The Doctor Who Weihnachts-Specials, in der Rangfolge der Größe geordnet

Peter Capaldi und Pearl Mackie in Doctor Who

Dieser Beitrag wurde ursprünglich veröffentlicht auf Der Portalist . Es wurde hier mit freundlicher Genehmigung wiedergegeben. Für mehr von The Portalist, folge ihnen auf Facebook .



Doctor Who Fans wie ich haben zu dieser Jahreszeit immer ein kleines Extra, auf das sie sich dank der BBC und ihrer jährlichen Ausgabe freuen können Doctor Who Weihnachts-Special.



Das Special hat seit etwas mehr als einem Jahrzehnt Tradition; das diesjährige Twice Upon a Time wird das 13. Mal sein, dass Whovians 'Weihnachten durch einen Auftritt des Doktors erhellt wurden. (Obwohl Episoden wie The Feast of Seven aus dem Jahr 1965 oder Episode 3 von The Unquiet Dead aus Staffel 1 festlich sind, tun sie es nicht offiziell tragen den Titel Weihnachtsspecial.)

Wenn Sie sich vor Weihnachten über vergangene Specials informieren möchten, machen Sie mit dieser Liste der Besten mit mir eine Reise in die Vergangenheit Doctor Who Weihnachtsspecials, von meinen am wenigsten bevorzugten Specials bis zu den Specials, die ich für die Größte halte. Allons-y!



12. Die Zeit des Arztes

Die Zeit des Doktors war die letzte Episode von Matt Smith als Elfter Doktor. Leider ist die Folge selbst verworren und schleppend, weshalb diese Sonderserie für mich an letzter Stelle steht. Sein schleppendes Tempo ist eine Schande, wenn man bedenkt, was ein großartiger Doktor Matt Smith gemacht hat – er hat einen besseren Abschied verdient.



Die Episode konzentriert sich auf den Doktor, der 300 Jahre lang eine Stadt namens Christmas verteidigt, aber das emotionale Gewicht der Erzählung wird durch das Ziehen der Handlung und die Platzierung untergraben. Dennoch, wenn Sie in Ihrem Urlaub ein wenig Matt Smith brauchen – und wer nicht? – Die Zeit des Doktors könnte es wert sein, allein für ihn zu besuchen.

VERBUNDEN: 15 großartige Zeitreisefilme, für die es sich lohnt, anwesend zu sein

11. Der Doktor, die Witwe und die Garderobe

The Doctor, the Widow, and the Wardrobe ist eine offensichtliche Version des C.S. Lewis-Klassikers Der Löwe, die Hexe und der Kleiderschrank . In diesem Special findet der Doktor eine ungewöhnliche Vorliebe für eine Familie aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und hinterlässt ein raumgreifendes Geschenk unter ihrem Weihnachtsbaum. Das Riesengeschenk schickt die Familie auf einen winterlichen Planeten, auf dem Kiefern riesige Weihnachtsornamente legen, aus denen wütende Groot-ähnliche Baummenschen schlüpfen.

Der Autor des Specials, Steven Moffat, beabsichtigte, dass dies die weihnachtlichste Episode von . wird Doctor Who je, und es zeigt. Leider fühlt sich die übergreifende Handlung nie wirklich zusammenhängend an.

10. Reise der Verdammten

horch eine Landstreicher starke weibliche Charaktere

Voyage of the Damned hatte die zweifelhafte Auszeichnung, die einzige zu sein Doctor Who Folge, um einen öffentlichen Verweis vom letzten lebenden Überlebenden des Titanic Katastrophe. Als es 2007 herauskam, Die 95-jährige Millvina Dean argumentierte dass das Besondere, das die Titanic Durchbrechen der Mauern der TARDIS, Kapital aus einer echten Katastrophe.

Voyage of the Damned hat auch die höchste Zuschauerzahl von allen Doctor Who Episode bis heute, möglicherweise, weil Kylie Minogue als die Gefährtin des Arztes Astrid Peth zu sehen ist.

Obwohl es einfach ist, sich emotional in Astrids Charakterbogen zu engagieren, werden die Dinge Real melodramatisch im späteren Akt des Specials, komplett mit Zeitlupenaufnahmen und einer fast lächerlichen Szene, in der der Doktor von Engeln weggerissen wird – daher der Tiefpunkt von Voyage of the Damned auf dieser Liste.

9. Entlaufene Braut

Als Fan des Charakters Donna Noble, gespielt von Catherine Tate, hasst es ein Teil von mir, dieses Special so weit unten auf die Liste zu setzen – aber so wichtig Runaway Bride für Donnas Charakterbogen ist, als Weihnachtsepisode ist es nur so lala . (Spoiler für die zweite Serie von Doctor Who Folgen!)

Die Episode spielt unmittelbar nach dem Ende der Episode Doomsday, in der der Doktor seine Gefährtin Rose Tyler verliert. Obwohl es verständlich ist, dass der Doktor über den Verlust von Rose immer noch verzweifelt wäre, passt seine Ernsthaftigkeit in diesem Special nicht wirklich zu Donnas intensiver Energie.

Wie viele Episoden mit Catherine Tate als Begleiterin des Doktors hat Runaway Bride eine etwas albernere Atmosphäre als die meisten anderen Doctor Who , als Donna – die sich am Tag ihrer Hochzeit plötzlich in der TARDIS wiederfindet – versucht, nach Hause zurückzukehren. Im Gegensatz zu Rose und vielen anderen Gefährten, die es lieben, mit dem Doktor zu reisen, verbringt Donna die meiste Zeit dieser Episode damit, einfach zu ihrem normalen, alltäglichen Leben zurückzukehren.

VERBUNDEN: Der 13. Arzt kann uns viel über das Menschsein beibringen

8. Der nächste Arzt

Dieses Special ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich persönlich denke, The Next Doctor ist ein lustiges kleines Weihnachtsgeheimnis.

Darin David Morrissey, der wahrscheinlich zuletzt dafür bekannt war, The Governor auf zu spielen DIe laufenden Toten Er spielt einen Mann aus der viktorianischen Ära, der behauptet, die nächste Regeneration von The Doctor zu sein.

The Next Doctor zeichnet sich besonders durch einen unterhaltsamen Kampf gegen die Cybermen aus, einen meiner Lieblingsfeinde des Doctors.

7. Letztes Weihnachten

Last Christmas ist vielleicht das Special mit der größten Betonung auf Weihnachtsthemen.

Diese Episode war auch Peter Capaldis erster offizieller Auftritt als The Doctor in einem Weihnachtsspecial und tat sich mit Nick Frost zusammen (der von vielen Geeks für seine Rollen in Filmen wie . geliebt wird) Shaun of the Dead und Hot Fuzz ).

Frost spielt den Weihnachtsmann, der sich in den Köpfen des Doktors und seiner Gefährtin Clara Oswald durch traumerzeugende Parasiten manifestiert.

Diese Episode sollte ursprünglich der letzte Abschied zwischen dem Doktor und Clara sein, aber die Schauspielerin Jenna Coleman hatte in letzter Minute einen Sinneswandel und beschloss, für eine weitere Staffel zu bleiben.

6. Die Rückkehr von Doktor Mysterio

Doctor Who Weihnachtsangebote

Obwohl es den höherrangigen Weihnachts-Specials auf dieser Liste meistens an der emotionalen Schlagkraft fehlt, Die Rückkehr von Doktor Mysterio ist ein lustiges, charmantes Special, das den Reiz von Superhelden-Geschichten mit Klassiker verbindet WHO Zeitgeist.

Die Episode zeigt Capaldis Zwölfter Doktor, der in das moderne New York zurückkehrt, wo er sich mit einem jungen Mann zusammenschließt, den er vor über einem Jahrzehnt kennengelernt (und versehentlich mit superheldenähnlichen Kräften ausgestattet) hat.

5. Die Schneemänner

Die Schneemänner stellen das unmögliche Mädchen Clara Oswald als neue Gefährtin des Doktors vor. In dieser Episode werden The Doctor und seine Freunde von einer Gruppe mörderischer Schneemänner angegriffen, die aus psychischem Eis bestehen, das sich selbst animieren kann.

Die Episode bringt auch einen alten Bösewicht zurück, den Great Intelligence – diesmal vom unvergleichlichen Sir Ian McKellen gesprochen – der erstmals in der 1967er Episode The Abominable Snowmen auftrat.

Wenn dir die gruseligeren Episoden von gefallen Doctor Who , wie zum Beispiel Blink aus dem Jahr 2005, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit auch The Snowmen mögen.

4. Die Ehemänner von River Song

Das Weihnachtsspecial 2015 zeigte die immer willkommene Rückkehr von River Song, gespielt von Alex Kingston. River ist wirklich das, was der Doktor einem Liebesinteresse am nächsten hat, und diese Episode ist ein richtiges Ende einer wunderschönen Liebesgeschichte, die durch Zeit und Raum gedauert hat. Wenn Sie ein hoffnungsloser Romantiker sind, brauchen Sie eine Packung Taschentücher, wenn sich der Doktor und River endgültig verabschieden.

VERBUNDEN: Star Wars Weihnachts-Special: Die 7 absurdesten Momente

3. Die Weihnachtsinvasion

Die Weihnachtsinvasion war Doctor Who ist erstes offizielles Weihnachtsspecial. Es war auch die erste vollständige Episode, in der David Tennant als 10. Arzt nach Chris Ecclestons Ausscheiden aus der Serie zu sehen war. Tennant wurde wohl einer der beliebtesten Ärzte aller Zeiten.

Die Episode ist zur ersten Hälfte hin etwas schwach, teilweise weil The Doctor größtenteils im Koma liegt, aber der Rest des Specials ähnelt einem Low-Budget-Roland-Emmerich-Film – und das meine ich gut!

Die Weihnachtsinvasion hat alles: eine außerirdische Armee, die die Erde angreift und in ganz England Zerstörung regnet; Killer-Weihnachtsmänner; mörderische Weihnachtsbäume; und ein Höhepunkt des Schwertkampfes. Es ist wirklich nicht zu übersehen!

2. Ein Weihnachtslied

Wie der Titel der Episode andeutet, handelt es sich bei diesem Special um eine Nacherzählung des Charles-Dickens-Klassikers. Und, ähnlich wie sein Ausgangsmaterial, ist es eine schöne Geschichte, die die Weihnachtstradition des Schenkens feiert.

Als die Freunde des Doktors, Amy und Rory, in Gefahr sind, auf einem außer Kontrolle geratenen Raumschiff abzustürzen, fleht er einen schäbigen alten Geizhals namens Sardick an, sie zu retten. Als Sardick sich weigert, entwickelt der Doktor einen Plan, um die Vergangenheit des Scrooge zu reparieren, um sein Herz in der Gegenwart zu erwärmen.

A Christmas Carol ist eine fantastische Episode, die wirklich die Kernbotschaft von really einfängt Doctor Who: dass Liebe eine stärkere Kraft als Gier ist.

1. Das Ende der Zeit

Das Ende der Zeit ist insofern bemerkenswert, als es die letzte Episode für den Schauspieler David Tennant als zehnter Doktor sowie die letzte Episode war, die von Showrunner Russell T. Davies geschrieben wurde.

Dieses fantastische zweiteilige Special bietet uns eine epische Konfrontation zwischen dem Doktor und seinem ewigen Rivalen, dem Meister, und vereint praktisch alle bemerkenswerten Charaktere der letzten fünf Staffeln.

David Tennants herzzerreißender Abschied in dieser Episode fühlt sich eher wie ein Abschied vom Publikum an als von seinen früheren Weggefährten. Es ist ein absolut schöner Abschied für einen fantastischen Schauspieler, der dem Publikum den wahrscheinlich verletzlichsten und fürsorglichsten Arzt gab, den die Serie je hatte.

(Bilder: BBC)