Genug, schon: Hör auf, deinen geschlechtsspezifischen Mist auf meinen Sohn zu schieben

maxresdefault

Über das Wochenende war ich am Leicester Square und entdeckte, dass der Nickelodeon-Laden nach London gekommen war. Da mein dreijähriger Sohn so ein Fan von Nick Jr ist, bin ich vorbeigekommen, um etwas Merch zu kaufen.

In Großbritannien wird Nick Jr ausgestrahlt Peppa Pig , Ben und Hollys kleines Königreich (ein Titel, der mich irritiert, da Holly die Prinzessin ist und Ben überhaupt kein König ist), Thomas und Freunde , sowie Nick-Eigenschaften Pfotenpatrouille und Blaze und die Monstermaschinen , worauf mein Sohn gerade wütend ist. (Anthropomorphisierte Monstertrucks? Meh. Powerpop-Songs über Wissenschaft? Yaasss!)



Leider war der Nickelodeon-Laden ein Tempel für SpongeBob , Dora, und Die Bubble Guppys , was mich dazu bringt, Marmelade-Garnelengabeln in meinen Augen zu haben. Es war kein Blaze zu finden, aber eine kleine Menge Pfotenpatrouille Beute war zu haben, und ich bereitete mich darauf vor, meine Tasche damit zu beladen.

Pfotenpatrouille , muss ich zugeben, kotzt mich an: Alle Welpen sind männlich, außer Skye, dem pink gekleideten Helikopterpiloten und einem PP B-Team Husky namens Everest, der in Staffel 2 auftauchte. Also der Polizeiwelpe, Feuerwehrwelpe, Baumeister Welpe, Seenotrettungswelpe und was auch immer Rocky macht, sind alle männlich codiert, denn natürlich konnte man keinen weiblichen Polizeihund haben, oder? Es ist bereits eine solche Unterkunft, anzunehmen, dass Frauen Piloten sein könnten. Und obwohl die Stimmen lokalisiert sind, klingen sie auch weiß: Es gibt nur eine farbige Person in der Show, Bürgermeisterin Goodway, die in ihrer Führungsrolle untergraben wird, indem sie ein Haustierhuhn als stellvertretende Bürgermeisterin hat und auch ein vergnügter Idiot ist.

Also ja. Die Sendung ist problematisch. Alle Shows meines Sohnes sind problematisch: Thomas und Freunde ist sexistisch, klassisch, und wenn du es gesehen hast Tag der Diesel , ist es nicht weit her, die Allegorie des städtischen Verfalls und des Rassismus zu sehen. Peppa Pig ist eine absolut weiße Mittelklasse, und einige weiße Väter, denen ich begegnet bin, mögen es nicht, wie der arme alte Daddy Pig mit solcher Lächerlichkeit behandelt wird, obwohl der Charakter so ein besserwisserischer Kerl ist. Aber mein Sohn mag sie, und mein Partner und ich sind uns einig, dass wir nichts wegwerfen werden, was er mag, außer dieser einen Episode von Thomas und die Bienen, weil OMG diese verdammten Bienen .

Wenn ich sage, dass mein Sohn Peppa mag, antworten die Leute, indem sie fragen: Ist das nicht eine Show für Mädchen ? Das irritiert mich. Es ist eine Show Über ein Mädchen. Das macht es nicht automatisch zu einer Show zum Mädchen. Warum kann ein Junge keine Show über ein Mädchen sehen? Wie viele Shows müssen Mädchen sehen, in denen es um Jungen geht und von denen erwartet wird, dass sie sie mögen und die Klappe halten?

waren jetzt im Endspiel gif

Ich kann meinem Sohn kein Peppa Pig-T-Shirt besorgen. Ich kann ihm nur Klamotten mit Peppas kleinem Bruder George besorgen. Anscheinend können Jungs Peppa nicht mögen, sie können nur George mögen.

Gleiches gilt für Gefroren . Mein Sohn liebt Gefroren . Wir haben es monatelang zweimal täglich angeschaut. Er konnte jedes Wort von Let It Go singen, bevor er in ganzen Sätzen sprechen konnte. Wenn er ein wenig tragen will Gefroren Ausrüstung ist es jedoch Olaf, Sven oder Kristof. Obwohl Elsa seine Lieblingsfigur ist, gibt es kein T-Shirt für ihn.

Und ja, mir ist klar, dass ich einfach in die Mädchenabteilung gehen könnte, um ihm ein Peppa-Hemd oder ein Elsa-Hemd zu besorgen, außer dass Mädchenkleidung den gleichen irritierenden Trends unterliegt wie Frauenkleidung, die Ärmel sind anscheinend nicht mehr etwas, an dem wir uns die Mühe machen Hemden anziehen. Auch Geschmackssache: Selbst wenn mein Sohn meine Tochter wäre, würde ich nichts mit Glitzer und Rüschen kaufen. Ich habe Standards.

Hier bin ich also mitten in London in einem Flagship-Store eines Kinderfernsehsenders, dem Epizentrum aller möglichen Markenartikel, und es gibt drei Pfotenpatrouille T-Shirts zu haben, dazu noch ein paar Jammies, und nicht eine davon hat das Mädchen-Hündchen drauf.

Und hier wurde Cat Conway durchgedreht.

Liebe auf Eis Yuri auf Eis

In der Tat so verrückt, dass mir eine schüchterne kleine, orange gekleidete Verkäuferin versicherte, dass es tatsächlich Skye-Merch gibt, aber es war wirklich schnell ausverkauft.

Nehmen wir an, sie hat nicht nur die widerliche Amerikanerin belustigt, die die riesige Seifenkiste für die Geschlechterrolle im ersten Stock des Nickelodeon-Ladens aufstellt, und nehmen an, sie hatte Recht, denn wenn das der Fall ist, würde ich sagen, dass es keine verpassten Verkaufschancen gibt einschließlich Skye auf jedem Markenartikel. Sicher übertrumpft die Ökonomie in einer kapitalistischen Gesellschaft die Geschlechtervoreingenommenheit? Bemühen Sie sich nicht zu antworten. Ich weiß schon.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht einmal, welchen der Welpen, wenn überhaupt, mein Sohn bevorzugt. (Irgendwas an der Anordnung der Welpen erinnert mich sehr an G-Kraft , wenn ich ehrlich bin.) Alpha, Beta und Gamma der Paw Patrol-Linie waren verfügbar – Chase, Marshall, Rubble – und die Jammies haben vier Welpen an, nicht die vollen sechs, also Zuma, der Seenotrettungswelpe ( und dunkelste der sechs) und die blonde Skye hat es nicht geschafft.

Ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der das satt hat. Die Absurdität davon aus Mädchensicht wird zunehmend dokumentiert und immer offensichtlicher. Vor einem Monat im Sketchers-Laden wies meine Freundin Ruth, Mutter von drei Mädchen, darauf hin, dass jeder einzelne Schuh in der Kinderabteilung, der für Mädchen vermarktet wird, irgendwo rosa war. Ruth kämpft darum, Kleidung für ihre Tochter in Blau zu kaufen, und bekommt den ständigen rosa „Upselling“. Wer trifft diese Entscheidungen? Wer hat entschieden, dass Mädchen bei jedem Kleidungsstück, das sie besitzen, einen rosa Akzent fordern und sich weigern würden, etwas anderes zu tragen? Denn es sind nicht unsere Kinder, die das entscheiden: Ich schubse meinen Sohn so oft in Klimmzüge mit pinken Disney-Prinzessinnen wie blaue Lightning McQueen, weil ich möchte, dass er die Wahl hat und sich nicht von den Vorstellungen anderer eingeschränkt fühlt, was er kann und was nicht mögen. Ich möchte, dass Ruths mächtige Mädchen die Wahl haben. Wenn Ruths Tochter Blau tragen möchte und mein Sohn eine emotional widersprüchliche Eisprinzessin auf seinem T-Shirt haben möchte, warum dann nicht? Wie schadet das in irgendeiner Weise irgendjemandem oder irgendjemandem?

Ich glaube wirklich nicht, dass sich ein kleiner Junge da draußen weigern wird, einen zu tragen Pfotenpatrouille T-Shirt, weil ein Mädchen drauf ist – ich glaube jedoch, dass es da draußen ein kleines Mädchen gibt, das sich enttäuscht fühlt, dass der Charakter, mit dem sie in der Serie am meisten verbunden ist, nicht auf einem T-Shirt für sie verfügbar ist tragen, und sie muss sich niederlassen. Es ist an der Zeit aufzuhören, unsere Kinder dazu zu bringen, sich niederzulassen.

Cat Conway stammt ursprünglich aus Chicago, lebt aber in London. Sie ist Dichterin, Journalistin, Akademikerin und Englischlehrerin in der Innenstadt. Sie macht auch einen hoch angesehenen Erdnussbutterchip-Erdnussbutterkeks. Sie können ihr intermittierendes feministisches Schimpfen und Retweets folgen unter @mllekitty .

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?