[VIDEO] Eine Heilung für die Wellness-Rezension: Großartige Schauspielerei und Kamera konnten eine erfundene Handlung nicht retten

Inhalt: Ein junger Börsenmakler an der Wall Street (Dane DeHaan) wird an einen abgelegenen Ort in den Schweizer Alpen geschickt, um den CEO seines Unternehmens (Harry Groener) aus einem mysteriösen Wellnesscenter zu holen. Schnell merkt er, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Als er beginnt, einige wirklich erschreckende Geheimnisse zu lüften, wird bei ihm die gleiche Krankheit diagnostiziert, die den Rest der Gäste auf der Suche nach einem Heilmittel hält.

Regie führte Gore Verbinski ( Der Ring , Piraten der Karibik ) und enthält ein Skript von Justin Haythe, der geschrieben hat Der Lone Ranger und angepasst Revolutionäre Straße auf die große Leinwand.



Folgendes hat mir gefallen:



Das Aussehen. Es ist ein wunderschöner Film, der vom Kameramann Bojan Bazelli (der an den 1987er Jahren arbeitete) gedreht wurde China Mädchen , Herr und Frau Smith , Der Lone Ranger und mehr).

Die Schauspielerei. Dane Dehaan ist großartig darin, diese emotional gequälten Charaktere zu spielen. Mia Goth als Hanna ist schön und verletzlich. Jason Isaacs ist so perfekt gruselig. Hallo, Lucious Malfoy.



Nickt zu Der Ring . Es gab bestimmte Dinge, die mich zu dem anderen Film zurückführten, wie das blasse, barfüßige Mädchen mit langen Haaren, das in der Nähe eines Wasserbeckens steht. Es gibt auch das seltsame Kind, das methodisch schwarze Kreise mit Buntstift zeichnet.

Angriff auf den Titanen-Charakterersteller männlich

Folgendes hat mir nicht gefallen:

Dieses Ende . Es gibt Feuer und eine Kampfszene, die sich anfühlt, als käme sie direkt aus Piraten der Karibik .



sind die Jungs von so schnell wie möglich schwul

Volmer war gruselig und interessant, aber dann wurde er zu einem cartoonhaften Bösewicht, der die Gesichter der Leute wie Buffalo Bill trägt Schweigen der Lämmer . Ich mochte auch die Vergewaltigungsszene nicht. SPOILER: Pfui. Als ob es gruselig und schrecklich genug ist, Menschen mit Aalen zu ermorden. Mussten sie wirklich Vergewaltigung einschließen? Es fühlte sich besonders grundlos an, wenn ihre Brüste so zufällig zur Schau gestellt wurden.

Es gab nur diese seltsame Obsession mit Nacktheit. Sie würden Leute sehen, die nackt herumlaufen und die Kamera würde ein paar Sekunden zu lange auf ihnen bleiben. Sie wurden in gewisser Weise eher wie Objekte behandelt.

Was ist mit den Dorfbewohnern passiert? Sie haben so viel Zeit damit verbracht, missbilligende Blicke zu liefern, aber sie tun nie etwas für die Geschichte

Insgesamt:

Es ist ein gruseliger Film, der definitiv mit Ihren schlimmsten Ängsten spielt. Es gibt einige wirklich schreckliche Momente mit einem Zahnarztbohrer und einem nahen Ertrinken. Wenn Sie also nach etwas suchen, bei dem Sie sich völlig unwohl fühlen, wird dieser Film dies tun. Aber für mich war es ein chaotischer Film mit einem künstlichen Ende und es fühlte sich an, als hätte ich meine Zeit verschwendet. Zumindest war es hübsch. 1 von 5 Sternen.

(Bild per Screencap)