Ein Liebesbrief an Patsy Walker, A.K.A. Die unglaubliche Darstellung von Hellcat!

Patsy Walker 1 Abdeckung

Comic-Bücher sind nicht immer gut, wenn es um Darstellung geht. Von eklatanten Tünchen bis hin zu tauben Charakterentwicklungen gab es auf dem Weg mehr als ein paar Fehltritte. Aber selbst bei Rückschlägen, Problemen und gelegentlichen umfassenden Social-Media-Kämpfen gibt es Schritte in die richtige Richtung. Und eines der besten Beispiele für eine positive Darstellung in Comics spielt heute eine Figur namens Patsy Walker, AKA Hellcat.

Höllenkatze ist ein Comic für alle Altersgruppen, der diesem Titel wirklich gerecht wird. Es ist in der Tat für alle Altersgruppen geeignet, bis hin zu Erwachsenen. Es folgt den anhaltenden Abenteuern und Missgeschicken von Patsy Walker, besser bekannt als langjährige Marvel-Heldin Hellcat. Patsy Walker kämpft darum, ein Gleichgewicht zwischen ihrem beruflichen, persönlichen und Superhelden-Lebensstil zu finden. Diese Formel mag bekannt klingen, aber von da an geht Patsy zum Takt ihrer eigenen Trommel – einer, der andere Marvel-Comics gut folgen könnten.



Höllenkatze enthält wahrscheinlich die unterschiedlichsten Charaktere in einer großen Comic-Publikation (und wenn jemand eine andere dagegen hat, lassen Sie es mich bitte wissen). Alter, Rasse, Geschlecht und Sexualität sind alle unter den Menschen vertreten, mit denen Patsy interagiert. Vielleicht noch wichtiger ist, dass jeder dieser Charaktere mit echtem Respekt und Zuneigung behandelt wird. Du stellst fest, dass du dich um sie sorgst, wie sie sich umeinander kümmern.

War Anastasia ein Disneyfilm

Schriftstellerin Kate Leth ( Zauber auf Rädern ) hat eine meisterhafte, nüchterne Art, Charaktere ihrem Publikum vorzustellen, unabhängig davon, wie sie sich identifizieren. Ihre persönliche Identität wird nicht übersehen oder beiseite geschoben – sie werden einfach als ein weiterer Aspekt der Charaktere behandelt. Es ist klug und respektvoll, zwei Dinge, die in der heutigen Comic-Welt schmerzlich fehlen. Gepaart mit der hinreißenden und pech-perfekten Kunst von Brittney Williams sind die Charaktere äußerst komplex (und wunderschön gerendert).

In allen Ausgaben dieser Serie gab es keinen einzigen „Ganz besonderen“-Moment. Keiner der vielen verschiedenen Charaktere wird als Außenseiter oder als eine Art kostbares Zeichen behandelt. Dies sind die Menschen in Patsy Walkers Leben, und sie liebt sie (oder hasst sie, aber dazu später mehr). Ende der Geschichte.

Dies ist besonders in einem Comic für alle Altersgruppen wichtig, weil es uns daran erinnert, dass die Welt nicht einfach ist. Du wirst alle möglichen Leute aus allen Gesellschaftsschichten dieser Welt treffen. Einige werden treue Freunde sein, wie ihr bemerkenswerter Mitbewohner Ian; andere werden mit ihren eigenen Problemen kommen, wie die schurkische Hedy Wolfe (mehr zu ihr später). Leth geht in diesem Universum keine Kompromisse bei sich selbst oder ihrem Schreibstil ein; Sie werden hier keine weiß getünchte Welt sehen. Das würde sich (und ihr Publikum) knapp verkaufen. Wir erhalten eine Gruppe von Charakteren, die so vielfältig und einzigartig sind wie die, die Sie im täglichen Leben treffen, und die Ergebnisse sind eine Freude zu sehen.

Es gibt noch einen anderen Grund Höllenkatze ist so bemerkenswert: Es hat eine wunderbar komplexe Besetzung von Frauen aus dem Marvel-Universum. Es ist eine herrliche Sache zu sehen, wie alle von She-Hulk bis Squirrel Girl rumhängen, Geschichten austauschen und Abenteuer teilen. Und jeder einzelne ist mit Intelligenz, Humor und Herz geschrieben. Es gibt kein Zurückfallen auf banale romantische Dreiecke; diese Frauen unterstützen und erziehen sich gegenseitig. Wer wird Zeit damit verschwenden, kitschig zu sein (Wortspiel beabsichtigt), wenn Abenteuer im Gange sind?

Das soll nicht heißen, dass alles in der Welt von Höllenkatze ist immer Eis und Sonnenschein (obwohl es in der oft dunklen Welt der Comichelden erfrischend voller Licht und Freude steckt). Es werden ernste Probleme angegangen und schwierige Momente zu bewältigen. Einer der ehrlichsten und verheerendsten war vielleicht, wie Patsy Walker mit den Folgen der Bürgerkrieg II Bogen. Was tun Sie, wenn sich Ihre Freunde gegeneinander wenden und Sie Gefahr laufen, die Menschen zu verlieren, die Ihnen am wichtigsten sind? Sie konzentrieren sich auf das, was Sie tun können. Sie konzentrieren sich auf die Dinge, die Sie ändern können. Du triffst eine Entscheidung, weiterzumachen und dazu zu stehen. In diesen oft turbulenten und erschreckenden Zeiten ist das eine Botschaft, die ankommt.

Aber was, fragen Sie sich vielleicht, ist mit den Schurken in Patsy Walkers Welt? Sind sie so akzeptierend und offen wie die Guten, oder sind sie Karikaturen von Fanatikern? Auch nicht, wie sich herausstellt; Leths Schurken und Antagonisten sind so vielfältig und kompliziert wie ihre Helden und Kumpel. Manche sind in der Tat engstirnig und voreingenommen, aber das geschieht nie auf scherzhafte Weise. Und viele ihrer Schurken akzeptieren die unterschiedlichen Charaktere, selbst wenn sie herumlaufen und böse Dinge tun. Das wirkliche Leben ist oft chaotisch und kompliziert, und Schurken sind ausnahmslos faszinierender, wenn sie gute Eigenschaften mit ihren bösen vermischt haben. Nur weil Höllenkatze richtet sich an alle Altersgruppen, bedeutet nicht, dass es die Feinheiten des wirklichen Lebens verdummen muss. Der Comic respektiert seine Leser, unabhängig vom Alter, und der Gewinn ist immens.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Beziehungen in der Welt von Höllenkatze , und viele haben überhaupt keine Romantik. Da ist die Liebe zwischen Freunden, der gegenseitige Respekt (wenn nicht sogar direkte Zuneigung), der Arbeitskollegen und die komplizierte Hintergrundgeschichte zwischen Patsy und ihrer Erzfeindin/Freundin Hedy Wolfe. Diese beiden streiten sich nicht um etwas, das so banal wie ein Typ ist (Patsy hat bereits genug Beziehungsprobleme, mit denen sie sich beschäftigen kann, vielen Dank); Stattdessen ist die Nuss ihres Problems Patsys Vergangenheit. Hedy besitzt die Rechte an den Büchern basierend auf Patsys High-School-Jahren. Patsy ist verständlicherweise nicht begeistert von dieser Berühmtheit, nach der sie nie gefragt hat. Ihr Geben und Nehmen (innerhalb der juristischen Welt und auf Augenhöhe) sind ein faszinierendes Spiel zwischen zwei komplexen Charakteren, die jeweils ihre eigenen Ziele verfolgen. Patsy kämpft schließlich um ihre Vergangenheit, ihre Autonomie und ihre Identität – an der Hedy aus eigenen komplizierten Gründen festhält.

Wenn dies alles wie eine ziemlich schwere Lektüre erscheint, lassen Sie uns eines klarstellen: Patsy Walker, AKA Hellcat ist eines der lustigsten und urkomischsten Bücher, die Marvel veröffentlicht hat. All diese Themen stehen vor einem hellen und sprudelnden Hintergrund und enthalten einige der schärfsten und lustigsten Schriften, die derzeit in der Comic-Welt stattfinden. Es ist clever, prägnant und bietet Charaktere, die Sie nicht anders können, als zu lieben.

Höllenkatze endet diesen Monat, und es tut mir aufrichtig leid, dass es vorbei ist. Obwohl die Schlussfolgerung auf den Wünschen des Kreativteams basiert, kann ich nicht anders, als mir selbstsüchtig zu wünschen, dass wir mehr vom Leben und der Zeit von Patsy Walker und ihrer Gruppe überlegener Gefährten hätten bekommen können. Leth und Williams haben einen Comic für alle Altersgruppen geschaffen, der Repräsentation neu definiert und eine Erzählung hat, die den Test der Zeit bestehen wird.

Wenn Sie es nicht gelesen haben, empfehle ich Ihnen dringend, sich eine Kopie zu besorgen. Es wird Ihnen zeigen, wie die Darstellung in Comics richtig gemacht werden kann (und wir können nur hoffen, dass die Comicindustrie darauf achtet), und ergänzt sowohl das visuelle als auch das narrative Storytelling des Genres perfekt. Es ist ein Beweis dafür, wie starke weibliche Beziehungen, eine vielfältige Besetzung von Charakteren und ein wirklich dynamisches Kreativteam letztendlich an einem der besten Bücher auf dem Markt gearbeitet haben.

Unsere Heldin ist chaotisch und kompliziert. Sie macht Fehler und lacht über sich selbst. Sie steht für ihren vielfältigen Freundeskreis und kämpft erbittert für das Richtige. Sie wird niedergeschlagen (oh, wird sie jemals niedergeschlagen), aber sie steht immer wieder auf. Wenn es schlimm wird, lacht sie über sich selbst und macht weiter. In einer Welt der Superhelden ist sie trotzig originell und zutiefst menschlich (abgesehen von diesen süßen Superkräften natürlich). Sie ist freundlich und fehlbar und wirklich, laut lachend, lustig. Aber das ist es, was Fans über die unbeugsame Patsy Walker, AKA Hellcat, kennen und lieben gelernt haben.

Lauren ist Autorin, Social-Media-Beraterin und Popkultur-Junkie. Sie genießt es, zu viel Koffein zu konsumieren und über Comics und Fernsehen zu schreien. Du kannst ihr auf Twitter folgen Hier oder like sie auf Facebook Hier .

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—