Overwatch enthüllt einen brandneuen Helden, einen Roboter, der von einem genialen kleinen farbigen Mädchen gebaut wurde

Screenshot 2017-03-02 um 1.01.41 PM

Overwatch beeindruckt weiterhin, da sie heute eine brandneue Ergänzung ihrer Heldenliste enthüllten: Orisa. Sie ist ein Omnic (d. h. ein Roboter), der aus Ersatzteilen und Schrott am Flughafen Numbani (eine spielbare Karte und ein prominenter Ort in Overwatch Überlieferung). In der Überlieferung des Spiels ist ihr Schöpfer Efi Oladele ein 11-jähriges Genie, das sich mit Robotik beschäftigt. Außerdem ist sie ein farbiges Mädchen und fährt fort Overwatch 's wachsender Trend, Repräsentation und sichtbare Gleichberechtigung in Spielen zu fördern.

Im Vorfeld von Orisas Enthüllung war von Blizzard viel Geschichtenerzählen im Universum erforderlich, und Gerüchte über einen möglichen neuen Roboterhelden verbreiteten sich wild, nachdem ein kurzes Magazin-Interview mit Efi online veröffentlicht wurde.



Orisas Entstehungsgeschichte ist kurz, aber herzerwärmend. Es wird von Efi erzählt und es trägt viele Echos von Großer Held 6 , um ganz ehrlich zu sein. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, und Blizzard scheint sich die Geschichte hier sicherlich zu eigen gemacht zu haben.

Für diejenigen unter euch, die spielen Overwatch und neugierig auf ihre tatsächlichen Fähigkeiten sind, sieh es dir an: Orisa ist eine Heldin der Panzerklasse und wird als zentraler Anker ihres Teams beschrieben. Ihre primäre Fähigkeit konzentriert sich auf den Einsatz eines Schildes, der eingehenden Schaden reduziert, während ihre sekundären Schilde Verbündete sind – sie ist in dieser Hinsicht ein bisschen wie Zarya. Außerdem hat sie einen Halt! Angriff, der wie Zaryas Gravitonwelle wirkt, die Feinde an einen zentralen Ort zieht. Scheint nützlich zu sein, um verschanzte und ansonsten gut geschützte Feinde zu stören.

Besonders hervorzuheben ist jedoch ihre ultimative Fähigkeit: Sie kann ihre Verbündeten aufladen und ihren Schaden erhöhen, solange sie in Sichtweite mit ihr bleiben.

Auf dem Papier scheint sie bereits eine lustige Heldin zu sein und wird wahrscheinlich eine interessante Verwechslungsoption für Leute sein, die es satt haben, die gleichen Panzerklassen herunterzuziehen. Gott weiß, dass die Panzeraufstellung einen kleinen Schub brauchte, da viele andere Helden-Archetypen in letzter Zeit viel Liebe und Aufmerksamkeit erhalten haben.

Oh, und es muss erwähnt werden: Typen reißen Blizzard auf, weil dieser neue Held zufällig weiblich ist (oder zumindest ist sie in allen Videos so codiert und geschlechtsspezifisch).

Mann, es muss scheiße sein, um Vertretung bitten zu müssen, oder? ich wüsste gar nicht wie das ist , nein, kein siree-bob.

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!