Es ist immer sonnig in Philadelphia hat unsere kollektiven Köpfe mit dieser atemberaubenden Tanzsequenz umgehauen

Ich schaue die Flaggschiff-Komödie von FX Es ist immer sonnig in Philadelphia aus einer Vielzahl von Gründen: glühend lustige Darbietungen, respektlose Umgangsformen mit sozialen Themen und die komödiantische Chemie seiner engmaschigen Besetzung. Ich sehe es nicht in der Erwartung, von einer emotionalen Ballettsequenz zu Tränen gerührt zu werden, aber genau das hat die Show in ihrem 13. Staffelfinale erreicht.



Die Episode Mac Finds His Pride beginnt am meisten IASIP Episoden tun: mit einem Schema, das nach hinten losgehen soll. Die Gang in Paddy's Pub bucht einen Wagen für die Philly-Pride-Parade, und sie wollen, dass ihr schwuler Mann Mac (Rob McElhenney) auf diesem Wagen tanzt. Als Frank (Danny Devito) Mac für den Job sammeln will, findet er ihn mutlos. Ich weiß nicht, wo ich als schwuler Mann hingehöre, und es fängt an, mich zu belasten. Ich bin nicht sehr stolz.



Um Mac zu helfen, seinen Stamm zu finden, nimmt Frank ihn mit zu einer BDSM-Orgie und einer Drag-Queen-Bar, zu denen Mac keine Verbindung hat. Während der gesamten Episode sagt Frank Mac wiederholt, dass er einfach keine Homosexualität bekommt und zeigt Schwulenpanik über Männer, die ihn angreifen. Das ist nichts Neues vom ältesten und bigottesten Mitglied der Bande, und seine Behauptungen werden durch seine wiederholten (und widerlichen) Versuche, ein Nasenbluten zu stillen, das seinen gesamten Kopf anschwellen lässt, noch lächerlicher gemacht.

Macs unterdrückte Homosexualität ist seit Beginn der Show ein wiederkehrender Witz, aber der Witz dreht sich nie darum, schwul zu sein, sondern um seine harte katholische Erziehung und seine wiederholten Versuche, seine wahre Natur zu unterdrücken. Die Gang weiß, dass Mac schwul ist, lange bevor er es tut, und als er in Staffel 11 in The Gang Goes to Hell endlich leise herauskommt, stößt es bei seinen Freunden auf wenig bis gar keine Reaktion.



Mac versucht Frank seinen inneren Aufruhr zu erklären, indem er sagt: In mir ist so ein Sturm, und er wütet mein ganzes Leben lang, und ich knie nieder und suche nach Antworten, und dann kommt Gott herunter zu mir und es ist eine sehr heiße Tussi und sie zieht mich hoch und wir fangen an zu tanzen.

Während er darum kämpft, einen Platz in der queeren Gemeinschaft zu finden, erkennt Mac, dass er zu seinem Gefängnisvater herauskommen muss. Er besucht seinen Vater im Gefängnis, aber als er versucht, seine großen Pläne für einen Interpretationstanz für ein Coming-out zu erklären, denkt sein Vater, dass Mac eine Frau geschwängert hat und er Großvater werden wird. Mac kämpft dann damit, zurück in den Schrank zu gehen, um seinem Vater zu gefallen. Letztendlich überzeugt Frank Mac, damit aufzuhören, sein wahres Selbst zu unterdrücken und sich vor seinem Vater zu outen, was Mac mit einer Tanzperformance im Gefängnis seines Vaters tut.

IASIP hat schon früher Tanznummern gezeigt, normalerweise mit katastrophaler und urkomischer Wirkung, wie in The Nightman Cometh.



reilly du kannst es nicht erklären

Dies ist nicht das.

Chewbacca reitet auf einem Eichhörnchen, das Nazis bekämpft

McElhenney und die Tänzerin Kylie Shea führen auf einer überfluteten Bühne eine moderne Balletttanznummer zu Sigur Rós’ Varúð auf. Plötzlich macht McElhenneys jüngste Körpertransformation Sinn: Er ist so zerrissen, weil er für diese athletische Tanzsequenz trainiert.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Schau, es ist nicht so schwer. Alles, was Sie tun müssen, ist, an sechs Tagen in der Woche Gewichte zu heben, keinen Alkohol mehr zu trinken, nach 19 Uhr nichts mehr zu essen, keine Kohlenhydrate oder Zucker zu essen, tatsächlich nur nichts zu essen, was Sie mögen, erhalten Sie das persönliche Trainer von Magic Mike, neun Stunden pro Nacht schlafen, fünf Kilometer am Tag laufen und das Ganze über einen Zeitraum von sechs bis sieben Monaten von einem Studio bezahlen lassen. Ich weiß nicht, warum das nicht jeder tut. Es ist ein super realistischer Lebensstil und ein angemessenes Körperbild, mit dem man sich vergleichen kann. #Hollywood

Ein Beitrag geteilt von RobMcElhenney (@robmcelhenney) am 5. September 2018 um 20:57 Uhr PDT

Die Sequenz ist schockierend, weil sie brillant gespielt ist. Wir sind so daran gewöhnt, dass die Bande scheitert, dass dieser Moment künstlerischer Anmut und purer Emotionen zum Unerwarteten wird, was die Show je gemacht hat. Die Szene wird filmisch gedreht, während die Gefangenen und Frank Macs Auftritt ehrfürchtig beobachten. Der Tanz endet damit, dass McElhenney weinend in den Armen seines Partners zusammenbrach. Frank sagt mit Tränen in den Augen: Oh mein Gott, ich verstehe. Ich verstehe es.

McElhenney sagte über die Episode: Wir haben letztes Jahr eine wirklich überwältigende emotionale Reaktion von der LGBTQ-Community erhalten. Ich habe es ernst genommen, und ich hatte das Gefühl, dass es völlig unerwartet wäre, ein so viel emotionaleres Ende der Saison zu haben. Man würde erwarten, dass Mac sich durch die Kunst des zeitgenössischen Tanzes ausdrücken würde und es geht schrecklich schief, bis man merkt, dass wir nicht in diese Richtung gehen.

McElhenney hat sieben Monate lang trainiert, um die Szene zu filmen, und die Arbeit zahlt sich aus. Die Sequenz ist verletzend, emotional und eine gewagte Abkehr von dem, was IASIP normalerweise tut und uns einen der besten Momente im Fernsehen im Jahr 2018 beschert.

(über Geier , Bild: FXX)