Deaktivierte Facebook-Konten können verwendet werden, um aus den Schatten auszuspionieren

Facebook ist berüchtigt dafür, seine Haken in dir behalten zu wollen. Es wäre schwer, Facebook dazu zu bringen, die Medien und Informationen zu löschen, die es bereits über Sie hat, und ebenso können Sie Ihr Konto zwar deaktivieren, aber nicht löschen. Tatsächlich können Sie Ihr Konto nach Belieben so oft und so oft Sie möchten deaktivieren und reaktivieren. Das mag für diejenigen unter Ihnen, die sowohl impulsiv als auch unentschlossen sind, nützlich oder sogar bequem klingen. Diese Fähigkeit kann jedoch gefährlich sein; Kontodeaktivierung kann benutzt werden um andere Facebook-Konten ausspionieren aus den Schatten von Konten verwenden, die anscheinend nicht existieren .





Die Methode wurde entdeckt von Shah Mahmood und Yvo Desmedt beim University College London die gezeigt haben, dass diese spezielle Art des Stalkings mit deaktivierten Konten nahezu unmöglich zu entdecken ist und aufgrund von Lücken in den Datenschutzeinstellungen von Facebook fast unmöglich zu stoppen. Wenn Facebook weiß, was gut für sich ist, wird es diese sofort reparieren. Der Prozess geht ein bisschen so.

Zuerst erstellen Sie ein neues Konto. Sie können Tun Sie dies mit Ihrem eigenen Konto, wenn Sie wirklich, wirklich jemanden ausspionieren müssen, mit dem Sie bereits befreundet sind, und sich dafür von Ihrem Konto trennen können. Im Allgemeinen ist ein neues Konto der richtige Weg. Als nächstes freundest du dein Zeichen an. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, dies zu tun, aber wenn es um Leute geht, die schnell und locker mit der Freundschaft spielen, ist es ziemlich einfach. Zuletzt deaktivieren Sie Ihr Konto. Danach sind Sie alle für das Stealth Creepin vorbereitet.



Aber Sie haben Ihr Konto deaktiviert; Wie funktioniert das? Ganz einfach, Sie reaktivieren Ihr Konto einfach jedes Mal, wenn Sie einen Blick auf die Leute, die Sie ausspionieren möchten, und deaktivieren es dann wieder, sobald Sie fertig sind. Wenn du dein Konto deaktivierst, wirst du nicht mehr in den Freundeslisten deiner Freunde angezeigt, was es ihnen unmöglich macht, deine Datenschutzeinstellungen anzupassen oder die Freundschaft aufzuheben. Wenn Sie reaktivieren, sind Sie kurz wieder auf den Listen, aber Ihre Ziele erhalten keine Benachrichtigung, dass Sie wieder existieren. Die einzige Möglichkeit, die sie bemerken können, ist dummes Glück oder den ganzen Tag mit schlaffen Kiefer auf ihre Freundesliste zu starren, und wenn Sie nur für ein paar Minuten aktivieren, um zu spionieren, sind Sie kaum ein Lichtblick auf dem Radar. Das Deaktivieren Ihres Kontos ist im Wesentlichen der Eintritt in den Stealth-Modus.

Glücklicherweise könnte Facebook ziemlich einfach eine Reihe von Korrekturen vornehmen, indem es entweder Leute benachrichtigt, wenn ihre Freunde Facebook verlassen oder wieder beitreten (möglich), neu reaktivierte Konten in irgendeiner Weise einschränken (ja, richtig) oder deaktivierte Konten einbeziehen, die immer noch einen Freundesstatus auf der Freundesliste haben, wo sie entfreundet sein können oder ihre Datenschutzeinstellungen geändert werden können (höchstwahrscheinlich). Im Moment sind jedoch Stalker, die diese Methode anwenden – die vor der Veröffentlichung der Nachricht möglicherweise keine waren – praktisch unmöglich zu erkennen oder zu behandeln. Das heißt natürlich, es sei denn, Sie beobachten in erster Linie genau, mit wem Sie befreundet sind, was der beste Weg ist, mit Facebook-Stalking aller Art, Gegenwart und Zukunft, umzugehen.

(über Buzzfeed )



Passend zu Ihren Interessen

  • Wie man in 24 Stunden mit jemandem Freundschaft macht
  • Orbit Gum und andere Unternehmen verwenden Apps, um ALLE deine Facebook-Daten zu minen
  • Wie man im Facebook-Chat wütende Gesichter macht
  • Arbeitgeber und Hochschulen wollen Ihr Facebook-Passwort