Gib ‘Em Hell, Cat: Warum Trish Walker Jessica Jones’ Supporting Cast MVP ist

krysten-ritter-jessica-jones-rachael-taylor

Spoiler natürlich für Jessica Jones Staffel 1 auf Netflix.



Inzwischen haben die meisten von euch hoffentlich die neueste Ergänzung von Netflix zu ihrem glorreichen Fünfjahresplan Marvel . gesehen und/oder davon gehört Verteidiger Überkreuzung, Marvels Jessica Jones , und wenn nicht, solltest du das jetzt ändern, verdammt. Als einer dieser Verrückten, die einfach alles auf einmal erleben mussten, habe ich die ganze Zeit darauf gewartet, mit euch allen über einen bestimmten Charakter in der Serie zu sprechen, in den ich mich vielleicht wahnsinnig verliebt habe. Nein, es führt nicht Krysten Ritter und David Tennant als Jessica Jones bzw. Kilgrave (obwohl TMS hat einen sehr guten Artikel über das Fandom, das rund um Kilgrave aufgetaucht ist, und wie es sowohl kulturell faszinierend als auch leider selbstverständlich ist, dass ein so verabscheuungswürdiger Bösewicht gleichzeitig Abscheu und Bewunderung hervorrufen kann), oder Mike Colter, der einen Frühaufsteher-Cameo als Luke Cage bekommt , obwohl alle drei knallharte Kerle sind. Es ist nicht einmal Carrie Ann Moss' machiavellistische Leistung als Jeri Hogarth, eine Rolle, die meine Mitbewohnerin im Vergleich zu Robin Wrights Claire Underwood aus Haus von Karten , wenn auch mit mehr Autoschlüsselsuche, wenn du mir folgst (und wenn nicht, Lea Delaria hat Sie abgedeckt ).



Nein, der Schwerpunkt dieses Stücks liegt auf Rachael Taylors herausragender Leistung als Patricia Trish Walker und warum sie nach der bescheidenen Meinung dieser Autorin tatsächlich die Geheimwaffe der beträchtlichen Nebenrollen der Serie ist. Lassen Sie mich das erläutern.

tumblr_nyn3zaaASu1qd5lk3o8_r1_250



Wintersonnenwende feiern statt Weihnachten

Zunächst einige Hintergrundinformationen für diejenigen, die nicht auf dem Laufenden sind: Ganz ähnlich JJ 's Trish wird uns als ehemaliger Kinderstar vorgestellt, der als Berühmtheit zu einem Erwachsenenleben herangewachsen ist, das Comicbuch Patsy Walker begann in einer Ausgabe von 1944 als zivile Figur Miss America Magazin veröffentlicht von Marvel-Vorgänger Timely, bevor er in Teenager Comics und Mädchenleben und eigene Spin-offs zu bekommen. Ihre Support-Besetzung von Freund Buzz und der brünetten Rivalin Hedy waren im Wesentlichen Kopien von Archie Comics, aber die Charaktere blieben bis weit in die 60er Jahre im Druck und machten schließlich den Übergang in die Marvel-Kontinuität über einen Cameo-Auftritt in Fantastischen Vier Jährlich #3 im Jahr 1965; es wurde später in gegründet Die Verteidiger # 89 (Nov. 1980), dass Patsys frühere Geschichten fiktive Werke waren, die im Marvel-Universum selbst veröffentlicht wurden und von Patsys Mutter Dorothy Walker basierend auf Patsys eigenem Leben und Freunden geschrieben wurden. Heilige Metafiktion, Batman!

Wie auch immer, Patsy ließ nach dem Übergang ihren nutzlosen Ehemann fallen und wurde durch ihre Freundschaft mit Hank Beast McCoy mit Superhelden in Verbindung gebracht, erhielt einen fähigkeitssteigernden Anzug von Greer Grant alias the Cat und nahm die Superheldenidentität Hellcat an; Anschließend unternimmt sie Abenteuer mit den Avengers, arbeitet mit der kosmischen Antiheldin Moondragon zusammen, gewinnt und verliert psychische Fähigkeiten, arbeitet mit Doctor Strange, schließt sich dem Team The Defenders an und heiratet schließlich Daimon Hellstrom, den Sohn des Satans, nur um verrückt werden, Selbstmord begehen und in der Hölle gefangen sein, weil ihre Mutter unter anderem ihre Seele an den Teufel verkauft hat. Yiker.

In dem Alias Comic-Bücher, die die Show inspirierten, Jessicas beste Freundin war Carol Danvers, aber da Carol irgendwann als Captain Marvel in der MCU erscheinen wird, entschied sich Showrunnerin Mellissa Rosenberg für eine andere Figur in der gleichen Rolle und bei der Herstellung Diese Entscheidung verleiht dem Charakter tatsächlich mehr Tiefe: Trish hat keine Kräfte (zumindest noch nicht), also wenn etwas Jessica Angst macht, macht es Trish genauso viel Angst, wenn nicht noch mehr.



Buffy die Vampirjägerin 1080p

Das Quellenmaterial ist schön und gut, aber nicht-powered Verbündete von Superhelden-Leads sind nichts Neues, und das wahre Genie von Trishs Rolle in JJ So funktioniert ihr Bogen in der Show mit dem von Jessica. Die beiden sind Adoptivschwestern und bissige beste Freundinnen, rote und blaue Onis, Kreide und Käse. Beide haben Traumata und Missbrauch erlitten – Jessica hat ihre Eltern verloren und wird von Kilgrave manipuliert, Trish leidet unter dem Druck, ein Kinderstar mit einer kontrollierenden Mutter zu sein. Während Jessica ihre Probleme bewältigt, indem sie sich mit Alkohol betäubt und sich isoliert, ist Trish trotz Andeutungen einer wilden Vergangenheit relativ geradlinig. Als Jessica von der Rückkehr von Kilgrave und all den Vorahnungen erfährt, ist Jessicas erster Instinkt, so schnell und so weit sie kann zu fliehen, und auf Trishs Groschen nicht weniger; Trish hingegen hat ihr Penthouse in eine Festung verwandelt und Krav Maga gelernt. Außerdem ist Trish eine freche, unabhängige Frau, die keinen Mann braucht, der ihr sagt, was sie tun soll. Oder, weißt du, der Versuch, sie zu töten.

tumblr_nyn3zaaASu1qd5lk3o3_250

Das hält sie natürlich nicht davon ab, von Officer Will Simpson schwer verprügelt zu werden, und während der gesamten Handlung wünscht sie sich immer wieder, dass sie tun könnte, was Jessica kann. In der elften Folge, AKA I’ve Got the Blues, bekommt sie endlich ihren Wunsch.

Nachdem sie Kilgrave gefangen genommen und dann verloren hat und gezwungen ist, ihr eine Kugel in den Kopf zu schießen, muss sich Trish mit der Tatsache auseinandersetzen, dass Simpson, die von ihrem versuchten Mörder zu einem Verbündeten und Liebhaber geworden ist, endlich von der tiefes Ende und nimmt leistungssteigernde Medikamente, um seinen alles verzehrenden Wunsch zu erfüllen, Kilgrave zu ermorden, egal wer ihm in die Quere kommt. Während Trish nie Ausreden für sein Verhalten findet, erkennt sie erst, wenn es zu spät ist, dass er zu einem instabilen, mörderischen Spinner mit einer falschen Abwehrhaltung von ihr geworden ist, und er hat es sich in den Kopf gesetzt, dass Jessica diejenige ist, die zwischen ihm und Kilgrave steht.

Huhu Junge. In einer Serie, in der es nicht an krönenden Momenten von Großartigem mangelte, ist die Szene, in der Trish Simpson konfrontiert und seine roten Pillen gegen ihn einsetzt, um ihn lange genug zurückzuschlagen, damit eine verwundete Jessica sich erholt und ihn buchstäblich kühlt, der Favorit dieses Autors.

Jared Leto ist ein Arschloch

Ich kann nicht für den Rest der Zuschauer da draußen sprechen, und sicherlich haben einige Kommentare zum Tempo der Serie gegenüber den sekundären Handlungen abgegeben, aber der Abschluss von Trish und Simpsons Hassliebe ergänzt die Jessica- Kilgrave dynamisch perfekt. Sowohl Jessica als auch Trish werden in Situationen gebracht, in denen ihre Autonomie, Sicherheit und Identität von besitzergreifenden, obsessiven Männern bedroht werden, und während Simpsons Handlungen eher von Besorgnis als von Kilgraves egozentrischer Soziopathie getragen zu werden scheinen, wird im Verlauf der Serie klar, dass er war beschädigt und moralisch kompromittiert, noch bevor Kilgrave ihn dazu brachte, Trish bei seinem ersten Auftritt zu töten. Er ist impulsiv, aufbrausend und sein Rachefeldzug führt dazu, dass er anfällig für Unehrlichkeit, Paranoia und bereit ist, zu foltern und zu töten – eine tödliche Kombination.

Während der Sprung von Simpsons Einführung als Wegwerf-Mook zu seiner fast sofortigen Umkehr zu einem reuigen Verbündeten und potenziellem Liebesinteresse einige Zuschauer, einschließlich mir, früher in der Show geworfen haben mag, verlieren die Schöpfer und Autoren nie die Tatsache aus den Augen, dass nicht alle potentiellen Missbraucher sind kartentragende, schnauzbärtige, gasanzündende Größenwahnsinnige; Meistens sind sie unsichere, geschädigte Menschen, die die Kontrolle über eine gefühllose Welt auf die einzige Art und Weise wiedererlangen möchten, die sie kennen, und während sie in der Strafverfolgung oder beim Militär sind, macht sie dich nicht automatisch zu einem hasserfüllten Frauenprügel, es bietet den perfekten Sturm, bei dem Traumata fast sicher sind, zusammen mit der Entmenschlichung des Feindes, gewalttätigem Verhalten als Mittel zum Zweck und einem institutionellen Eigeninteresse, nicht mit den Folgen dieser Dinge umzugehen.

Mit den Medikamenten, die ihm seine verbesserten Kampffähigkeiten verleihen, wagt Simpson den Sprung in eine ausgewachsene Psychopathie; Albert Thompson erwähnt an einer Stelle: Man kann die Stärke oder Macht von jemandem steigern, aber man kann kein entsprechendes Gewissen entwickeln. Dafür gibt es keine Pille. Dies ist eine Wiederholung der moralischen Lektion, die Erskine Steve Rogers vor seiner eigenen Verwandlung in einen Supersoldat mitgegeben hat: Das Serum verstärkt alles im Inneren, so wird Gutes großartig; schlimm wird schlimmer. Aus diesem Grund wurden Sie ausgewählt. Denn ein starker Mann, der sein ganzes Leben lang Macht gekannt hat, kann den Respekt vor dieser Macht verlieren, aber ein schwacher Mann kennt den Wert von Stärke und kennt Mitgefühl.

Captain America vs Iron Man Comics

Ungeachtet der Geschlechtspronomen gilt das gleiche für Trish; wenn sie die Pillen unter Einsatz ihres eigenen Lebens einsetzt, tut sie dies nicht aus Rache wie Simpson, sondern um ihre Freundin Jessica zu schützen, ohne die es keine Möglichkeit gäbe, Kilgrave aufzuhalten. Was folgt, ist eine Sequenz, in der Trish einen Angreifer bekämpft, den sie zuvor nicht merklich schädigen konnte, und den Ansturm genießt, den sie ihr bietet, bevor sie sofort von ihrem Körper zurück auf die Erde gebracht wird, der noch keine Toleranz für die Chemikalien hat und ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Entscheidend ist, dass sie überlebt und der Genesungsprozess merklich kurz ist. Bob Chipman hat schon einmal über die . gesprochen überraschend starker feministischer Subtext von Sie-Hulk , und Trishs Heldentum folgt demselben Beispiel: Chipman stellt fest, dass in der überwiegenden Mehrheit der Formeln und Tropen der klassischen Mythenbildung, die die westliche Erzähltradition prägt, die Machtphantasie entschieden nach Geschlechtern gespalten ist: Männliche Charaktere, die Macht erlangen, können destruktiv sein wenn sie es missbrauchen, aber weibliche Charaktere mit Macht werden eine destruktive Periode sein, oft als Teil der Verstärkung eines breiteren Themas, dass weibliche Macht selbst unnatürlich ist, und weibliche Charaktere, die ohne nennenswerte persönliche Kosten oder Missbrauchsgefahr Macht erlangen, waren und bleiben eher die Ausnahme als die Regel.

tumblr_nyfswya43M1qczvwwo1_500

Das wäre alles gut genug, aber gleichzeitig wird uns der Grund gezeigt, warum Trish ihr eigenes Leben für Jessica hingeben würde. Aufgewachsen unter dem Daumen einer missbräuchlichen Bühnenmutter (die bis dahin in der gesamten Staffel mit Angst und Ekel erwähnt wurde), war Trishs Zeit als Kinderschauspielerin Patsy von juckenden roten Perücken und elterlichen Übergriffen mit People’s Choice Awards geprägt. Als sie die Kräfte ihrer Adoptivschwester entdeckt, schwören die beiden einen Eid, den Trish Jess nicht erzählen wird, und Jess wird nicht in Trishs Missbrauch eingreifen. Als Jessica jedoch Trishs Mutter erwischt, die versucht, ihr Bulimie aufzuzwingen, bricht sie ihr Versprechen und verteidigt ihre Schwester, was dazu führt, dass sie sich näher und wärmer werden.

tumblr_nyfswya43M1qczvwwo2_r1_500

Jurassic World Zara Todesszene

Dies gipfelt im Staffelfinale, in dem der ultimative Test von Kilgraves Kräften und die Frage, ob er Jessica wirklich noch einmal unter seinem Bann hat, kommt, als er versucht, mit Trish zu fliehen. Als Jessica ihn davon überzeugt, dass er sie erneut fest im Griff hat, indem sie zulässt, dass Trish von Kilgrave ihr weggenommen wird, gibt sie Trish die Hand, indem sie einen wichtigen, vorher vereinbarten Satz sagt, den sie normalerweise nie sagen würde – sie sagt, ich liebe dich zu Trish – bevor er Kilgrave an der Kehle packte und ihm das Genick brach und damit seine Kontrolle über die Bürger von New York. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kilgrave besiegt und eine Gemeinschaft vom Bösen befreit wird, durch die Liebe zweier Schwestern füreinander.

Adam X. Smith ist nur ein armer Junge, der kein Mitleid braucht. Nein, kratzen Sie das – er ist eigentlich ein unterirdischer, heimwehkranker außerirdischer Schläferagent, der seit mehreren Jahren verschlüsselte Nachrichten, die in Online-Rezensionen und -Artikeln versteckt sind, an seine außerirdischen Meister zurückschickt, während er die kümmerliche Universität von Lincoln besuchte, die kürzlich hatte das unglaublich schlechte Urteil, ihm einen Bachelor-Abschluss in Schauspiel zu verleihen und ihn in ihr MA-Programm aufzunehmen. Einige seiner früheren Übertragungen an das Mutterschiff finden Sie auf CHUD.com und Bleeding Cool, wo er mit der Crew von Thor's Comic Column schreibt, und in jüngerer Zeit auf Electrolyte. Er versuchte, Youtube-Vlogs und Fanvids zu verwenden, um unterschwellige Nachrichten zu senden, wurde jedoch vereitelt, als seine SD-Karte in der Wäsche landete. Er hat einen Twitter-Account, mit dem er sich nie beschäftigt, und einen Tumblr, der verstaubt – Sie können ihn damit belästigen, wenn Sie möchten. Außerdem vermisst er seine Frau und seine Familie sehr.

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?