Disney hat also irgendwie die Filmrechte für das Dragon Ball-Franchise wegen der Dragonball-Entwicklung

Justin Chatwin in Dragonball Evolution (2009)

Vor ziemlich genau zehn Jahren, um mich und die Millionen von Dragon Ball Fans da draußen, 20th Century Fox hat beschlossen, uns alle zu spielen, indem es veröffentlicht wurde (schaudern) Dragonball-Entwicklung in die Welt. Jetzt habe ich diesen Film auf die einzig akzeptable Weise gesehen: Ich habe ihn illegal heruntergeladen und in einer beschönigenden Doppelfunktion mit angeschaut Der letzte Luftbändiger viel später. Aber es kam mir in den Sinn, weil es 10 Jahre her ist, und als ich aufschaute, als es herauskam, wurde mir klar … Disney now besitzt die Filmrechte an Dragon Ball .



Während des großen Monopolereignisses absorbierte Disney Fox, zu dem auch 20th Century Fox gehört, das die Rechte an diesem Franchise besitzt. Ich weiß, wir machen Witze darüber, dass Disney ein komplettes Laster in unserer Kindheit hat, aber die Erkenntnis, dass Dragon Ball, ein Franchise, das ich verfolge, bevor ich wusste, was ein Franchise ist, gehört Disney, hat mich fast nach Luft schnappen lassen. Es ist nicht Sailor Moon , aber Mann ist es nah.



Aber sie besitzen es nicht nur – sie besitzen es wegen a schlechter Film .

guter Anime zum Anschauen 2014

Sehen Sie, bevor der Film veröffentlicht wurde, dachten die Leute tatsächlich people Dragonball-Entwicklung würde gut laufen. So gut, dass Justin Chatwin, der Goku spielte, für drei Filme unter Vertrag war, aber IGN sagte, dass er Interesse daran habe sieben Filme. Zunächst einmal, wie kannst du es wagen? Zweitens, ja, sie hatten Pläne für mehrere Filme, die Elemente enthalten würden, die Dragon Ball Z Teil des Franchises. Einschließlich der Anzeige aller Erlösungsbögen für Piccolo, gespielt von James Marsters.



Wenn man bedenkt, dass nur zwei Personen in diesem Film gut besetzt sind (Chow Yun-fat als Meister Roshi und Jamie Chung als Chi-Chi) und dass die vollständige Abwesenheit von Krillin keinen Sinn macht, wenn wir eine Dragon Ball Z-Adaption (Krillins Tod und seine Freundschaft mit Goku sind der Grund, warum Goku Super Saiyajin werden kann, aber ich denke, es geht los) Ich bin froh, dass der Film so gut gelaufen ist, dass niemand versucht hat, ihn wiederzubeleben.

Aber wenn wir etwas über Disney wissen, dann, wenn sie es monetarisieren können, dann werden sie es verwenden. Lass uns echt sein, danach Krieg der Sterne , Dragon Ball ist eine der am längsten laufenden Serien und eine, die sehr beliebt ist, mit einem eingebauten Publikum und über dreißig Jahren Material, das sie nach Inhalten suchen können, bevor sie einen originellen Gedanken zu Papier bringen müssen. Es ist erschreckend. Das Beängstigendste daran ist, dass ich sehr wenig glaube, dass sie tatsächlich hauptsächlich japanische Talente für diese Filme nutzen werden. Mit Ausnahme von Taika Waititi ist jetzt verzögert Akira Film, wenn ein Anime in ein amerikanisches Produkt umgewandelt wird, wird er immer als eine abwechslungsreiche Geschichte präsentiert – normalerweise bedeutet dies weiße Hauptdarsteller mit einer multirassischen Nebenbesetzung und nicht einer japanischen zentrierten Besetzung.

ich bin in die Grube gefallen

Wenn wir Anime-Adaptionen bekommen, besonders große wie diese, können wir das bitte besser machen? Bitte.



Hoffentlich bekommt Akira Toriyama, was auch immer passiert, sein Geld und dass sie niemals Versuchen Sie uns glauben zu machen, dass Kamehameha Wave aussieht, wie auch immer die Hölle das sein sollte.

(Bild: 20th Century Fox)

Landon Apfelwein aus Drag

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—