Das Bucky/Nat-Schiff, das wir im Marvel Cinematic Universe hätten haben können

Bucky Barnes und Natasha Romanoff

Ich liebe Bucky Barnes und Natasha Romanoff in den Comics, ein Paar, das auf seiner gemeinsamen Vergangenheit und seinem Verständnis jedes ihrer roten Bücher basiert. Was mir nicht gefällt, ist das Fehlen des Paares im Marvel Cinematic Universe. Mit nur sehr kleinen Blicken und Hinweisen auf ihre mögliche Vergangenheit und sehr wenig echter Interaktion war Bucky/Nat so gut wie nicht existent.



Das soll nicht heißen, dass wir keine Momente zum Genießen hatten, hauptsächlich als Natasha Bucky sagte, dass er sich zumindest an sie erinnern könne Captain America: Bürgerkrieg , aber was wir sahen, war nichts im Vergleich zu der Beziehung, die die beiden in den Comics teilten. Also, wann ein Tumblr-Benutzer hat ein Gifset von Bucky und Natasha erstellt Als ich über ihr Treffen sprach, als Natasha jünger war, konnte ich nicht umhin, nostalgisch für die Handlung zu werden, die wir hätten haben können.



Jones Truthahn und Soda

Natasha fragt Bucky, ob er sich an ihre gemeinsame Zeit erinnert. Er sagt, dass er das tut, und dass sie das einzig Gute daran war.

Hier ist die Sache: Die MCU war noch nie großartig mit Beziehungen. Sie werden Menschen zusammenwerfen, die keinen Sinn machen und ihre Aufmerksamkeit dort statt auf etablierte und gut vernetzte Paare richten. (Schauen Sie sich Natasha und Bruce Banner im Vergleich zu einem Paar wie Tony und Pepper an.) Es ist also nicht gerade verwunderlich, dass Bucky und Natasha nie eine Chance hatten, denn die Autoren hätten sich etwas anstrengen müssen.



Post-Credit-Szene schwarzer Panther

In der Comic-Überlieferung teilten diese beiden Charaktere eine Vergangenheit, als Bucky der Wintersoldat war. Nachdem sie Natasha als Kind in der Red Room Academy trainiert hatte, war Bucky gezwungen, wieder in die Kryostase zu gehen und ihn von Natasha zu trennen.

Jahre später entfachen die beiden ihre Beziehung wieder und enden zusammen, wobei sie sich auf ihre gemeinsame Vergangenheit verlassen, um sie zu bewältigen. Ich würde argumentieren, dass die MCU dies mit Clint Barton und Natasha begann und ihm dann eine ganze Familie gab und sie stattdessen zu Freunden machte.



Immer noch, Bucky/Nat ist eine echte Canon-Beziehung , im Gegensatz zu allem, was der Hulk/Nat-Müll war Avangers: Zeitalter des Ultron . Im Kapitän Amerika # 27, Bucky spricht darüber, was Natasha für ihn bedeutete, und ehrlich gesagt, allein diese Zeile ist der Grund, warum ich Winter Widow liebe: Vor langer Zeit hat Natalia Romanova mich daran erinnert, was es heißt, sich menschlich zu fühlen.

Zwei Charaktere, die beide ihren Weg zu ihren Pflichten verloren haben (obwohl Buckys nicht seine Wahl war und Natasha als Kind in den KGB gezwungen wurde), halfen sich die beiden gegenseitig, auf eine Weise zurechtzukommen und zu wachsen, die im Filmuniversum nicht erforscht wurde.

Klar haben wir noch die still Schwarze Witwe Film auf dem Weg, aber wollen wir wirklich, dass Natasha sich in diesem Fall an Bucky wendet? Nein, es ist das erste Mal, dass sie endlich ihren eigenen Film bekommt, und so sehr ich die sowjetischen Ehepartner mag, darauf möchte ich mich nicht konzentrieren.

Lego Batman 2 Synchronsprecher

Stattdessen träumen wir einfach von dem, was hätte sein können, schauen uns all diese Comic-Panels an und weinen.

Bucky/Nat-Panel

(Bild: Marvel Entertainment)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—