Das Good Place Finale bringt Eleanor Shellstrop zurück an den Start

Kristen Bell

DC-Charakter ohne Gesicht

SPOILER-ALARM: Dieser Artikel verdirbt die Ereignisse von Der gute Ort Staffelfinale Episode Pandemonium.

Wir wussten immer, dass wir wieder im Good Place landen würden. Keine Umwege zur Erde, zum Bad Place, zu Gwendolyns Poststelle, zu den Buchhaltungsbüros oder sogar zum interdimensionalen Loch der Pfannkuchen konnten das Unvermeidliche aufhalten. Und so das Staffelfinale der dritten Staffel von NBCs Der gute Ort bringt uns direkt zurück in die zuckersüßen Straßen von Michaels Nachbarschaft. Ursprünglich entworfen, um die vier Menschen zu quälen, ist es jetzt eine letzte Station auf dem Weg zur Erlösung, nicht nur für das Soul Squad, sondern für die Menschheit selbst.



In den letzten drei Saisons Der gute Ort ist davon gewachsen, Erwartungen zu untergraben. Mike Schur und sein Autorenzimmer scheinen es zu genießen, den Zuschauern den Teppich unter den Füßen wegzuziehen, wiederholt den Reset-Knopf zu drücken und Kurvenbälle auf die Kernbesetzung zu werfen. Aber trotz unzähliger Resets und Speicherlöschungen findet die Bande weiterhin zueinander und verbessert stetig ihr Leben und das Leben anderer.

Aber eine verheerende Wendung droht das Soul Squad zu untergraben. Richter Gen hat Michael und seinem Team die Chance gegeben, das Nachbarschaftsexperiment mit vier neuen Seelen zu wiederholen, um zu sehen, ob auch sie im Jenseits bessere Menschen werden können. Aber dank Sean und dem Bad Place wurden diese vier neuen Seelen ausgewählt, um das Team zu zerstören.

Bevor das Experiment beginnt, verwüstet Sean Michael emotional und lässt ihn seinen Job als Nachbarschaftsarchitekt nicht mehr ausführen. Michaels emotionaler Zusammenbruch zwingt Eleanor, einzugreifen und vorzugeben, die Architektin zu sein, was sie mit Bravour tut. Immerhin, wenn jemand das Selbstvertrauen und die Chuzpe hat, sich als gottähnliches Wesen auszugeben, ist es jedermanns Lieblingsschmutzsack in Arizona.

Zuerst bleibt Tahani bei der neuen Seele John hängen, dem kitschigen Redakteur des Blogs The Gossip Toilet, der ihr das Leben zur Hölle gemacht hat. Nach fünf Minuten mit John ist Tahani bereits wieder auf ihre statusliebende High-Society-Weise zurückgekehrt.

Aber die zweite Seele, die ankommt, ist keine geringere als Simone, Chidis überaus coole und fähige Ex-Freundin. Chidi erkennt, dass er Simone nicht anlügen oder normal handeln kann, und kommt zu dem Schluss, dass Michael sein Gedächtnis auf seine ursprüngliche Zeitachse zurücksetzen muss, was bedeutet, dass alle Erinnerungen an den Soul Squad, den guten Ort und seine Romanze mit Eleanor gelöscht werden .

Eleanor und die Bande schrecken vor Chidis Selbstaufopferung schnell zurück, aber sie finden keinen Weg, es zu umgehen. Chidi muss sein Gedächtnis löschen lassen, nicht nur zum Wohle des Teams, sondern zum Schicksal der gesamten Menschheit. Dies lässt Eleanor beraubt zurück, ohne ihren Seelenverwandten und ihren ethischen Ankerpunkt.

Bevor er den Verstand verloren bekommt, werden Eleanor und Chidi mit einem Film ihrer größten gemeinsamen Momente verwöhnt. Eleanor, deren raue Kindheit sie gezwungen hat, eine emotionale Mauer gegen andere zu bauen, hat sich endlich erlaubt, sich zu öffnen und jemanden zu lieben, und jetzt muss sie ihn verlieren. Es ist herzzerreißend unfair, und sie fragt Janet, was der Sinn von allem ist, wenn die Liebe zu jemandem nur zu Schmerzen führt.

Eleanor fragt sich, wie jede andere Seele vor ihr, was der Sinn soll. Ist das Universum unnötig grausam oder gibt es eine bessere Antwort, einen größeren Zweck jenseits von Bienen mit Zähnen und Schmerzen und gefrorenem Joghurt, der wie ein männlicher Kollege schmeckt, der für den Diebstahl Ihrer Ideen festgenommen wurde? Janet versichert ihr, dass es keine wirkliche Antwort gibt, nur eine Erklärung. Laut Janet wäre eine Erklärung nur eine Maschinerie – eine dumme Küchenmaschine.

Das Universum ist eine unerkennbare Abstraktion, es ist Chaos und Unsinn. Aber Freunde und Seelenverwandte zu finden, macht das Chaos verständlich. Es macht uns glücklich. Der gute Ort befasst sich mit verschiedenen Schulen des philosophischen Denkens, kommt aber immer wieder auf Scanlons . zurück Was wir einander schulden . In Pandemonium ist es die Schuld, die uns erfüllt. Es sind die Beziehungen zwischen dem Soul Squad, die Frieden im Chaos finden.

Das Ende der Staffel findet Eleanor in ihrer alten Nachbarschaft wieder, aber alles hat sich geändert, weil sie sich verändert hat. Sie kam zum Guten Ort mit einem großen Geheimnis: dass sie nicht dorthin gehörte. Jetzt leitet sie den Good Place und gehört zum Soul Squad, aber ihr Seelenverwandter ist weg. Jetzt wird sie mit einem neuen Geheimnis belastet, und es gibt keine Chidi, die ihr hilft, ihren Weg zu finden.

Wir müssen bis zur vierten Staffel warten, um herauszufinden, was mit dem Soul Squad passiert, aber ich mache mir keine Sorgen um Eleanor und Chidi. Sie haben sich in unzähligen Zeitlinien zuvor gefunden. Wie Chidi sagt, Jeremy Bearimy, Baby.

(Bild: Colleen Hayes/NBC)