Warten Sie, geben die Leute den Lieferfahrern jetzt wirklich kein Trinkgeld?

Außerhalb eines Restaurants lehnt an der Wand das Schild 'Nur ausführen/Lieferung'.

Im Moment sind Unternehmen wie UberEats, Drizly, Instacart und andere Lieferdienste einige der einzigen Unternehmen, die wirklich florieren. Da die Menschen ihr Zuhause nicht verlassen können oder wollen (was die beste Wahl ist!), verlassen sie sich auf diese Art von Dienstleistungen, um ihnen das Nötigste und Luxus zu bieten, damit sie sich wohl fühlen. Aber auch wenn es den Unternehmen selbst gut geht, wird dieser Erfolg nicht auf die Menschen an vorderster Front übertragen.



Ja, einige dieser Unternehmen haben Anpassungen für ihre Mitarbeiter vorgenommen. Postmates führte einen Hilfsfonds für Fahrer ein. Mehrere Unternehmen haben auf Provisionen verzichtet, die sie von Restaurants erhalten. Aber das Grundgehalt für Lieferungen ist immer noch erschreckend niedrig und die Fahrer sind auf Trinkgelder angewiesen, um ihren Durchschnittslohn auf ein anständiges Niveau zu bringen. Es war also nie in Ordnung, Ihrem Essens- oder Lebensmittellieferanten kein Trinkgeld zu geben, aber jetzt? Wenn diese Arbeiter buchstäblich ihre Gesundheit und möglicherweise ihr Leben riskieren, um Ihnen eine Reise zu ersparen? Absolut nicht.



Anscheinend hat nicht jeder dieses Memo bekommen. Ein DoorDash-Fahrer erzählte HuffPost dass viele Kunden immer noch 2 oder 4 US-Dollar Trinkgeld geben, wenn sie überhaupt Trinkgeld geben, was viele nicht tun. Hier ist, was ein Typ auf einmal für DoorDash, Uber Eats und Postmates liefert (eine gängige Praxis, wenn sie nicht von den Unternehmen gefördert wird) erzählte Laster Letzten Monat :

Steven Universe Ende der Evangelion

Ich dachte, dass die meisten Leute mich dafür schätzen würden. Ich dachte, ich bekomme fette Tipps. Ich bekomme keine fetten Tipps. Ich glaube nicht einmal, dass die Leute darüber nachdenken. Vielleicht ist der Wechsel für sie, sie wären zum Mittag- oder Abendessen ausgegangen, aber jetzt müssen sie sich mit der verdammten Lieferung zufrieden geben. Oder die Leute, die normalerweise geliefert wurden, kochen jetzt. Es gibt eine ganze Hierarchie enttäuschter Gäste, da bin ich mir sicher.



Ich hatte vielleicht ein oder zwei, die sagten: Danke, Matt, und meinen Namen benutzten, der neu und nett war. Aber meistens denke ich, dass sie mich weg haben wollen, weil sie befürchten, ich könnte sie anstecken.

Ich habe letztes Jahr einen guten Teil des letzten Jahres als Fahrer für eine dieser Firmen an Wochenenden gearbeitet, nur um etwas mehr Geld zu verdienen, und die Bezahlung ist eigentlich nicht schrecklich – wenn alles funktioniert zu Ihren Gunsten. Das heißt, wenn die Leute anständig Trinkgeld geben und wenn die gelegentliche Person großzügig Trinkgeld gibt.

Folgendes habe ich bei dieser Arbeit gelernt:



Der Grundlohn, als ich arbeitete, lag bei etwa 3-4 US-Dollar pro Lieferung (ich erinnere mich, dass sie ihn während meiner Arbeit gesenkt haben, aber ich kann mich nicht an den genauen Betrag erinnern.) Es gibt auch verknüpfte oder gebündelte Lieferungen, bei denen Sie mehrere Bestellungen abholen auf einmal oder von verschiedenen Restaurants in der Nähe vor der Lieferung, was weniger pro Fahrt zahlt, aber Ihre Abgaben erhöht, wodurch Trinkgelder für den Stundendurchschnitt eines Fahrers noch wichtiger werden.

han solo was für ein wunderbarer duft

In Spitzenzeiten würde ich normalerweise etwa zwei Lieferungen pro Stunde machen. Drei Stunden war eine sehr gute Nacht. Einer war Zeitverschwendung. Normalerweise ging ich weg, nachdem ich durchschnittlich 8 oder 10 US-Dollar Grundlohn verdient hatte. Selbst mit einem Auto in gutem Zustand mit großem Benzinverbrauch in einer Stadt, in der die Benzinpreise super niedrig sind (I sagte alles muss zu Ihren Gunsten funktionieren), das ist die Zeit und Energie einfach nicht wert. Aber wenn die Leute anständiges Trinkgeld gaben, verdoppelte sich diese Zahl normalerweise und verdreifachte sich häufig.

Selbst das reicht nicht aus, um die Arbeiter zu entschädigen, die diese Reisen jetzt machen. Das HuffPost Artikel empfiehlt, Ihr übliches Trinkgeld um 5% zu erhöhen. Wenn Sie also ein 15%-Kipper sind, steigen Sie auf 20% usw.

Ich werde einen Einblick aus meiner Zeit beim Fahren geben, aber wissen Sie, dass dies nur meine eigene Meinung aus meiner eigenen Zeit ist (wägen Sie in den Kommentaren ein, wenn Sie diese Arbeit machen und zustimmen / nicht zustimmen!): Prozentsätze sind nicht wirklich der beste Weg um deinen Zustellern Trinkgeld zu geben, zumindest nicht für Essenslieferungen. Es scheint, als ob es für Lebensmittellieferdienste sinnvoller wäre, aber dazu kann ich nichts sagen.

Rick and Morty Auto erotische Assimilation

Aber für Lebensmittellieferungen, wenn Sie Pizza im Wert von 200 USD bestellen und großzügige 20 % Trinkgeld geben möchten, tun Sie dies bitte! Aber wenn Sie Chipotle im Wert von 10 US-Dollar bestellen, reichen Ihre 2 US-Dollar nicht aus, definitiv nicht jetzt. Weil dieser Fahrer für diese beiden Fahrten die gleiche Zeit in Anspruch nahm und sich wahrscheinlich nicht so sehr im Aufwand unterschieden. (Ja, eine etwas schwerere Last zum und vom Auto zu tragen, aber das war's.)

Auch dies ist nur meine Meinung, aber ich empfehle, über die Arbeit Ihres Zustellers nachzudenken, um Ihnen Ihre Artikel zu bringen, und basierend darauf und nicht nach einem Prozentsatz zu bezahlen. Wie weit war das Restaurant oder Geschäft von Ihrem Wohnort oder Lieferort entfernt? Wie lange mussten sie auf die Artikel warten? (Einige Restaurants – insbesondere Fast Food, die möglicherweise kein höheres Trinkgeld rechtfertigen – lassen die Fahrer persönlich bestellen, sodass sie länger warten müssen und ihren Stundendurchschnitt senken.) Es gibt einige Restaurants, die ich liebe, aber ich bestelle nur only für die Lieferung, weil es mir immer zu laut/voll/heiß/was auch immer ist, um zu mir selbst zu gehen. Also zahlen Sie extra dafür, dass jemand anderes das tut!

Mein Rat wäre, ein Basisminimum zu wählen, das Sie für kleine, einfache, nahe Lieferungen geben (mindestens 5 US-Dollar sind ein guter Ausgangspunkt) und niemals darunter zu gehen, sondern nach Bedarf aufzubauen. Dann, und ich weiß, dass nicht jeder dazu in der Lage ist, aber wenn Sie können, während der Coronavirus-Pandemie, verdoppeln Sie diese Menge.

Noch verwirrender ist die Frage, wie viel Trinkgeld zu geben ist, weil alle Unternehmen unterschiedlich sind. Sie haben unterschiedliche Gehaltsstrukturen und für einige beeinflusst die von Ihnen vergebene Bewertung den Status des Fahrers, während es für andere eine Bewertung des Dienstes selbst ist.

Ich interessiere mich wirklich für T-Shirt

Die wirkliche Lösung wäre hier natürlich, dass diese Unternehmen umstrukturieren und ihre Mitarbeiter besser bezahlen und bessere Sozialleistungen anbieten. Aber jetzt ist nicht die Zeit, gegen diese Unternehmen Stellung zu beziehen, indem Sie kein Trinkgeld geben, wenn Sie still sind mit Die Dienste. Nur die Arbeiter unten leiden dann. Wenn Sie sich also darauf verlassen, dass ein Fremder Ihnen die Dinge bringt, die Sie brauchen oder wollen, geben Sie einfach ein Trinkgeld und bewerten Sie gut.

(Bild: OLIVIER DOULIERY / AFP über Getty Images)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite !

- Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie das verbietet, ist aber nicht darauf beschränkt, persönliche Beleidigungen gegenüber jemand , Hassreden und Trolling.—