Überlassen Sie es Hamilton, uns wirklich beizubringen, wie man sich von Präsident Obama verabschieden kann

Bereits im März letzten Jahres haben die Darsteller und Macher von Hamilton besuchte das Weiße Haus für das, was sie #Bam4Ham nannten, einen ganzen Tag voller Workshops mit Studenten und Aufführungen aus dem Musical. Vieles davon war und ist immer noch auf YouTube zu sehen, aber es gab eine Nummer, die sie sich für den perfekten, schmerzhaftesten Moment aufheben wollten.



was zum Teufel ist asmr

Während wir uns darauf vorbereiten, dass die Obama-Regierung ihr Amt verlässt (und an dem Geburtstag von Alexander Hamilton), haben sie die Aufführung des herzzerreißenden One Last Time im Weißen Haus veröffentlicht, in der George Washington Hamilton um seine Hilfe bittet absteigen und auf Wiedersehen sagen.



Viele von uns sind sicherlich nicht bereit, sich von unserem derzeitigen Präsidenten zu verabschieden, aber ich denke, wenn uns jemand davon überzeugen will, dass es notwendig ist, dann wäre es George Washington in Form von Lin-Manuel Miranda:

Wenn ich mich verabschiede, lernt die Nation, weiterzugehen.
Es überlebt mich, wenn ich weg bin.
Wie die Schrift sagt,
Jeder soll unter seinem eigenen Weinstock und Feigenbaum sitzen,
Und niemand soll ihnen Angst machen.
Sie werden in der Nation, die wir geschaffen haben, sicher sein.
Ich möchte unter meinem eigenen Weinstock und Feigenbaum sitzen,
Einen Moment allein im Schatten,
Zu Hause in dieser Nation, die wir gemacht haben,
Ein letztes Mal.



wer würde goku oder vegeta gewinnen?

(Bild per Screengrab)