Doktor, der das Schweigen von Frauen perfekt ausruft

Doctor Who Staffel 11 Folge 1 Rezension

Jede Woche, Doctor Who hat anscheinend ein bisschen Geschichte und soziale Kommentare mit außerirdischem Spaß vermischt - also weißt du, wofür die Show ursprünglich entworfen wurde. Nach dem Sci-Fi Kerblam der letzten Woche! wir sind zurück auf der Erde, und dieses Mal ist unser böser Feind nicht nur eine außerirdische Rasse, die darauf aus ist, die Menschheit zu besiegen; Es ist auch King James, den Sie vielleicht als den Mann hinter seiner eigenen Version der Bibel kennen.

Der Mann, der glaubte, Satans größter Feind zu sein, führt die Anklage gegen die Hexen seiner Herrschaft an. Oder besser gesagt, er tötet einfach viele ahnungslose Frauen, die er für Hexen hält, obwohl sie es in Wirklichkeit nicht sind. In einer kleinen Stadt im Norden Englands geben die Doktor- und ihre beste Freundbande vor, Hexenfinder zu sein, während sie die Situation untersuchen.



Das Problem ist, dass es böser Schlamm gibt, der die gefallenen Hexen wiederbelebt, und jedes Mal, wenn der Doktor versucht, darauf hinzuweisen, was vor sich geht, wird sie eine Hexe genannt. Das führt zur größten Zeile in der gesamten Episode, als der Doktor darauf hinweist, dass sie es vermisst, ein Kerl zu sein, weil sie sich nie rechtfertigen musste.

Die ganze Episode ist eine wunderbare Allegorie für das Schweigen von Frauen. Immer wieder rufen diese Frauen, dass sie keine Hexen sind. Sie beweisen ihre Unschuld und können nur durch Ertrinken beweisen, dass sie keine Hexen sind. Wenn sie entkommen, sind sie Hexen und werden gehängt. So oder so werden die Frauen nach der Herrschaft eines Mannes ermordet.

Der Doktor findet heraus, dass die Grundbesitzerin Becka Savage alle Hexen tötet, um ihren Fehler zu vertuschen, einen alten Baum zu fällen, der in Wirklichkeit ein Gefängnis für eine außerirdische Rasse von Kriegern war.

Steven Universe Episode Doug Out

Natürlich sieht King James, wie sich alles entwickelt und ist immer noch skeptisch gegenüber dem, was um ihn herum passiert. Selbst als der Doktor ihm sagt, dass sie ihm zeigen wird, was er will, wenn er einfach aufhört, Angst vor dem zu haben, was er nicht weiß, weigert er sich, sein eigenes Verhalten zuzugeben. Also verlassen der Doktor und ihre Freunde die TARDIS und hinterlassen einen sehr verwirrten König James.

Während die Episode das Zeug zu einer typischen Episode von Doctor Who wurde klar: Frauen wurden nie ernst genommen, und im 21. Jahrhundert ist es auch nicht viel besser. Die historischen Episoden von classic WHO sollten den Kindern, die sich die Show ansahen, grundlegende Geschichte beibringen, aber jetzt, besonders in der Ära von Jodie Whittaker, sind die Geschichten dazu da, uns einen Kulturschock zu verschaffen.

Alle Vorurteile und Fehlverhalten unserer Vorfahren sind heute noch genauso weit verbreitet. Frauen werden immer noch als weniger angesehen, und Rassismus gedeiht immer noch in Amerika und auf der ganzen Welt. Doctor Who weist darauf hin, dass sich nichts geändert hat, und der Doktor, der uns eine Möglichkeit gibt, unsere Sicht auf diese Situationen zu ändern, ist wirklich wunderbar zu sehen.

(Bild: BBC)