eine sehr spezifische und ikonische Stimme handelt. Er hat die Stimme aus der letzten Staffel von Iroh weitergeführt Die Legende von Korra , wo der Charakter einen Cameo-Auftritt machte. Er ist für viele genauso die Stimme von Iroh wie Mako, doch eine Bitte lehnt er aus Ehrerbietung seines Vorgängers ab: Leaves From The Vine wird er nicht singen.



Leaves From The Vine stammt aus einer eigenständigen Episode von Avatar: Der letzte Luftbändiger genannt The Tales of Ba Sing Se, das die einzelnen Geschichten von Toph und Katara, Aang, Zuko, Momo, Sokka und Iroh enthält. The Tale of Iroh wurde von Andrew Huebner geschrieben und lässt Iroh auf eine Reise gehen, um Materialien für einen besonderen Anlass zu sammeln. Am Ende stellt sich heraus, dass der besondere Anlass eine Gedenkfeier zum Geburtstag seines verstorbenen Sohnes war. Dort singen wir Iroh Leaves From The Vine.

Es ist eine der emotionalsten Szenen der Serie, vor allem, weil Iroh so oft die Stimme des Optimismus war und man ihn nie als jemanden gesehen hat, der aktiv Trauer trägt. Wir wissen, dass sein Sohn Lu Ten während des Krieges starb, aber er ist ein Charakter, den wir nicht sehen. Doch in dieser Sequenz und in diesem Lied bekommen wir durch die Kraft und das Können von Mako Iwamatsus Sprachausgabe all den Schmerz und die Liebe, die Iroh für seinen Sohn empfand. Es unterstreicht auch noch mehr, warum Iroh so entschlossen ist, seinen Neffen zu lieben, für ihn zu sorgen und ihn zu beschützen.

Die Episode war Mako Iwamatsu gewidmet, der an Speiseröhrenkrebs starb. Es ist sein Lied und wenn man es hört, gibt es niemanden, der sich mit Iwamatsu vergleichen kann.

Mit allen feiert das 15-jährige Jubiläum von Avatar: Der letzte Luftbändiger, Dies ist eine schöne Erinnerung an das Erbe, das diese Show für junge Leute hat, aber auch an die harte Arbeit, die diese Synchronsprecher investieren, um Geschichten zu erzählen, die unsere Herzen für die kommenden Jahre bewegen werden.

Was sind einige Ihrer emotionalsten Lieblingsmomente aus der Serie?

(über Comicbuch )

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—