Das Internet ist besessen von dieser Lachskanone und ehrlich, wie könntest du das nicht sein?

Lachskanone

Die Entstehung eines Social-Media-Trends hat eine mysteriöse Alchemie. Ich spreche nicht über aktuelle Ereignisse oder Promi-Klatsch oder Sport. Ich spreche von diesen völlig zufälligen Momenten, die sich in unsere Zeitleiste schlängeln und die Fantasie der Welt anregen. Diese bizarren kulturellen Nuggets haben eine Möglichkeit, das oft geteilte Internet um ein kollektives Gefühl von WTF zu vereinen, das uns dazu inspiriert, sie mit jedem zu teilen, den wir kennen. Ein typisches Beispiel: die Lachskanone.



Nun ist die Lachskanone nichts Neues: Whooshh Innovationen’ Das Fischtransportsystem gibt es seit 2011, als das Unternehmen mit der Entwicklung eines Prototyps für ein umweltfreundliches System begann, um lebende Fische sicher von einem Gebiet zum anderen zu transportieren. Die Lachskanone verwendet ein flexibles, unter Druck stehendes Rohr, das Wanderfischen hilft, neue Orte zum Laichen zu erreichen, eine Reise, die durch Wasserkraftwerke immer schwieriger wird.



Während die Technologie beeindruckend ist, ist sie zweifellos auch urkomisch, denn komm schon, Fische, die durch eine Röhre zoomen, ist einfach nur lustig. John Oliver dachte so, als er einen Abschnitt seiner HBO-Serie widmete Letzte Woche heute Abend zur Lachskanone im Jahr 2014 und holte eine Schar von besonderen Gästen, um sie zu testen.

Aber jetzt hat sich das Internet dank eines viralen Tweets in die Lachskanone verliebt:



In diesen gewalttätigen und unruhigen Zeiten hat es etwas seltsam Beruhigendes, diesen Fischen zuzusehen, wie sie durch eine unter Druck stehende Rutsche rasen, wie eine Art Fiebertraum von Dr. Seuss / Monty Python. Es lebe die Lachskanone und die unbändige Verrücktheit des Internets. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, habe ich mir dieses Video noch 30 Mal angesehen.

(über Twitter, Bild: YouTube/EarthFixMedia)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—