Hat Disney Elsa in Frozen II eine Freundin gegeben?

Honeymarren und Elsa in Frozen 2

Gefroren II ist ein wirklich wunderbarer Film für Kinder und Erwachsene und ein Triumph für Disney, aber eine Frage beschäftigt viele Fans des Franchise und des Studios, die seit langem hofften, mehr als nur Heteros in ihren Märchen zu sehen. Seit Jahren haben Fans Disney aufgefordert, Elsa eine Freundin zu geben, und jetzt das Gefroren II in den Kinos ist, können wir endlich fragen: oder?



Die Antwort ist … irgendwie.



Noch bevor es angekündigt wurde Gefroren II passierte, die Fans sahen etwas Besonderes und ein bisschen…anderes an Königin Elsa von Arendelle. Nein, nicht die Eiskräfte, etwas anderes. Etwas ein bisschen seltsam. Ihre Angst, einen Teil ihrer selbst zu verbergen und die Zerstörung, die sie verursachte, sowie ihre Angst vor Zurückweisung und ihre selbst auferlegte Isolation waren alles Elemente, die denen von uns vertraut sind, die im Schrank waren oder sich Sorgen machten, zu uns zu kommen Familien.

Abgesehen von diesen tragischen Tropen, die der Akzeptanz wichen, war Elsa auch ein bisschen lagerhaft, genauso wie sie auf subtile Weise queer war. Und die Tatsache, dass sie überhaupt kein Interesse an Männern zeigte, machte sie zu unserer großen queeren Hoffnung in Disney, obwohl es andere Prinzessinnen mit zumindest zweideutiger Sexualität gab (Moana, Merida und Mulan fallen alle in diese Kategorie). Als queere Frau und Eltern habe ich mir sicherlich etwas von erhofft Gefroren II als es angekündigt wurde, und sei es nur, um meinem Kind eine Geschichte zu erzählen, in der es seine eigene Familie im Spiegel sehen konnte.



Angesichts der Tatsache, dass Disney einige symbolische Versuche unternommen hat, ihre Filme zu queeren, habe ich nicht viel erwartet, aber vielleicht etwas, aber was habe ich drin? Gefroren II war eigentlich eine angenehme Überraschung. Elsa ist keine explizite Lesbe, aber sie ist es nicht nicht eine Lesbe. Gut! Ich kann dir nicht sagen, dass Elsa in diesem Film eine klare Freundin bekommt, aber sie ist definitiv noch queerer, als sie im ersten war Gefroren und irgendwie hat ein weibliches Quasi-Liebesinteresse und ... das ist nicht nichts.

Von nun an werden wir über Spoiler-artiges Zeug reden Gefroren II , also sei dir dessen bewusst.

Im Film reisen Elsa, Anna, Kristoff und Olaf nach Norden und treffen die Northuldra, einen indigenen Stamm, der in einem Zauberwald gefangen ist. Wir erfahren, dass Annas und Elsas Mutter, Königin Iduna, Northuldra war und Elsa sich, ähnlich wie ihr Vater damals, mit einem süßen Northuldra-Mädchen verbindet. Diese Figur, Honeymaren, ist lustig und süß und sie teilt ein ziemlich romantisches Kamingespräch mit Elsa, in dem sie sich wirklich verbinden. Nachdem Elsa und Anna weiter nach Norden gezogen sind, verschwindet die Northuldra ein wenig aus der Geschichte, aber am Ende des Films ist es Honeymaren, die Elsa davon überzeugt, bei der Northuldra an einem Ort zu bleiben, an dem sie wirklich sie selbst und frei sein kann.



Spiderman nimm es mit mir auf

Das ist … verdammt schwul, in meinen Augen. Aber andererseits bin ich jemand, der es gewohnt ist, in meinen Filmen und im Fernsehen queere Subtexte zu finden. Elsa sagt nie, dass sie auf Mädchen steht … aber sie bestreitet es auch nie, und ich lehne die Heteronormativität ab, die alle für aufrecht hält, bis das Gegenteil bewiesen ist. Es gibt ernsthafte Funken zwischen diesen beiden Frauen und das ist eine Entscheidung der Filmemacher. Leute, die Elsa und Honeymaren aus dem zweiten Honeymaren verschifften, tauchten in den Trailern auf und es gibt nichts im Film, was jemanden davon abbringen könnte.

Also, Disney hat Elsa irgendwie eine Freundin gegeben, sie waren nur schlau und hielten die Dinge für die Leute ohne Schwulenbrille zweideutig. Ich nehme es.

Abgesehen von den Honeymaren ist Elsas Reise zur vollständigen Selbstakzeptanz und zu dem, was sie anders und machtvoll macht, eine zutiefst queere Erzählung. Während sie sich auf eine Reise begibt, um sich selbst zu akzeptieren, umgeben von queerem Lila und Pink, ist sie ein Avatar für alle, die sich aufgrund ihrer Unterschiede anders und einsam gefühlt haben. Und was für ein queeres Publikum vielleicht der stärkste Aspekt dieses Films ist, kommt Elsas ultimative Kraft nicht aus dem Selbsthass und der Angst, die sie im ersten dominierten Gefroren , sondern aus tiefer, transformativer Selbstliebe.

Ob Elsas mögliche Queerness ausreicht, darüber können wir endlos streiten. Ich weiß, dass einige Leute mehr wollen und es Disney übelnehmen, dass es auf beiden Seiten des Feldes spielt. Ich schätze Kritiker, wie Emily VanDerWerff von Vox untersucht, warum Elsa ein queeres Publikum anspricht und warum sie glaubt, dass Disney nur darauf nickt . Disney muss seine Filme auf einem weltweiten Markt verkaufen, auf dem offen queere Charaktere verboten werden, und das ist scheiße.

Aber viele Fortschritte sind keine großen Sprünge, sondern kleine Schritte. Der Weg Gefroren II Elsa porträtiert ist wirklich wunderschön und ich glaube aufrichtig, dass ihre Beziehung zu Honeymaren und das Fehlen eines männlichen Liebesinteresses für sie absichtliche Anspielungen waren, um Elsa eine Freundin zu geben und mich einen Shill oder einen Narren zu nennen, aber ich bin glücklich, nimm diesen Sieg.

Wir mussten haben Xena bevor wir es hatten Batwoman . Wir brauchten Rockiger Horror bevor wir es hatten Schitts Creek . Die Geschichte der queeren Repräsentation ist eine Geschichte der Subtilität und Subversivität und des langsamen, frustrierenden Fortschritts … aber es ist trotzdem ein Fortschritt. Die bloße Vorstellung, dass Disney uns sogar ein bisschen zugehört hat, um Elsa queer zu machen, ist riesig und lässt mich hoffen, dass es vielleicht jemals dazu kommt Gefroren III , Elsa wird ein Mädchen knutschen.

Aber selbst wenn das nie passiert, weiß ich, dass ich nicht allein unter queeren Menschen bin, wenn ich mich in Elsa sehe, und das werden wir niemals aufgeben.

(Bild: Disney)

Kampf der Titanen 1981 Kraken

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—