Interview: Wie Simone Missick Misty Knights bionischen Arm in Luke Cage Staffel 2 realistisch macht

Wunder

Misty Knight ist niemandes Kumpel. Ab der ersten Staffel von Marvels Luke Käfig , Misty war Polizistin auf einer Mission, um die Menschen in Harlem zu schützen, selbst inmitten der Korruption der Polizei und einer langsamen Desillusionierung über das System, in dem sie arbeiten soll.



Mit dem Verlust ihres Arms in Verteidiger , wir sehen Misty zurück zur zweiten Staffel von Luke Käfig im Konflikt darüber, wer sie ist und wie sie ihren Job als Polizistin am besten machen kann. Obwohl wir aus dem Trailer und den frühen Standbildern wissen, dass Misty tatsächlich einen bionischen Arm erhält (mit freundlicher Genehmigung von Danny Rand anstelle von Stark Industries), nimmt dies die emotionale Reise, die Misty weiter geht, nicht ab.



Wir hatten die Gelegenheit, mit der Tochter des Drachen, Simone Missick, persönlich zu sprechen, die diesen fantastischen Charakter bereits seit drei Staffeln zum Leben erweckt.

Stimme der Krabbe in Moana

Im Training für den emotionalen Aspekt des Spielens eines Charakters, der, wie Missick es ausdrückte, immer eine physische und sexuelle Person war, die plötzlich mit diesem körperlichen Trauma zurechtkam, recherchierte Missick über diejenigen, die es im wirklichen Leben durchgemacht haben.



Ich habe viel darüber recherchiert, was Menschen, die ein körperliches Trauma durchgemacht haben, erlebt haben – Dinge wie das Phantom-Gliedmaßen-Syndrom, erklärte Missick. Der emotionale Teil war das, worauf ich mich am meisten freute. Wie ist es, wenn man nicht mehr weiß, wer man ist, wenn es so eng mit dem Körperlichen verbunden ist? Ich recherchierte über die Überlebenden des Bombenanschlags in Boston – Menschen, die sich für etwas anmelden, was die meisten Menschen auf der Welt nicht tun können, sich selbst an die körperlichen Grenzen bringen und dann ein oder mehrere Gliedmaßen verlieren. Es war eine bereichernde und lehrreiche Erfahrung.

Der Umgang mit Behinderung und Ableismus ist immer noch etwas, womit die meisten Medien zu kämpfen haben. Tatsächlich war eine meiner Befürchtungen, dass Misty zu Beginn der zweiten Staffel einen neuen Arm bekommen würde, dass dies bedeuten würde, alle emotionalen Beats dieser Erfahrung zu überspringen. Dennoch leistet die Show hervorragende Arbeit, um Misty als Heldin und Kämpferin zu zeigen, unabhängig davon, ob sie diesen Arm hat oder nicht. Es richtet auch den Blick auf uns selbst und zeigt, wie Menschen ihr Unbehagen mit dem Körper anderer Menschen zulassen können, um sie erneut zu traumatisieren. Als Misty zur Arbeit zurückkehrt, wird ihr gesagt, dass es allen anderen unangenehm ist, dort zu sein, als ob Misty selbst nicht lernt, ihr eigenes Unbehagen zu verarbeiten.

Aber wenn sie ihren neuen Arm bekommt, ist es herrlich, aber es hat viel Arbeit gekostet, es richtig zu machen. Es war höllisch hart, lachte Missick. Sie haben diesen Arm geschaffen, und es waren vierzig, fünfzig Leute, die diesen Arm sahen. Sie legten es mir an und ich konnte meinen Arm nicht bewegen. Es durchlief 10 bis 11 Generationen, bis es richtig war und ich es verwenden konnte. Es war körperlich anstrengend. Am letzten Tag der Nachdrehs für Eisenfaust Staffel 2, der Arm meines Stunt-Doubles war so geschwollen, dass sie den Stunt-Arm nicht entfernen konnte! Hoffentlich lieben die Fans es und es wird sich lohnen!.



Als Misty, erfüllt von dieser greifbaren Wut und Frustration, wieder bei der Polizei eintrat, machte ich mir zunächst Sorgen, dass sie typische Elemente eines schiefgelaufenen Polizisten zeigte. Sie war zu schnell wütend, wurde grob mit Verdächtigen und missachtete ständig Befehle. Als ich die Show erneut ansah und darauf saß, wurde mir jedoch klar, dass die Trennung nicht darin bestand, dass Misty eine schlechte Polizistin war, sondern dass sie die typische weiße, männliche Schurken-Cop-Rolle als schwarze Frau spielte, die von derselben Wut erfüllt war sehen wir so oft bei Männern. Und niemand behandelte sie, als wäre sie verrückt.

Misty diese Wut zu bringen war Absicht. Einige dieser Dialoge fanden am Tisch statt, erklärte Missick, um sicherzustellen, dass diese Ideen gut umgesetzt wurden und Misty in ihrer Wut und Wut sitzen bleiben konnte, und dass dies von einem wirklich emotionalen Ort kam. Nachdem sie Scarfe in der ersten Staffel verloren hat, ist ihr Gefühl für moralisches Gleichgewicht verzerrt, nachdem sie herausgefunden hat, dass sie einen krummen Partner hatte. Es ist ein Schlag. Dann ist der Tod von Candice ein weiterer, sich für sie verantwortlich zu fühlen, und dass es nicht gerächt wird, ist ein weiterer Schlag. Dann wird ihr der Arm abgeschnitten. Ihre Wut kommt von einem echten Ort, und die Leute bekommen das zu sehen.

Mein Held Wissenschaftsspiel kostenlos

Missick sagt, dass Misty diese Berufung und den Wunsch hat, schwarze Frauen zu schützen und zu verteidigen, etwas, das wir in der gesamten Serie sehen. Dennoch gibt es in Mistys Leben eine überraschende Abwesenheit von schwarzer weiblicher Gesellschaft. Die beiden farbigen Frauen, mit denen sie bei der Arbeit interagieren, Priscilla Ridley und Nandi Tyler, sind mit einer dicken Schicht Antagonismus bemalt, die Simone bestätigte, dass sie sowohl beabsichtigt war als auch etwas, das die Show später untersuchen möchte.

Wünschst du dir nicht, sie hätte eine Freundin? fragte Missick in einem verspielten Ton. Ich möchte, dass Misty mit ein paar Freunden bei einem Brunch kiki kann. Was mir bei der Entwicklung des Charakters von Misty definitiv bewusst war, ist, dass sie Probleme mit Frauen hat, die schon existieren, bevor wir sie in der ersten Staffel treffen. Es ist ein Aspekt, den Missick und Showrunner Cheo Hodari Coker anscheinend diskutiert haben und sich darauf freuen, in einer kommenden Saison zu erkunden. Um herauszufinden, warum sie diese antagonistische Beziehung zu Frauen und farbigen Frauen hat. Für mich als Schauspieler war das keine leichtfertige Entscheidung.

Misty Knight ist aus vielen Gründen seit langem ein Favorit für mich, nicht nur wegen ihres erstaunlichen Afro. Dieses Haar ist zu einem ikonischen Teil ihres Looks geworden, und als ich hörte, dass Misty Knight ein Teil von Marvels werden würde Luke Käfig , ich war begeistert, dass sie nicht nur eine dunkelhäutige Frau für die Rolle bekommen haben, sondern auch eine mit natürlichem 4C Haar. Lustigerweise war es Missicks positive Beziehung zu ihrem natürlichen Haar, die ihr half, die Rolle zu bekommen.

Wenn Sie etwas über Marvel wissen, halten sie alles geheim und so arbeitete der Charakter undercover in einem Diner. Etwas an ihr sprang mir auf die Seite und ich sagte: ‚Ich werde mein natürliches Haar tragen. Ich werde ein Twist-Out tragen.' Missick erklärte, dass dies, obwohl sie normalerweise ihre Haare natürlich trägt, nicht die Norm für Vorsprechen ist, da dies in Hollywood nicht oft akzeptiert wird. Cheo sagte, dass [ihr Haar] es war, was mich dazu brachte, Misty zu sein.

Für die Zukunft von Misty Knight in der Netflix-MCU habe ich Missick gefragt, ob sie der Meinung ist, dass Misty immer eine Polizistin sein wird, besonders bei so viel Desillusionierung, dass sie mit der Figur weitergemacht hat. Sie ist trotzig frustriert, dass Menschen mit Fähigkeiten in der Lage sind, die Bürokratie eines Polizisten zu umgehen. Ich weiß nicht, ob wir Daughters of the Dragon bekommen werden, aber ich weiß, dass Misty niemals davon ablassen würde, für ihre Gemeinschaft zu kämpfen.

Bis dahin können wir es immer noch genießen, dass Misty Knight in der zweiten Staffel von in den Arsch tritt und sich Namen nimmt names Marvels Luke Cage .

(Bild: David Lee/Netflix)