Das Girls Like You-Video von Maroon 5 ist ein Bop und zeigt einige hübsche Badass-Frauen

Hey wusstest du das Stimme Richter Adam Levine war auch in einer Band? Nun, damit Sie es nicht vergessen, Maroon 5 hat gestern Abend ihr neuestes Video für den Track Girls Like Me veröffentlicht, und es ist die Art Video, die Sie wahrscheinlich wegen ihres inspirierenden Wertes immer wieder abspielen werden.

Mit Frauen aus einer Vielzahl von Hintergründen, Branchen und Lebensbereichen huldigen Levine und die Band genau dieser Art von Mädchen (oder Frau, wirklich, aber ich werde das nicht auf die Spitze treiben von mir und ich rede total von Jungs, die wir mögen) sie wollen auf ein Podest stellen. Jede der für das Video ausgewählten Frauen ist eine leidenschaftliche Frau, die unabhängig von ihrer Branche irgendwie einen Weg geebnet hat.



Sie sind: Camila Cabello, Tiffany Haddish, Millie Bobby Brown, Gal Gadot Phoebe Robinson, Aly Raisman, Sarah Silverman, Lilly Singh, Amani Al-Khatahtbeh, Trace Lysette, Angy Rivera, Franchesca Ramsey, Ellen DeGeneres, Jennifer Lopez, Chloe Kim, Alex Morgan, Mary J. Blige, Beanie Feldstein, Jackie Fielder, Danica Patrick, Ilhan Omar, Elizabeth Banks, Ashley Graham und Rita Ora.

Ich finde es toll, dass das Video alles versucht, um inklusiv zu sein. Sie werden Frauen verschiedener Rassen und Ethnien, Größen und Geschlechtsidentitäten und -ausdrücke sehen. Die Sache mit der Inklusivität ist jedoch, dass die Fälle, in denen Sie nicht inklusiv sind, umso eklatanter werden, weil Sie es offensichtlich versucht haben. Ich konnte nicht anders, als zu bemerken, dass es in dem Video keine sichtbar behinderten Frauen gab.

Natürlich gibt es unsichtbare Behinderungen, aber in einem visuellen Medium wie einem Musikvideo ist das, was wir sehen, von größter Bedeutung für die Darstellung. Waren Senatorin Tammy Duckworth oder die Schauspielerin/Komikerin Maysoon Zayid nicht für ein schnelles Shooting zur Verfügung? Wurde so jemand überhaupt angesprochen? (Und bitte korrigiert mich, wenn eine der Frauen im Video eine Behinderung hat, von der ich nichts weiß.)

Aber selbst das hat mich nicht so gestört, dass Cardi B die Wahl für den Rap-Break bei diesem Song war, wenn man bedenkt, dass ihre Geschichte von Transphobie und Homophobie Bemerkungen. Andererseits schaust du dir jeden dieser Frauenkataloge tief genug an … weißt du was? Ich werde dieses Video einfach zu seinen eigenen Bedingungen genießen.

Der Song ist höllisch eingängig und alle Frauen darin sehen aus, als hätten sie eine tolle Zeit. Das Beste ist natürlich am Ende, bei dem Levines Frau Behati Prinsloo und ihre einjährige Tochter Dusty Rose auftauchen. Es scheint, dass für seine ganze Geschichte des Frauenmachens , Levine hat endlich herausgefunden, was an Frauen wirklich wertvoll ist, egal ob sie romantisch zu ihnen stehen oder nicht.

Aber im Ernst? Bringen Sie ein paar behinderte Frauen in Ihre Sachen, Medien!

(über Hallo Kichern , Titelbild: Screencap)