Internetarchiv hat eine Menge Dragon Magazine Scans, aber vielleicht nicht lange Not

Das sind tolle Neuigkeiten für Dungeons Geeks, aber ich frage mich auch, ob es dauern wird. Urheberrecht kann schließlich eine heimtückische Sache sein. Abzulegen unter Too Good To Be True, das Internetarchiv hat KOSTENLOSE Scans einer riesigen Anzahl von Drachen Zeitschriftendruckausgaben und noch einige mehr.



Sehen Sie sich Live-Action-Fullmetal-Alchemisten an

Habe ich kostenlos erwähnt? Nicht nur alle Druckausgaben dort zum Download , aber auch eine Verstreuung einiger der späteren digitalen Ausgaben, die nicht scheinen frei zu sein auf dem Zauberer der Küste Webseite. Seltsam.



Ist dieses digitale Archiv also legitim? Die Realität ist ja – Sie können dorthin gehen und ein PDF, Kindle, EPUB, Daisy usw Drachen Ausgabe #1 im Moment – ​​aber die Rechtmäßigkeit steht noch zur Debatte, nur weil es keine formelle Ankündigung oder Genehmigung von Wizards of the Coast (dem Inhaber des geistigen Eigentums von D&D) oder announcement Paizo-Verlag , der beide produziert hat Drachen und Verlies Zeitschriften und verkauft immer noch gedruckte Exemplare. Zu Beginn der Lebensdauer von 4th Edition verkauften Wizards PDFs ihrer Regelbücher, aber sie flippten aus und rissen sie alle beim ersten Anzeichen echter Piraterie.

Angesichts der Gamer-Renaissance, in der wir uns zu befinden scheinen – mit einer neuen D & D-Iteration auf dem Weg und fast allen alten Büchern, die verfügbar werden, um die Grognards zu befriedigen – ist dies vielleicht echt. Wenn ja, ist es wunderbar. Als langjähriger Gamer, D&D-Fanatiker und sogar Autor von einigen Drachen Artikel (in seiner digitalen Inkarnation), das ist nerdgasmisch fantastisch-tastisch.



Drachen ist nicht die Art von Zeitschrift, die man durchblättert, ein paar ausgewählte Artikel liest und dann wegwirft. Sie behalten jedes Exemplar, das Sie besitzen, und bemühen sich, es in einem relativ guten Zustand zu halten. Jede Ausgabe ist ein Mini-Quellenbuch mit D&D-Ideen, Abenteuern, Geschichten und neuen Regeln, die Sie in Ihr Spiel einbringen können. Egal, ob Sie ein Spieler oder ein DM sind, es gibt immer etwas, das Sie in jeder Ausgabe finden und verwenden können. Und nein, nicht alle Themen sind gleich.

Die erste Ausgabe von Drachen brüllte 1976 aus seiner Höhle und schaffte es in die Ausgabe #357, bevor Wizards of the Coast die Lizenz zurückforderte und das Magazin als Teil von . neu erfand D&D-Insider (zusammen mit seinem kleinen Bruder, Verlies ) – ein Schritt, der Legionen von Fans empört und immer noch Beschwerden in RPG-Foren nach sich zieht. Tatsächlich, Drachen Der Inhalt hat sich in den letzten Jahren verlangsamt, was viele dazu veranlasst, sich zu fragen, was die nächste Ankündigung sein wird.

( Internet-Archiv über Enworld , Bilder mit freundlicher Genehmigung von Internet Archive und Wizards of the Coast)



Passend zu Ihren Interessen