Dream Daddy-Schöpfer wissen, dass du am Ende bist, dass du nicht mit allen Vätern enden kannst, aber sie haben einen wirklich guten Grund dafür

Warnung: Spoiler für Dream Daddy voraus!

Hast du gespielt Traum Papa noch? Haben Sie Ihre Fantasie mit dem Vater Ihrer Träume beendet? Je nachdem, welchen Vater du für dieses dritte Date gewählt hast, hast du es vielleicht nicht getan.



Wenn Sie nicht vertraut sind (WAS MACHEN SIE MIT IHRER ZEIT?), Traum Papa ist eine neue Dating-Sim, in der Sie einen Vorstadt-Witwer-Vater spielen, Ihre Tochter im Teenageralter großziehen und gleichzeitig versuchen, andere Nachbarschaftsväter zu romantisieren. Es ist herrlich.

Wenn Sie das Date mit den anderen Vätern treffen, werden Ihre Dates nach einer Reihe von Kompatibilitätselementen bewertet (Wortspiele sind sehr wichtig), bis Sie schließlich einen Vater auswählen, zu dem Sie sich mit einem dritten Date verpflichten. Für alle Charaktere – einschließlich Ihrer Tochter Amanda – gibt es die typischen guten und schlechten Enden, die Sie erwarten würden: d. h. das Spiel gewinnen und verlieren. Aber einige Spieler waren enttäuscht, dass, wenn sie sich entschieden haben, Joseph, den Jugendminister der Nachbarschaft, zu verfolgen, nicht einmal das gute Ende Sie zusammen enden lässt. Auch wenn Sie alles richtig machen und sich letztendlich kompatibel finden, bekommen Sie nicht mehr als eine Nacht auf einer Yacht.

Und das liegt an all den Vätern, Joseph ist der einzige, der nicht Single ist. Und obwohl er und seine Frau eindeutig unglücklich sind, sagen die Schöpfer des Spiels, Leighton Gray und Vernon Shaw, sie wollten den Spielercharakter nicht zwingen, zur Beendigung einer Ehe beizutragen. (Anscheinend kann man mit Bad Boy Robert auch kein gutes Ende bekommen, aber ich habe nicht durchgespielt, um es herauszufinden, weil ich Ja wirklich kann diesen Typen nicht ausstehen.)

Grau erzählt Kotaku sie war überrascht, dass so viele Leute so aufgebracht waren, wie die Dinge mit Joseph enden. (Und das zählt noch nicht einmal dazu seltsames Ende des alternativen Mordkults einige Spieler im Quellcode des Spiels gefunden.) Ich bin überrascht, sagte sie, weil ich dachte, der Diskurs über diesen Weg würde so aussehen: 'Das fühlt sich moralisch zweifelhaft und schlecht an', weil du im Wesentlichen versuchst, eine Ehe zu zerbrechen . Ich bin überrascht, dass so viele Leute gefragt haben: ‚Warum können wir nicht zusammen sein?'

Indem sie nicht zulassen, dass der Spielercharakter bei jedem Vater endet, werfen Gray und Shaw die gesamte Vorstellung von guten und schlechten Enden auf den Kopf. Persönlich mochte ich Josephs Ende, aber ich muss zugeben, dass ich beim Spielen gelegentlich einen Stich der Irritation verspürte, wenn ich nicht die Reaktion von einem Vater bekam, von dem ich dachte, dass ich ihn verdient hätte. Wenn zum Beispiel ein Vater die Wahl zwischen zwei Wortspielen hatte, ohne dass sich ihre Absichten offensichtlich unterschieden, warf ein Vater dem einen Herzen und dem anderen diese ominösen dunklen Reaktionspunkte aus. Aber Traum Papa ist bestrebt, eine durch und durch ehrliche Erfahrung zu bieten, und das bedeutet, nicht immer gewinnen zu können. Und wenn das der Fall ist, fühlt sich die Vorstellung, Zuneigung zu verdienen, ziemlich eklig an.

Wie Shaw es ausdrückt, sollte es nicht unbedingt darum gehen, alle zu 'woo-hoo-ing'. Genau das zu sagen, was jemand hören möchte, bis er dich küsst, ist das, was ein Soziopath tut.

Gutes Argument.

(über Kotaku , Bild: Dream Daddy)