Sophie Campbell von Jem and the Holograms spricht über Comics und Coming Out als Trans

JEM-03-Abdeckung

Wie Sie sicher alle bemerkt haben, lieben wir hier im The Mary Sue die Jem und die Hologramme Comic von IDW. Kelly Thompson und Sophie Campbell haben eine großartige Neuinterpretation eines 80er-Jahre-Klassikers geschaffen, die sowohl dem Geist des Originals treu bleibt als auch auf wunderbare Weise neue Elemente hinzufügt. Kürzlich tat Campbell ein Interview mit The Advocate über ihre Arbeit an Jem , sowie darüber, wie sich das Coming-out als Transfrau im März auf ihre Arbeit in Comics ausgewirkt hat.



Eines der besten Dinge an Campbells Kunst ist, wie großartig sie darin ist, Frauen mit unterschiedlichen Körpertypen zu zeichnen. Obwohl sie die Bedeutung dessen aus Darstellungsgründen versteht, tut sie es auch einfach, weil sie das Zeichnen genießt. Sagt Campbell:

Es ist sowohl wichtig als auch nicht wichtig. Es ist wichtig wegen der offensichtlichen Dinge wie der Darstellung und der Art und Weise, wie verschiedene Körpertypen in der Fiktion die Form der engen Schönheitsstandards aufbrechen, mit denen wir erstickt sind, und es kann den Menschen wirklich helfen, sich in fiktionalen Werken zu sehen, selbst wenn die Charaktere stilisiert sind und cartoony wie meine sind. Das ist mir wirklich wichtig.

Aber es ist auch nicht wichtig, weil ich es nicht nur deswegen mache, es ist keine Agenda an sich, nicht dass daran etwas falsch wäre, eine Agenda zu haben, das geht nur Hand in Hand damit, dass die Arbeit persönlich ist, aber ich wäre es das zu tun, auch wenn es mir egal war, wie es die Leute betrifft. Es fühlt sich natürlich und glaubwürdig an. Es macht Spaß zu zeichnen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, es anders zu machen.



Campbell hat sich professionell als Trans geoutet Jem und die Hologramme #2, und IDW hat uns sehr unterstützt, indem es Ausgaben von Campbells Arbeit mit ihrem neuen Namen darauf zurückgekehrt und neu gedruckt hat. Sie spricht über die Bedeutung davon:

Es ist irgendwie surreal. Jem Nummer 2 ist der erste gedruckte Comic mit Sophie darauf, aber der größere Moment für mich war, dass mein Name bei bestehenden Werken geändert wurde, die IDW aufgenommen und aktualisiert hat, insbesondere das aktualisierte Cover von Teenage Mutant Ninja Turtles Band 8: Northampton . Das zu sehen war einfach toll. Ich kann es kaum erwarten, dass es nachgedruckt wird.

Ich fühle mich wie mit Jem , auch wenn Ross auf der ersten Ausgabe steht, dass ich schon Sophie war, als ich anfing, an Ausgabe 1 zu arbeiten, also fühlt es sich weniger nach einer großen Veränderung an, wenn das Sinn macht.



Jem01_cvr

Verschlossen zu sein hat sich sowohl auf ihr Leben als auch auf ihre Kunst negativ ausgewirkt, aber das Coming-out hat ihr in beiden Bereichen mehr Freiheit ermöglicht. Sie sagt:

Meine Arbeit wurde von allem beeinflusst, was ich durchmachte. Um 2011 herum fingen die Dinge an, schlecht zu werden, denke ich, und ich habe mich wirklich durch das Zeichnen gequält. Es tat weh Nasser Mond , die Arbeit an Band 6 verlangsamte sich zu einem Krabbeln, und dann konnte ich mich kaum dazu bringen, an Band 7 zu arbeiten Schattenaugen .

Work-for-Hire-Jobs haben geholfen, wie, Ninja Turtles und nun Jem . Es entzündet ein Feuer unter meinem Arsch, damit ich arbeiten muss, anstatt den ganzen Tag im Bett zu liegen. Ich nahm 2014 mehrere Monate frei und machte stattdessen alberne persönliche Comics, und als ich mich mit mir selbst – zumindest teilweise, ist es ein Prozess – und was ich tun wollte, wurde es besser und ich fühle mich mehr aufgeregt, wieder zu zeichnen und Kunst in einem etwas anderen Stil zu machen.

Nachdem ich letztes Jahr die Pause gemacht habe und Dinge durchgearbeitet habe, fühle ich mich weniger in einem künstlerischen Trott festgefahren, ich habe das Gefühl, stilistisch aufzublühen und wieder Spaß zu haben.

Und damit Sie sich nicht fragen, ja, sie würde gerne mehr Transcharaktere in Comics erstellen, sowie einen Comic mit einer Trans-Hauptrolle:

Ich habe nach Stellen gesucht, um Trans-Charaktere einzufügen Nasser Mond und Schattenaugen , aber ich habe es noch nicht geschafft, da wird ein Trans-Girl dabei sein Schattenaugen irgendwann, aber ich möchte auch wirklich etwas Neues machen, das eine trans-Hauptfigur hat und vielleicht eine hauptsächlich transsexuelle Besetzung. Mit einem Token-Cis-Charakter, ha ha.

Nun, wann immer sie dazu kommt, das zu schaffen, weiß ich, dass ich mein Geld bei meinem LCS abwerfen werde. ‘Bis dahin werde ich die Hölle genießen Jem und die Hologramme !

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?