Chinesisches Rätsel, in dem jede Silbe ausgesprochen wird /Shi/

Wie jeder Chinesisch-Schüler mit einigem Ärger gelernt hat, ist es eine schwierige Sprache, weil so viel Bedeutung in einem so begrenzten Werkzeugsatz verpackt ist. Es sind nur etwa 400 möglich Silbenlaute in Mandarin-Chinesisch, darüber können vier verschiedene Töne (fünf, wenn man den neutralen Ton einschließt) überlagert werden, für insgesamt etwa 1.700 mögliche Silben gegenüber 8.000 auf Englisch. Um die Sache noch komplizierter zu machen, werden viele verschiedene Zeichen genau gleich ausgesprochen, sodass die Bedeutung nur mit dem Kontext entziffert werden kann.



Dieses chinesische Rätsel führt dieses Prinzip auf die logische Spitze: Es besteht vollständig aus etwa 80 verschiedenen Shi-Klängen (ausgesprochen mit einem Hauch eines r-Lauts) in einer Mischung der vier verschiedenen Töne. Sicherlich setzt Büffel Büffel Büffel Büffel Büffel Büffel Büffel Büffel zu schämen.



Der Text der Geschichte: (h/t Yellowbridge )

Ein Dichter namens Shi lebte in einem steinernen Raum,
Er liebte Löwen und schwor, zehn Löwen zu essen.
Er ging ständig auf den Markt, um nach zehn Löwen zu suchen.
Um zehn Uhr kamen zehn Löwen auf den Markt
und Shi ging zum Markt.
Als er die zehn Löwen betrachtete, verließ er sich auf seine Pfeile
um die zehn Löwen sterben zu lassen.
Shi hob die Leichen der zehn Löwen auf und brachte sie in sein steinernes Zimmer.
Das Steinzimmer war feucht. Shi befahl einem Diener, den steinernen Raum zu wischen.
Als die Steinhöhle ausgewischt wurde, versuchte Shi, das Fleisch der zehn Löwen zu essen.
Zum Zeitpunkt des Essens wurde ihm klar, dass die zehn Löwenleichen
waren tatsächlich zehn steinerne Löwen.
Versuchen Sie, diese Angelegenheit zu erklären.



(über UFUNK.net )