Jenny, die Tochter des Doktors, bekommt endlich die Spinoff-Abenteuer von Doctor Who, die sie verdient

Im Jahr 2008, a Doctor Who Episode mit dem Titel The Doctor’s Daughter brachte uns genau das – irgendwie. Jenny, wie sie später genannt wurde, war ein brandneuer Time Lord, der während der Episode aus der DNA des (unbewussten / unwilligen) Arztes selbst generiert wurde. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen, aber sie wird in naher Zukunft endlich mit ihren eigenen Spinoff-Abenteuern zurückkehren.

Jenny wurde in derselben Episode getötet, aber wir alle wissen, dass Time Lords nicht dazu neigen, tot zu bleiben – obwohl sie zurückkam, ohne sich vollständig zu einem neuen Körper zu regenerieren, obwohl dies ein bisschen Time Lord Regenerationsenergie tauchte auf als einzige Erklärung für ihre Wiederbelebung nach dem Schuss. Nachdem sie von den Toten zurückgekehrt war, flog sie mit einem gestohlenen Schiff ins All – dem Banane fällt nicht weit vom Baum – und sprach über die Doctor-y-Dinge, die sie tun würde, was anscheinend ein Cliffhanger-Ende ihrer Geschichte darstellte, das aus dem einen oder anderen Grund nie weiterverfolgt wurde.



Anfangs war der Doktor nicht allzu glücklich mit Jennys Existenz als Time Lord mit einer leeren Tafel, aber das lässt sie sicherlich weit offen für ihre eigenen Handlungsstränge – wahrscheinlich mit viel weniger Angst als die des Doktors – in die wir einsteigen werden Hörspielform von Big Finnish Productions. Das Studio hat zuvor Charaktere und Schauspieler aus David Tennants Lauf als 10. Arzt wieder vereint und ihn mit früheren Co-Stars Billie Piper (Rose Tyler) und Catherine Tate (Donna Noble) zusammengetan.

Wie bei diesen früheren Angeboten wird auch der Originalschauspieler wieder in der Rolle sein, wobei Georgia Moffett als Jenny-Stimme zurückkehrt. Sie hat vielleicht keine eigene TARDIS – es sei denn, jemand lässt sie sich eine ausleihen – aber sie wird einen Begleiter wie den Doktor haben laut Radio Times , gespielt von Sean Biggerstaff. Mich persönlich hat das sowieso immer gestört Doctor Who liebt es, alles von Charakteren und Handlungspunkten bis hin zu Witzen zurückzubringen, Jennys Geschichte wurde offen gelassen, also bin ich ziemlich gespannt, was von hier aus mit der Figur passiert.

(über Radiozeiten , Bild: BBC)