Kulleraugen überall!

Sie haben von Photobombing gehört, aber haben Sie schon von… Augenbombardierung ? Nein, wir sprechen nicht über zufällige Augapfelexplosionen. Zumindest nicht im KABOOM-Sinn. Wir sprechen über die unterhaltsame neue Modeerscheinung, leblose Objekte mit Kulleraugen zu betrachten. Lassen Sie die Heiterkeit aufkommen…

George Takei Elena von Avalor

Obwohl ich Leute kenne, die Spaß an Kulleraugen haben und sie die ganze Zeit auf zufällige Objekte pflanzen (erinnern Sie sich an die X-Men mit Kulleraugen?), Eyebombing als organisierte Modeerscheinung hat dank zweier dänischer Eyebomber als Form von Straßenkunst.



Was Eyebombing von traditionellen Straßenkunstarten wie Tagging, Kleben, Schablonen unterscheidet, ist der Zweck. Die oben genannten Formen werden hauptsächlich von egozentrischem Verhalten angetrieben, wie gesehen zu werden, Respekt und vielleicht die Hoffnung, berühmt zu werden, wobei Vandalismus oft als Modus Operandi verwendet wird.

Beim Eyebombing als Urban Art geht es nur um die Botschaft selbst. Es ist kein Kampf um den öffentlichen Raum, sondern eine schöne Ergänzung zu diesem Raum. Eine Ergänzung, die hoffentlich ein Lächeln zaubert und jemandem den Tag versüßt. Der Eyebomber nutzt Humor und Witz, um sein Publikum zu erreichen, nicht Vandalismus oder Provokation.

Letztendlich sei das Ziel, die Straßen zu humanisieren und den Passanten Sonnenschein zu bringen, heißt es. Schauen Sie sich einige ihrer vorgestellten Einreichungen an.

ist elektra waghalsig gestorben?

Archiv unserer eigenen lol

Das Eyebombing-Website gibt einen Überblick über die gesamte Idee, wie Sie Ihre eigenen einreichen, Informationen zu einem Buch, das sie zusammenstellen möchten, und wo Sie Kulleraugen kaufen können, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie haben auch eine Facebook Seite .

(Danke an Tippgeber Anon!)