Fox's Discarded X-Men vs. Fantastic Four Crossover-Film klingt wie eine heiße Sauerei

x-Men und fantastischer Vier-Crossover-Film, der hätte sein können.

Hollywood ist übersät mit ausgedienten Ideen und toten Projekten, die aus dem einen oder anderen Grund nie verwirklicht wurden. Ein solches Projekt war ein seit langem gemunkelter Crossover-Film von Fox mit den X-Men und den Fantastic Four. Diese Idee begann bereits 2010 durchzusickern, als das Marvel Cinematic Universe nur ein Funkeln in Kevin Feiges Augen war.



20th Century Fox hat große Pläne für einen Film, in dem nicht nur die F4 gegen die X-Men antreten, sondern auch Deadpool und Daredevil. Zack Stenz, der schrieb Thor und X-Men: Erste Klasse , besprach das Projekt während eines Vorstellungsgesprächs auf Kevin Smiths Fatman Beyond Podcast. Stentz beschrieb das Projekt mit den Worten:



Mein Ex-Partner [Ashley Edward Miller] und ich, als wir bei Fox arbeiteten und wir arbeiteten an X-Men: Erste Klasse , wir haben einen geheimen Film für sie gemacht, ich kann Ihnen nicht sagen, was die Handlung war, aber ich kann Ihnen sagen, dass er alle Charaktere verwendet hat, alle Marvel-Charaktere, die Fox damals im Jahr 2011 hatte die X-Men. Es verwendete die Fantastischen Vier. Es benutzte Daredevil. Es hat Deadpool verwendet. Daredevil war zu diesem Zeitpunkt noch bei Fox. Beinahe hätten wir Paul Greengrass dabei gehabt, was so cool gewesen wäre, aber stattdessen hatte er ein anderes Projekt zu tun. Es hat nicht geklappt, aber es war ein Drehbuch, auf das ich wirklich stolz war und das wirklich gut gewesen wäre.

Die Geschichte zeigt Johnny Storm, der zur Nova wird, um den Bösewicht Molecule Man auszuschalten, der einen Teil von Manhattan zerstört und zum Superhelden-Registrierungsgesetz führt. Das Bürgerkrieg -Style-Film hätte die Superhelden-Fraktionen mit den folgenden gewalttätigen Handlungsentwicklungen gegeneinander ausgespielt:



Die Helden sind auf gegenüberliegenden Seiten gespalten, und zu den wichtigsten Matchups gehörte ein Kampf zwischen Wolverine und Mr. Fantastic, der damit endete, dass Reed Richards Wolverine festnagelte, seine Hände ausstreckte, bis sie ein Molekül breit sind, und sie als Schere benutzte, um die Mutanten die Arme ab (!!!). Schließlich schließen die Helden Frieden ... was zu einer Post-Credits-Szene führt, die neckt, was als nächstes kommt: Eine Skrull-Invasion.

Reed Richards schneidet Wolverine die Arme ab?! Das wird ein Huch von mir. Mit seinem dunklen, gewalttätigen Ton und dem Eigensinn des ernsthaften Regisseurs Paul Greengrass (The Bourne Filme, Kapitän Philips ), ist unklar, wer das Publikum für diesen Film gewesen wäre. Es ist eine erschütternde Tonwertverschiebung, besonders wenn man bedenkt, dass sowohl die X-Men- als auch die Fantastic Four-Filme PG-13 waren.

Es ist jedoch interessant, dass Fox' geplantes Crossover nicht nur den Superhelden-Registrierungsgesetz umfasst, sondern auch die Skrull-Invasion, die im Mittelpunkt steht Kapitän Marvel . Fox hat auch einen separaten X-Men / F4-Crossover-Film von der Comic-Legende Warren Ellis in Auftrag gegeben, aber Details zur Handlung dieser Adaption sind unbekannt.



Am Ende entschied sich Fox, den Kibosh zugunsten des Spin-Offs auf die Frequenzweiche zu legen X-Men: Erste Klasse in eine Reihe von Fortsetzungen. Das Studio versuchte, The Fantastic Four in Josh Tranks Film von 2015 neu zu starten, der sowohl kritisch als auch kommerziell floppte. Jetzt, da die Fusion von Disney Fox abgeschlossen ist, fragen sich viele Fans, wie und wann die MCU Charaktere aus den X-Men, den Fantastic Four und Deadpool in zukünftige Phasen integrieren wird. Wir müssen abwarten, wie Marvel in Zukunft ihre bereits unglaublich tiefe Charakterbank konsolidiert.

(über /Film , Bild: Wunder)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—