Wie Stranger Things 2 Nancy und die meisten der führenden Damen im Stich lässt

In der ersten Staffel von Stranger Things traten Steve (Joe Kerry), Nancy (Natalia Dyer) und Jonathan (Charlie Heaton) gegen übernatürliche Monster und Regierungsgeheimnisse an

In der zweiten Staffel von gibt es viele Stärken zu sehen Fremde Dinge . Elf ist weiterhin ein Kraftpaket mit Charakter. Die Geheimnisse entfalten sich in einem guten Tempo. Die Versatzstücke sind atemberaubend. Aber mit einer Sache sind die Duffer Brothers durchweg nicht so gut, und das ist der Charakter von Nancy Wheeler und jeder anderen Frau, die nicht Eleven oder Joyce heißt (und selbst dann stehen sie auf wackeligem Boden).

Nancy ist das Opfer eines wirklich schrecklichen Schreibens in der zweiten Staffel, das hauptsächlich existiert, weil sie wollten, dass ihr Ex-Freund Steve Harrington die heroische Teenie-Figur der zweiten Staffel wird. Nachdem sie sich in der ersten Staffel als scharf schießende, trendhemmende Badass entwickelt hat, hat sie sich größtenteils mit einem C-Plot abgefunden, der sich auf einen Twitter-Witz über Justice for Barb konzentriert, der in der ersten Staffel ums Leben kam und eine riesige Fangemeinde bekam, obwohl er ein schrecklicher Freund war . Nancy ist jetzt eine der am meisten geschmähten Charaktere in der Serie, nicht zuletzt deshalb, weil die Duffer Brothers trotz der Einrichtung, die sie ihr in der ersten Staffel gaben, Schwierigkeiten hatten, ihr eine sinnvolle Rolle zu geben.



In der zweiten Staffel, als sie nicht mit Jonathan Byers auf einer Mission ist, um das Hawkins Laboratory zu Fall zu bringen, um Barbs Familie etwas zu schließen, befindet sich Nancy mitten in einer Dreiecksbeziehung. Nachdem sie sich betrunken hat und Steve erzählt hat, dass sie ihn nicht liebt und dass es Quatsch ist, so zu tun, als wäre alles normal – vergessen wir nicht, dass Nancy zu diesem Zeitpunkt ein Trauma durchgemacht hat – die beiden sind auf der Flucht und Nancy schläft mit Jonathan während ihrer kleinen Mission. Nun ist Betrug nie akzeptabel. Hände runter. Aber wir dämonisieren Nancy als Abschaum der Welt für ihre Taten, während wir Steve einen Passierschein dafür geben, dass er sie öffentlich beschämt und ein massiver Tyrann ist, alles nur, weil er ein guter Babysitter ist.

Die Dreiecksbeziehung ist besonders schmerzhaft, weil die zweite Staffel alles sieht vier führende Damen in einem Liebesdreieck. Joyce ist bei Bob, aber Hopper hat diese Anziehungskraft. Elf ist eifersüchtig auf Mike und Max. Max ist das Objekt der Zuneigung von Lucas und Dustin (und übrigens von Team Lucas / Max). Und Nancy ist bei Steve, hat aber Gefühle für Jonathan. Das ist nicht progressiv, es ist praktisch ein Rückschritt gegenüber der ersten Staffel, die ohnehin kaum ein feministisches Meisterwerk war.

endlos mike pete und pete

Stranger Things 2 endete damit, dass Nancy (Natalia Dyer) auftrat, um Dustin (Gaten Matarazzo) dabei zu helfen, den Tag beim Schultanz zu retten

Zeit für einen ziemlich heißen Take: Nancy hätte Steves Rolle in der zweiten Staffel spielen sollen. Es hätte ihre letzte Szene, in der sie Dustin hilft, nachdem einige Mädchen ihm beim Winterball die kalte Schulter zeigten, bedeutungsvoller gemacht, wenn sie ihm und seinen Freunden die ganze Saison über geholfen hätte.

Sie hätte ihr übliches Badass-Ich sein können, anstatt den letzten Akt der Staffel hauptsächlich damit zu verbringen, ihre Hände zu ringen und auf das Beste zu hoffen. Oder zumindest hätten sie und Steve ihre Differenzen beiseite legen und mit den Kindern zusammenarbeiten können, um zu erkennen, dass sie nicht freundschaftlich füreinander bestimmt waren, sondern dass sie ein ziemlich tolles Monsterkampf-Freundesduo sein könnten.

Kuss von einem Rosenlied Bedeutung

Dies hätte Nancy geholfen, tatsächlich eine Figur zu sein, anstatt eine vage Idee, mit der die Autoren spielen könnten. Wir hätten ihre Scharfschützenfähigkeiten in Aktion sehen können und sie mit den Jungs verbinden können, mit denen sie früher sehr eng zusammen war. Jonathan, der langweiligste Charakter von allen, hätte seine Nebenhandlung fortsetzen können, um Hawkins Lab zu schließen, weil er mehr Gründe hat, sie verschwinden zu lassen, nachdem sie Wills Tod in der ersten Staffel inszeniert haben.

Aber seien wir ehrlich, um das zu beheben Fremde Dinge ‘Frauenproblem, es würde mehr brauchen, als Nancy mehr sein zu lassen als eine Schwester und ein Liebesinteresse. Max würde mehr Persönlichkeit entwickeln müssen als Wildfang und Liebesinteresse. Kali würde zurückkommen müssen und nicht so dämonisiert sein, wie es die Show versucht hatte. Mrs. Wheeler braucht den Anschein einer Verschwörung, und Joyce muss über eine Mutter hinausgehen und eine Verschwörung bekommen, die außerhalb ihrer Söhne steht. Das ist vielleicht zu viel verlangt, aber das Publikum sollte zumindest versuchen, auf etwas Besseres zu drängen. Schließlich sollten die angesagtesten Shows des Fernsehens versuchen, ihr Publikum etwas gerechter zu repräsentieren, anstatt sich auf die Tropen der 80er Jahre zu verlassen, die sie in jedem anderen Aspekt ihrer Show liebevoll nachbilden.

Nancy (Natalia Dyer) zielt in der ersten Staffel von Stranger Things

(Bilder: Netflix)