Daisy Ridley wusste auch nichts von Rey Palpatine

Palpatine sagt, er liebe die Demokratie in Revenge of the Sith.

Es scheint, als ob Rey Palpatine nichts war, von dem Daisy Ridley von Anfang an wusste.

In einem Interview für Chaoswandeln , Sariah Wilson wurde zu Ridley erzogen wie sehr sie Rey Nobody liebte, und Ridley enthüllte, dass sie bis dahin nichts von der Geschichte von Palpatine wusste Der Aufstieg Skywalkers kam herum, und hier ist das Problem: Das ist auf dem Bildschirm offensichtlich.



Ich erzählte Daisy Ridley, wie sehr ich ‚Rey Nobody‘ liebte, dass Rey allein mächtig war und traurig war, als sie sie zu einer Palpatine gemacht hatten. Daisy sagte, sie habe es auch geliebt, dass Rey aus dem Nichts kam und für die ersten beiden Filme twitterte Wilson. ‘Mir wurde buchstäblich gesagt, dass sie niemand war, also ja, ich verstehe das total. Das verstehe ich.“ Ich entschuldigte mich noch einmal dafür, dass ich [Star Wars] erwähnt hatte, und sie lächelte und sagte: „Alles gut!“

Ich hasse die Palpatine-Storyline aus mehreren persönlichen Gründen, unter anderem weil sie fühlte wie Regisseur J.J. Abrams wollte nur mit einem seiner Lieblingsschurken spielen und beschloss, ihn einfach als Reys Großvater einzusetzen, damit er dies tun konnte. Und natürlich ist ein Schauspieler, der nicht weiß, wie sich der Bogen eines Charakters entwickeln wird, nicht unbedingt neu, aber für Krieg der Sterne , es scheint ziemlich offensichtlich zu sein, dass die Palpatine-Verbindung bis dahin nicht auf dem Radar von irgendjemandem war Aufstieg Skywalkers .

Der Aufstieg Skywalkers ist ein Film, der nicht nur schlecht ist. Es ist einfach gut. Es ist eine Geldstrafe Krieg der Sterne Film, der ein enttäuschender Abschluss einer ziemlich guten Filmreihe ist. Ich habe es schon einmal gesagt und ich werde es noch einmal sagen, Der Aufstieg Skywalkers war eher auf Augenhöhe mit den Prequels und fühlte sich mit dem Kaliber der Fortsetzungstrilogie nicht an.

Dennoch existiert die Handlung von Rey Palpatine, und sicher gab es vor dem Film Theorien, dass sie mit der Kanzlerin in Verbindung stehen würde, aber die wichtigsten Theorien kursierten, dass Obi-Wan Kenobi stattdessen ihr Großvater war.

Aber all das ist nicht wirklich wichtig. Wichtig ist, wie viele an der Idee festhielten, dass sie Rey Nobody ist. So lange, die Krieg der Sterne Universum hat sich mit dem Drama der Skywalker umgeben. Sie waren unsere Helden und diejenigen, auf die wir unsere Zeit und Energie konzentrieren mussten, daher war die Idee, dass Rey niemand hätte sein können, ansprechend.

Stattdessen ist sie verbunden mit Palpatine von allen Menschen, und es fühlt sich wie ein Stich ins Herz derer an, die dachten, sie müsste nicht mit einem Mann verbunden werden, der die Galaxis jahrzehntelang terrorisiert hat.

Was ich jedoch an dieser Enthüllung liebe, ist, dass Wilson sich dafür entschuldigt hat, dass er angesprochen wurde Krieg der Sterne , und Daisy Ridley schien es egal zu sein. Sie bringt das Franchise immer wieder zur Sprache und ich freue mich zu sehen, wie sie diejenigen umarmt, die immer noch nach Rey und ihrer Zukunft in der Krieg der Sterne Universum.

betrunkene Geschichte Mr. Rogers

Ich liebe Rey, auch wenn ich es nicht getan habe Liebe ihre Handlung in Aufstieg Skywalkers , und ich hoffe, dass wir eines Tages mehr von ihr bekommen.

(Bild: Lucasfilm)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—