Exklusiv: Adam ruiniert alles und erklärt, warum Sie dieses politische Argument auf Facebook niemals gewinnen werden

In diesem exklusiven Clip von nächster Woche Folge von Adam ruiniert alles, Wir entdecken, warum es unwahrscheinlich ist, dass all Ihre besten überzeugenden Argumente, feinsten Logiken und gut recherchierten Takedowns jemanden dazu bringen werden, seine Meinung zu ändern.



Die Episode, die auf TruTV am 29. August um 22 Uhr ET/PT ausgestrahlt wird, heißt Why Proving Someone Wrong Oft Backfires und scheint besonders gut getimt zu sein. Wenn wir dachten, die Wahlsaison in Amerika sei schlecht, scheint der Diskurs in letzter Zeit nur noch schlimmer und schlimmer geworden zu sein. Ich gebe zu, dass ich manchmal selbst Opfer von politisch geprägten Social-Media-Debatten werde, normalerweise, um wütender zu werden, als ich hineingegangen bin, und mit weniger Facebook-Freunden. Denn, wie Adam herausfindet, ist der Versuch, die Meinung der Menschen zu ändern, zu oft ein verlorener Kampf.



Hier sehen wir, wie Adam boxt und erfährt die Wahrheit über den Backfire-Effekt, auch bekannt als die psychologischen Phänomene, dass je mehr man jemandem das Gegenteil beweist, desto fester verwurzelt er sich in seiner Position. Der Grund hätte es, dass ein gut argumentierter Punkt – oder tatsächlich gezeigt wird Beweis dass Ihr Argument richtig ist – sollte Ihren Gegner für sich gewinnen. Aber Menschen sind nicht von Natur aus vernünftig.

Wenn Sie versuchen, die Meinung einer anderen Person zu ändern, fühlt sich die andere Person oft angegriffen. Bewiesenes Unrecht aktiviert tatsächlich denselben Bereich des Gehirns wie echter körperlicher Schmerz. … Bewiesenes Unrecht tut oft so weh, dass es eine Kampf-oder-Flucht-Reaktion verursacht.



Ich verstehe jetzt alles über Facebook-Kommentarkämpfe, was mir bisher entgangen ist. Danke, Adam. Meiner Ansicht nach.