Vorfall in Spa, der transphobe Proteste auslöste, könnte ein Scherz gewesen sein

Demonstrant trägt eine Transgender-Flagge.

Eines der frustrierenden Dinge an der Art und Weise, wie Nachrichten in dieser Zeit funktionieren, ist, dass sie es ermöglichen, Taktiken der Waffenisierung ernst zu nehmen, weil wir alle den Wunsch haben, gefährdete Gemeinschaften zu schützen. Bereits im Juni beschuldigte jemand auf Instagram das Wi Spa in Los Angeles, eine entkleidete Transgender-Person in die Frauenabteilung der Gegend gelassen zu haben. Nun gab es Zweifel, dass dieses Ereignis tatsächlich stattgefunden hat.



Laut der Los Angeles Blade , einer lokalen LGBTQ-Zeitung in Südkalifornien, gab es erhöhte Zweifel unter den Strafverfolgungsbehörden und Mitarbeitern von Wi Spa, wenn diese Transgender-Person echt war oder ein fiktiver Scherz, der geschaffen wurde, um Transphobe zu Waffen zu machen. Eine Quelle im Spa sagte angeblich dem Klinge dass es an dem fraglichen Tag keinen Eintrag über einen seiner üblichen Transgender-Klienten auf seiner Termin-Gästeliste gibt. Die Behandlung im Spa ist nur nach Vereinbarung möglich, und die meisten seiner Transgender-Kunden sind dem Personal gut bekannt.



Außerhalb dieses Spas fanden transphobe Proteste statt , und einer wurde am Wochenende gewalttätig, mit einem viralen Video, das zeigt, wie ein rechtsextremer Demonstrant einen Filmemacher mit einer Pfeife schlägt und ein anderer eine Waffe zieht und seinen Mitmenschen sagt, dass man damit erschießen kann.

Skyrim Piraten der Karibik

In unserer vorherigen Post Dazu teilten wir die Aussage von Wi Spa, das hinter seiner inklusiven Politik stand:



[…] Sie wiesen darauf hin, dass Kalifornien ein Gesetz hat, das es Unternehmen illegal macht, Transgender und andere geschlechtsunkonforme Menschen zu diskriminieren. Sie fuhren fort, indem sie sagten, Wi Spa ist bestrebt, die Gesetze zu befolgen und die Bedürfnisse und die Sicherheit aller seiner Kunden zu erfüllen.

Wenn der vermeintliche Transgender-Kunde, der an diesem Vorfall beteiligt war, erfunden wurde, könnten einige fragen Warum ? Warum eine Umgebung schaffen, die ohne Grund zu Gewalt und Giftigkeit führt?

Denn Transphobie beruht auf Toxizität. Es beruht darauf, trans- und geschlechtsunkonforme Menschen wie eine Art Boogie-Person zu behandeln, die sich in Spas ahnungslosen Cis-Menschen aussetzt. Für transphobe Menschen ist das ein Kumpel, ein weiterer Beweis dafür, was Cis-Frauen ausgesetzt sind, was ihre Empörung anheizt. Die Person, die dieses erste Video geteilt hat, hat die gewünschte Antwort erhalten. Nach dem angeblichen, unbestätigten Vorfall wurde Wi Spa mit 1-Stern Yelp! und Trip Advisor-Bewertungen.



Darüber hinaus werden Transfrauen jetzt ins Visier genommen, mit dem Klinge Berichterstattung: Vor dem Protest wurde eine Transfrau aus Los Angeles von Anti-Trans-Feministinnen fälschlicherweise beschuldigt, die mutmaßliche Transgender-Person im Video zu sein. Sie erhielt mehrere Morddrohungen und Belästigungen, darunter ein Bild eines maskierten Mannes, der eine Angriffswaffe schwingt und droht, sie zu erschießen.

All dies, während die Transphoben behaupten, dass die Cis-Frauen die gefährdeten sind, wenn sie mit Transfrauen konfrontiert werden.

Samstagabend Live-Skandal um die Zulassung zum College

Der rechte Flügel weiß genau, wie man Inklusion als Waffe instrumentalisiert, um sie zu einem Teil eines Kulturkrieges zu machen, also Hoax oder nicht, es ist ihnen erneut gelungen, eine Situation zu kapern, um ihre eigene giftige Ideologie zu fördern.

(über Los Angeles Blade , Bild: Drew Angerer/Getty Images)