Die Philosophie des Fullmetal Alchemisten Hiromu Arakawa

edhachi

Mein letzter Artikel über Hiromu Arakawa erzählte Ihnen, dass sie eine äußerst erfolgreiche Künstlerin mit einem beeindruckenden Werk ist. Da ihre Serien hoch angesehen und beliebt sind, hat sie zweifellos Einfluss auf die Manga-Industrie der Shonen (Jungen). Aber was macht ihre Arbeit so überzeugend? Was macht es besonders? Was sind die wiederkehrenden Themen und welche Weltanschauung spiegelt ihre Arbeit wider? Dieser Artikel wird genau darauf eingehen, indem er sich Arakawas zwei Hauptwerke ansieht: Vollmetall-Alchemist und Silberlöffel.

fmakalender



Die grundlegende Geschichte von Vollmetall-Alchemist ist, dass zwei Brüder (Edward und Alphonse Elric) versuchen, ihre Mutter mit einer verbotenen Form der Alchemie wieder zum Leben zu erwecken. Infolgedessen verliert Alphonse seinen gesamten Körper und Edward verliert zwei seiner Gliedmaßen. Nachdem Ed die Seele seines Bruders in einer Rüstung versiegelt hat, lässt ihn sein Jugendfreund Winry ihn mit kybernetischen Gliedmaßen (Automail) ausstatten und wird Alchemist im Dienst des Militärs, damit er das Geheimnis finden kann, um das, was er und sein Bruder verloren haben, wiederherzustellen . Aber am Ende entdecken sie viel mehr, als sie erwartet hatten…

starke weibliche Charaktere lauschen einem Landstreicher

Silberlöffelpräsentiert

Arakawas späterer Manga, Silberlöffel, ist eine Lebensgeschichte. Yugo Hachiken bewirbt sich auf ein landwirtschaftliches Internat, um seinem überheblichen Vater und dem Druck der Akademiker zu entgehen. Er verliebt sich schnell in ein Mädchen namens Aki Mikage. Da sie eine fleißige Reiterin ist, wird er von ihr inspiriert, dem Reitverein beizutreten. Am Ende stellt er fest, dass ihm viele Aspekte der Landwirtschaft und der Viehhaltung unglaublich fremd sind. Noch schwieriger wird es, als ihn seine persönlichen Probleme einholen.

Nachdem wir nun die Grundlagen eingeführt haben, ist es an der Zeit, den Kern der Geschichten und die thematischen Elemente in beiden zu diskutieren.

Rassenunterdrückung

Rassenunterdrückung ist aus einem ganz bestimmten Grund ein häufiges Thema in Arakawas Werk. Sie wuchs auf Hokkaido auf, Japans zweitgrößter Insel und einem landwirtschaftlichen Kraftwerk. Es hat eine lange Geschichte und nicht alles ist angenehm. Arakawa gab in einem Interview zu dass ihr Interesse am Thema Rassenunterdrückung darauf zurückzuführen ist, dass sie an einem Ort aufgewachsen ist, der historisch die Ainu , oder die Ureinwohner von Hokkaido, die von den Japanern vertrieben wurden und denen ihr Land weggenommen wurde.

ainu2

Ein Bild einer Gruppe von Ainu-Leuten um die 1860er Jahre, via Wikimedia Commons

Arakawa stellt fest, dass ihre eigenen Vorfahren diejenigen waren, die die Ainu vertrieben haben, aber einige ihrer Verwandten sind jetzt Teil der Ainu. Es ist schwer zu sagen, ob dies bedeutet, dass sie selbst Ainu-Blut hat oder ob Menschen gemischter Abstammung in ihre Familie eingeheiratet haben, aber es ist klar, dass ihre Familiengeschichte mit den Ainu sie dazu veranlasst hat, auf das Problem aufmerksam zu machen.

isavalaner

Eine Gruppe von Ishvalanern umgibt Edward Elric

Sie können Echos dieser Geschichte in sehen Vollmetall Manga, in dem die amestrische rassische Mehrheit die dunklere Ishvalan-Minderheit so stark unterdrückt, dass sie sie fast ausgelöscht hätte. Ich denke, die wirklich gravierenden Probleme dieser Welt sind, wenn Menschen sich nicht bemühen, diese alltäglichen Situationen kennenzulernen, wenn sie sich von ihnen abwenden oder sie nur aus einer einzigen Perspektive betrachten, sagte Arakawa.

ainu

Ein Panel von Silberlöffel, mit einem Ainu-Charakter

Sie hat auch einen Ainu-Charakter in ein Rückblendekapitel von aufgenommen Silberlöffel das im historischen Hokkaido stattfand. Die Rassenunterdrückung, der der Charakter ausgesetzt war, wurde diskutiert.

Arakawas Umgang mit Rassenunterdrückung wurde sowohl gelobt als auch kritisiert, aber sie scheint aufrichtig in ihrem Wunsch zu sein, das Bewusstsein für das Thema zu schärfen und sich ihm direkt zu stellen. Sie scheut sich auch nicht, die Brutalität des Völkermords darzustellen. Im Vollmetall-Alchemist, Sie präsentiert das Thema nicht aus einer einzigen Perspektive, sondern aus der Sicht vieler verschiedener Charaktere.

Narbe - Sein-Bruder

Narbe, die prominenteste Vollmetall Ishvalan-Charakter und sein Bruder

Vollmetall zeichnet den Charakterbogen des rachsüchtigen Überlebenden Scar nach, zeigt die Perspektive des gemischtrassigen Miles und zeigt Charaktere, die ihre eigene Rolle bei der Aufrechterhaltung von Gewalt und Unterdrückung nicht kennen, sowie diejenigen, die sie anerkennen. Sie räumt in ihrer Arbeit ein, dass es keine einfachen Antworten gibt.

Der Wert der Wut

Der vielleicht interessanteste Aspekt von Arakawas Erforschung der Unterdrückung ist, dass sie den Wert von Wut und die Legitimität betont, seinen Unterdrückern nicht zu vergeben. Im Vollmetall , spricht ein Charakter aus Ishvalan mit seinem Schüler darüber, wie er mit der Unterdrückung umgehen soll, der sein Volk ausgesetzt war, und sagt, ich bitte dich nicht um Vergebung. Es ist unsere Pflicht, über die Ungerechtigkeiten der Welt wütend zu sein. Aber du musst es aushalten. Arakawas Botschaft scheint zu sein, dass Wut unvermeidlich und notwendig ist, aber sie muss konstruktiv genutzt werden, um die Gesellschaft zu verändern, anstatt aus Rache oder Selbstzerstörung zu schlagen.

Narbenmeister

Scars Lehrer aus Vollmetall-Alchemist

Auch diese Botschaft in ihrer Arbeit und ob sie in ihrer Erzählung richtig umgesetzt wurde, wurde diskutiert. Das Thema ist unglaublich komplex. Aber es ist zumindest schön, dass Arakawa den Wert von Wut versteht und anerkennt, dass Vergebung nicht immer die Antwort ist. Sie ermutigt ihre Leser sogar aktiv, ihre Wut zu schätzen, mit ihren eigenen Worten im Hintergrund eines der of Vollmetall Manga-Bände:

Wir Erwachsenen sind verärgert über die sinnlosen Dinge, die jeden Tag auf dieser Welt passieren … aber gleichzeitig unterdrücken wir diese Gefühle, indem wir uns sagen „es gab keine andere Wahl“ oder „es muss einen Grund dafür gegeben haben“. natürliche menschliche Reaktion, empört zu sein, wenn sinnlose Dinge passieren. Manche Dinge lassen sich nicht rechtfertigen oder rationalisieren. Ich möchte, dass Jungen und Mädchen mit diesen Gefühlen aufwachsen.

Arzt, der Poster zum 50-jährigen Jubiläum

Familie

winrypinako

Die Elric-Brüder mit ihrer Ersatzfamilie. Von links nach rechts: Alex Armstrong, Alphonse, Pinako, Winry, Edward.

Die Bedeutung von Familie und Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, ist ein weiteres gemeinsames Thema in Arakawas Geschichten. Sie glaubt nicht nur an die Erforschung der biologischen Familie, sondern auch an die Macht einer gefundenen Familie. Im ein Vorstellungsgespräch sie sprach darüber, wie Vollmetall Winry und Pinako Rockbell adoptierten die Elric-Brüder im Wesentlichen, nachdem sie ihre Eltern verloren hatten. Während Ed und Al sagen, dass sie keinen Ort haben, an den sie zurückkehren können, ist die Realität so, dass es Menschen gibt, die bereit sind, sie wieder willkommen zu heißen, und es ist diese Unterstützung, die ihnen den Willen gibt, weiterzumachen.

Silberlöffel-3233747

Im Silberlöffel, Hachiken verlässt wegen Schwierigkeiten mit seiner leiblichen Familie sein Zuhause, findet aber mit den Schülern und Lehrern seines landwirtschaftlichen Gymnasiums, die ihn in seiner Not unterstützen, eine eigene Familie. Mit ihrer Hilfe macht er sogar Fortschritte bei der Reparatur seiner Beziehung zu seiner Blutsfamilie.

Die Arbeit von Arakawa zeigt, dass Familie alle möglichen Formen hat, und selbst diejenigen, die die Verbindung zu ihrer biologischen Familie abgebrochen oder verloren haben, können immer noch eine echte Familie finden. Arakawa sagt, dass sie glaubt, dass die Art von Unterstützung, die diese Ersatzfamilien geben, unabhängig von biologischen Bindungen, die Gesellschaft im weiteren Sinne funktionieren sollte. Sie glaubt, dass Menschen, die sich in Zeiten der Not gegenseitig unterstützen und helfen, das Mächtigste sind.

Menschen unterschiedlicher Herkunft lernen voneinander

Das Vollmetall-Alchemist In Manga geht es hauptsächlich darum, dass Menschen mit vielen unterschiedlichen Hintergründen, Kulturen und Lebenswegen zusammenkommen, um sich gegenseitig zu unterstützen und zusammenzuarbeiten, um Großes zu erreichen. Ein großer Teil der Entwicklung der Brüder besteht darin, dass sie verstehen, dass sie nicht allein sind, dass die Welt viel größer ist als sie und ihre Probleme, und dass es da draußen viel zu entdecken gibt und viele Menschen, mit denen sie sich vernetzen können.

fma-xing

Drei der Xingese-Charaktere. Von links nach rechts: Lan Fan, Ling Yao und Fu.

Später im Vollmetall Manga treffen die Elric Brothers (die aus dem europäisch-ähnlichen Land Amestris stammen) auf Charaktere, die aus dem China-ähnlichen Land Xing angereist sind, und die Interaktion mit Menschen, die Produkte einer anderen Kultur sind, erweitert das Weltbild der Brüder . Xing hat seine eigene spezifische und wertvolle Form der Alchemie, und die Brüder gewinnen viel grundlegendes Wissen, indem sie sich dafür öffnen.

maychange

May Chang, ein weiterer Xingese-Charakter

Die Xingese in der Geschichte sind illegal im Land, und es gibt einige subtile Anspielungen auf Vorurteile von schurkischeren Charakteren, aber letztendlich sind diese illegalen Einwanderer aus dem Osten unerlässlich, um der Korruption des westlichen Landes, in dem die Elrics leben, Widerstand zu leisten und sie herauszufordern. Arakawas Einbeziehung dieser Charaktere ermöglicht es ihr nicht nur zu zeigen, dass es eine größere Welt in ihrer Geschichte gibt, sondern zeigt auch, wie wichtig das Verständnis zwischen verschiedenen Kulturen ist.

aki2

Aki Mikage aus Silberlöffel

Silberlöffel fördert in ähnlicher Weise die Idee, mit Menschen unterschiedlicher Herkunft zu interagieren und ihre Erfahrungen zu berücksichtigen. Aber in Hachikens Fall wird er einer anderen Lebensweise ausgesetzt, indem er mit der Bauerngemeinschaft interagiert und den Klassenunterschied zwischen ihm und seinen Freunden erkennt und erfährt, dass sie mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert sind, die er sich unmöglich vorstellen kann.

volle Kraft

Hachiken und Aki

Hachiken lernt die Lebensweise eines Landwirts zu verstehen und zu schätzen und wird durch die Erfahrung besser. Er wendet sich auch nicht von der Klassenfrage ab, mit der er konfrontiert ist. Er taucht in die Probleme der Community ein und tut sein Bestes, um seine Freunde zu unterstützen. Er gibt zu, dass er aus einem unbekannten (und privilegierten) Ort kommt, sagt aber, dass ich es vielleicht nie verstehe, aber ich möchte nie aufhören zu versuchen, es zu verstehen. Arakawa fordert ihre Leser auf, Menschen mit unterschiedlichem wirtschaftlichen Hintergrund zuzuhören und ihnen Verständnis und Unterstützung zu geben.

Eine Vielfalt an Erfahrungen

Arakawa recherchierte gründlich über ihre Arbeit, interviewte und interagierte mit Menschen mit vielen unterschiedlichen Hintergründen. So arbeitete sie beispielsweise mit Menschen mit körperlichen Behinderungen, um die vielen körperbehinderten Charaktere in . besser darzustellen Vollmetall .

edrollstuhl

Der junge Edward Elric im Rollstuhl

Trotz der Tatsache, dass ein Teil der Geschichte von Vollmetall schien es zunächst darum zu gehen, dass seine Charaktere versuchen, ihre Behinderungen auf magische Weise zu reparieren, was sich abspielt, ist tatsächlich viel komplizierter und interessanter. Ein Charakter hält sogar eine Rede darüber, wie viele Menschen mit Schwierigkeiten leben und dass ihr Leben genauso ausgefüllt sein kann, besonders wenn es Menschen gibt, die ihnen Liebe und Unterstützung bieten. Viele der Charaktere in Vollmetall am Ende mit bleibenden Behinderungen leben.

Arakawa arbeitete auch mit Flüchtlingen und interviewte ehemalige Yakuza (die japanische Mafia), in Japan lebende Ausländer und viele andere.

Emily Blunt live sterben wiederholen

arakawaaa

Arakawa zeichnet sich selbst (als Cartoon-Kuh) beim Interview mit einem Kriegsveteranen in Band 15 von Vollmetall

Arakawa hat auch die Korruption im Militär und die Schrecken des Krieges gründlich recherchiert. In Band 15 ihres Mangas diskutierte sie Gespräche mit Veteranen des Zweiten Weltkriegs. Sie sagte, ihre ernüchterndste Erfahrung sei gewesen, als ein Veteran ihr sagte, ich könne keine Kriegsfilme mehr sehen. Einige Charaktere in ihrem Manga zeigen nach ihren Kriegserfahrungen Symptome von PTSD.

Wie wichtig es ist, sich selbst zu schätzen

Viele Fiktionen fördern die Idee, Ihr Leben als von Natur aus edel zu opfern, und fördern auch die Idee, dass Sie sich in einer schlechten Situation immer direkt damit auseinandersetzen müssen. Dies ist besonders häufig bei aktionsorientierten Shonen zu sehen.

Spitzhacke

Al schreit seinen Bruder an, weil er versucht hat, sich zu opfern

Arakawas Arbeit stellt diese Idee in Frage und untersucht die Folgen von Selbstaufopferung. Die Charaktere in ihren Werken werden mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr Leben für die Menschen, die sie lieben, einen Wert hat. Im Vollmetall, die Konsequenzen der Beendigung Ihres Lebens, auch um ein anderes zu schützen, werden vollständig erforscht. Es ist bekannt, dass eine solche Aktion Ihre Lieben unweigerlich in viel Schuld und Schmerz zurücklässt und sie manchmal ihrer einzigen Familie beraubt. Es betont, dass es nicht nur wichtig ist, die Sicherheit Ihrer Lieben zu berücksichtigen, sondern auch ihre Gefühle und Wünsche zu respektieren. Wenn Al und Winry Ed drängen, niemals den Tod zu akzeptieren und sich für sie zu opfern, nimmt Ed sie ernst.

fmabright

Winry, Ed und Al, von der Fullmetal Alchemist Art Book Vol. 2

Es wird auch betont, dass das Ende des Lebens bedeutet, all das potenzielle Gute zu zerstören, das Sie hätten erreichen können. Es ist wichtiger, für die Welt zu leben, als für sie zu sterben. Selbstaufopferung sollte der letzte Ausweg sein, nicht der erste, denn jedes Leben hat einen Wert. Angesichts einer weltweit so allgegenwärtigen Tragödie – und insbesondere in Japan, das eine relativ hohe Selbstmordwut hat – ein großes soziales Problem – ist dies für junge Menschen ein wichtiges Thema.

wohnen

Gif von der Silberlöffel Anime von ochinchin-tan

In Silver Spoon sagt Arakawa jungen Leuten, dass es keine Schande ist, eine Situation zu verlassen, die sich negativ auf ihre emotionale Gesundheit auswirkt. Hachiken schämt sich dafür, vor dem Druck, den seine Familie und die Schule auf ihn ausgeübt haben, davonzulaufen, anstatt sich selbst zu zwingen, ihn zu ertragen, aber ein Erwachsener sagt ihm, sieh nicht auf dich herab, dass du weggelaufen bist. Machen Sie es sinnvoll, indem Sie etwas daraus machen. Es ist in Ordnung, wegzulaufen, um zu leben.

Es ist überraschend selten, dass der Leser in der Fiktion gestresst ist, dass er sich nicht dafür schämt, nicht in Situationen zu bleiben, in denen er sich unter Druck gesetzt oder unglücklich fühlt – aber genau das tut Arakawa. Sie ermutigt ihre Leser, ihre emotionale Gesundheit an die erste Stelle zu setzen und lässt sie wissen, dass sie etwas Erfüllendes finden können, wenn sie eine schlechte Situation verlassen, um einen Ort zu finden, an den sie gehören.

Mittelschule

Hachiken

Wichtig ist auch, dass sie diese Botschaft explizit mit einem Jungen in Verbindung bringt, der im Grunde kurz davor stand, unter akademischem Druck zu zerbrechen, und das ist ein wesentlicher Faktor für die hohe Selbstmordrate junger Menschen in Japan . Ich selbst habe oft mit dem Wert meines eigenen Lebens gekämpft. Abgesehen vom kulturellen Kontext ist meine persönliche Ansicht die Philosophie, die Arakawa in ihrer Arbeit fördert und von der jeder profitieren kann.

Arbeiten für eine bessere Welt

Silver_Spoon_characters

Die Besetzung von Silberlöffel

Arakawa scheut sich nicht, die Brutalität und das Grauen zu zeigen, zu denen die Menschheit fähig ist, aber jeder Zentimeter ihrer Geschichte glänzt mit der Hoffnung auf eine bessere Welt und dem Glauben an das Potenzial der Menschheit. Sie räumt ein, dass es immer Schmerzen geben wird, fördert aber die Idee, aus dem Schmerz der Vergangenheit zu lernen, um zu versuchen, eine bessere Zukunft zu gestalten.

Ihre Arbeit tendiert dazu, die Idee zu fördern, für eine bessere Welt zu arbeiten und sich nicht in Selbstmitleid zu suhlen. Sie hat Charaktere in Vollmetall die zugeben, dass sie Dinge getan haben, für die sie niemals Buße tun können, aber sie erkennen an, wie wichtig es ist, den Rest ihres Lebens zu verwenden, um für eine verbesserte Welt zu arbeiten, in der die Gräueltaten, die sie begangen haben, nicht wiederholt werden können.

so hübsch

Die Jungs in Silberlöffel schwärmen von süßen Ferkeln

Arakawa auch betont dass sie ihre Leser nicht mit Tragik überhäufen will. Ihre Überzeugung ist, dass ein unterhaltsamer Manga Spaß an sich selbst haben sollte, und sie möchte, dass die Leute letztendlich Freude empfinden, wenn sie ihre Arbeit lesen.

Deadpool 12 Tage Deadpool

Humor

Bär2

Arakawa spekuliert, dass wenn Vollmetall eine romantische Komödie wären, würde Elrics Mentorin Izumi entzückend spät kommen, weil sie damit beschäftigt war, gegen einen Bären zu kämpfen.

Niemand beherrscht die Kunst, auf einer Seite einen Leser vor Lachen zum Weinen zu bringen und auf der nächsten das Herz herauszureißen, mehr als Arakawa.

nonstopsexytimes

In einem der Vollmetall Extras entdeckt Al den besten Grund, eine Hauptfigur zu sein.

Die Gag-Comics, die sie hinten in ihren Manga einfügt, die oft mit gängigen Stereotypen und Tropen herumspielen, sind den Preis des ganzen Buches wert. Alex Louis Armstrong zum Beispiel dient oft dazu, die hemdlose, muskelbepackte männliche Männerästhetik zu parodieren, die in Action-Shonen allgegenwärtig ist.

Hemd

Alex Armstrong hebt das Macho-Gehabe auf ein ganz neues Level.

Und Charaktere, die in anderen Mangas die ganze Zeit erstaunlich cool wären, zeigen sich als zu massiver Dummheit fähig. Schauen Sie sich den höflichen Damenmann / Flammenalchemisten Roy Mustang an, der sich im Regen als nutzlos erweist und überhaupt kein Damenmann ist.

Regen oma

Roy Mustang entdeckt seinen wahren romantischen Reiz in einem Extra.

Viel Humor, der den Charakter Tamako inko umgibt Silberlöffel ist kein müder und beleidigender Humor in Bezug auf ihr Gewicht, sondern nur darüber, was für ein lächerlicher Badass sie ist.

Theater

Tamako hat Besseres zu tun, als mit Teenie-Angst umzugehen

Bitte beachten Sie jedoch, dass es in Arakawas Manga Fälle von stereotypen Humor gibt. Der einzige kanonisch schwule Charakter in Vollmetall ist im Grunde ein humorvolles Stereotyp. Die Jungs in Silberlöffel tun machen zunächst einige schlechte Kommentare über Tamakos Gewicht, auch wenn sie irgendwann aufhören. Und da sind ein paar Witze drin Silberlöffel über Teenager, die in Bezug auf Mädchen pervers sind (obwohl die weiblichen Charaktere sie in einigen Fällen darauf hinweisen und sexuelle Belästigung nie dargestellt wird).

Perle und Rose Steven Universum

Slapstick

Der arme Hachiken macht viel durch

Arakawa verwendet auch viel Slapstick-Humor, der für Shonen-Manga typisch ist, einschließlich Charakteren, die sich gegenseitig komisch angreifen, was nicht jedermanns Sache ist.

Fazit

fmapiccc

Vollmetall-Alchemist

Durch diesen Überblick über Arakawas Werk haben wir gesehen, dass es viele interessante und komplexe Themen enthält. Die allgemeine Weltanschauung, die sie zu fördern scheint, ist eine, in der soziale Fragen berücksichtigt werden, die Vielfalt des Hintergrunds wichtig ist, die gegenseitige Unterstützung der Menschen von größter Bedeutung ist, Wut erforderlich ist und das gesamte menschliche Leben einen Wert hat. Arakawa versucht, ihren Lesern das Gefühl zu vermitteln, dass sie daran arbeiten können, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Obwohl die Themen, die sie anpackt, offensichtlich sehr komplex sind und ich nie sagen würde, dass sie fehlerfrei damit umgeht, finde ich ihre Arbeit insgesamt eine positive Erfahrung.

Wie bereits erwähnt, gab es jedoch Debatten darüber, wie sie mit Behinderung und Rassenunterdrückung umging. Und wie Sie von oben sehen können, sind andere Themen, auf die Sie bei Arakawas Arbeit achten sollten: Darstellung von Völkermord; Kindermord und -missbrauch; und Körperhorror, Gore, Selbstmord und viel Charaktertod in Vollmetall . Es gibt auch Fälle, in denen sexuelle Belästigung etwas auf die leichte Schulter genommen wird, obwohl die Person, die sie begeht, moralisch mehrdeutig ist und das Opfer deutlich macht, dass sie es später nicht lustig findet. Silberlöffel zeigt ziemlich viel Tiertod, zusammen mit emotionalem Missbrauch.

Löffel

Silberlöffel

Wenn Sie sich die Arbeit von Arakawa ansehen möchten, die Vollmetall-Alchemist Manga ist bei Viz Media und auf erhältlich Amazonas (im Boxset, Einzelbänden und 3-in-1-Omnibussen). Das Vollmetall-Alchemist: Bruderschaft Anime ist auf Funimation verfügbar Webseite und Youtube Kanal , je mehr wir Hulu , Netflix und Amazonas . Es gibt eine weitere Anime-Adaption von Vollmetall das war aus dem Jahr 2003, aber es basiert sehr lose auf dem Manga und weicht dramatisch ab. Viele der Charaktere, Themen und Ereignisse, die in diesem Artikel besprochen werden, sind dort nicht vorhanden. Das Silberlöffel Anime ist verfügbar auf Knusperrolle und Hulu und ist erhältlich bei Aniplex und weiter Amazonas . Der Manga muss noch lizenziert werden.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, schalten Sie morgen bitte den letzten Teil dieser Serie ein – sehen Sie sich an, wie Vollmetall-Alchemist und Silberlöffel Frauen vertreten!

Caitlin Donovan ist eine langjährige Comic-Geek und Internet-Bloggerin, die derzeit an ihrem MFA und ihrem ersten Roman arbeitet. Sie schrieb früher für Big Shiny Robot und half eine Zeit lang bei der Leitung des Blogs When Fangirls Attack. Heutzutage ist sie meistens beim Bloggen auf ihrem Tumblr zu finden. Lady Liebe und Gerechtigkeit .

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?