Machen Sie Lily Collins vielleicht kein Kompliment für ihren Gewichtsverlust, wenn es für einen Essstörungsfilm ist

In einer Titelgeschichte für Das Bearbeiten, Lily Collins sprach in einem Gespräch mit über ihren persönlichen Kampf mit Essstörungen Auf den Knochen Autorin/Regisseurin Marti Noxon, die öffentlich über ähnliche Kämpfe mit EDs gesprochen hat.



Es ist ein offenes und persönliches Gespräch und ich ging mit viel Optimismus darüber, wie Auf den Knochen wird das Thema ansprechen. Von Noxons Behauptung, dass sie Collins aus Sorge, dass sie sich wieder erholen würde, eine Menge Unterstützung gegeben hätten, bis hin zu ihren gemeinsamen Erfahrungen in Bezug auf die Romantisierung oder Verherrlichung von EDs zeigen die beiden ein starkes Bemühen, gegen viele anfängliche Bedenken zu kämpfen, die die Leute gegenüber den Filmen hatten.

Besonders auffallend war der Moment, in dem beide Frauen Anekdoten erzählten, wie Noxons Kommentar, dass die Leute die ganze Zeit mit mir scherzen würden: 'Ich wünschte, ich hätte nur einen Hauch von Anorexie.' Während der Dreharbeiten zu dem Film machte jemand Collins ein Kompliment für das Gewicht, das sie für die Rolle verloren hatte:

Wächter der Galaxiekatze

Ich verließ eines Tages meine Wohnung und jemand, den ich schon lange kenne, im Alter meiner Mutter, sagte zu mir: ‚Oh, wow, schau dich an!' Ich habe versucht zu erklären [ich hatte für eine Rolle abgenommen] und sie sagt: „Nein! Ich will wissen, was du machst, du siehst toll aus!“ Ich stieg mit meiner Mutter ins Auto und sagte: „Deshalb besteht das Problem.“



Während diese Frau Collins offensichtlich keine bösen Absichten hatte, veranschaulicht dieser Austausch genau, warum es so schrecklich ist, ungebetene Kommentare über die Körper anderer Menschen abzugeben oder anzunehmen, warum ihre Körper so aussehen, wie sie es tun. Wenn jemand stolz auf seinen Körper ist und seine eigenen gesunden Bemühungen vorbringt, ist es natürlich wahrscheinlich unschuldig, etwas Positives zu sagen, aber Dünnheit mit etwas gleichzusetzen, das von Natur aus besser oder gut ist, ist enorm schädlich.

Wynonna Earp Staffel 1 Folge 4

Sich auf Kosten der eigenen Gesundheit dünn zu verhalten, fördert Essstörungen und trägt zu ihrer Glamourisierung bei. Dünnheit bedeutet nicht unbedingt Gesundheit und Sie wissen möglicherweise nicht, was zu ihrem Gewichtsverlust geführt hat. Sie könnten krank sein (erinnern Sie sich an den Cosmo-Artikel über Krebs als Gewichtsverlust? ), Trauer durchmachen, an einer Essstörung leiden oder etwas anderes. Sie könnten auch aus eigenem Antrieb an einem Gewichtsverlustprogramm teilnehmen und stolz auf ihre Fortschritte sein. Der Punkt ist, du weißt es nicht und es ist äußerst unsensibel, das Gewicht einer anderen Person ohne Informationen zu kommentieren und Vermutungen über ihren Körper anzustellen.

Auf den Knochen kommt am 14. Juli zu Netflix.



(über Glanz , Bild: Netflix)