Die Politik des Weißen Salbeis

ein weißer Salbei-Schmierstift

Wenn Sie sich in irgendeiner Weise mit New Age, spirituellen oder magischen Praktiken auskennen oder einfach nur Yoga mögen oder die spirituellere Seite von Instagram durchblättern, haben Sie wahrscheinlich von Leuten gehört oder gesehen, die Salbei verwenden, um ihren Raum zu reinigen, oder ihre Energie. Sie halten Bündel der getrockneten Pflanze, die mit Schnüren zusammengebunden ist, während sie glimmt, Duft- und Rauchwolken wehen durch die Luft.

Aber die Popularität von Salbei, insbesondere von weißem Salbei, der in engen Bündeln, die als Smudge Sticks bezeichnet werden, gebunden ist, ist nicht so einfach wie ein schöner Geruch und eine gute Stimmung. Und die Verwendung der Pflanze sowie die Veruntreuung und der Missbrauch der Kultur der amerikanischen Ureinwohner sind weitaus umstrittener und anfälliger, als die meisten Menschen wissen.



Die Verwendung von weißem Salbei für zeremonielle Reinigungen und Rituale, auch Verschmieren genannt, ist eine Praxis der amerikanischen Ureinwohner. Lassen Sie uns das von Anfang an klarstellen. Diese Kulturen werden bereits seit Jahrhunderten von so vielen Menschen ausgebeutet, unterdrückt und missverstanden und sind Opfer kultureller Aneignung. Und die Verwendung von weißem Salbei durch Nicht-Einheimische ist kulturelle Aneignung in seiner schlimmsten Form.

Warum? Nun, es wird nicht nur eine geschlossene spirituelle Praxis verwendet, die Menschen anwenden, ohne ihre Wurzeln, Bedeutung oder Macht zu kennen, sondern der Popularitätsboom für weißen Salbei auf der ganzen Welt hat den einheimischen Praktizierenden und der Pflanze selbst aktiv geschadet – denn es gibt nicht genug weißer Salbei, um die Nachfrage zu decken. Vice hat kürzlich über das berichtet, was sie genannt haben der weiße Salbei-Schwarzmarkt. Die Probleme mit weißem Salbei gehen viel tiefer, als viele Leute verstehen, die nur die Idee und den Geruch mögen.

Tante Biest Falten im Zeitfilm

Lassen Sie uns das alles ein wenig aufschlüsseln. Die Verwendung von Rauch einen Raum zu reinigen und zu reinigen, oft als Teil eines Rituals, ist fast so alt wie die spirituelle Praxis des Menschen selbst. Dafür gibt es buchstäblich Weihrauch, und im Laufe der Geschichte haben die Menschen in vielen Kulturen Dinge verbrannt, die gut riechen, um einen heiligen Raum zu schaffen, ihre Gebete in den Himmel zu tragen oder einfach die Gegend gut riechen zu lassen. Sogar gewöhnlicher Salbei wurde im Laufe der Geschichte als Mittel zur Reinigung verwendet und verbrannt.

Die Verwendung von weißem Salbei für ein solches Ritual oder eine Zeremonie, bei der oft eine Abalone-Schale verwendet wird, um sie zu halten, und eine Feder oder ein Vogelflügel, um den Rauch zu wehen, wird häufig als Verschmieren bezeichnet, und dieses Wort selbst ist umstritten. Verschmieren ist ein Begriff mit einer komplizierten Geschichte und Etymologie. Einige Quellen zitieren den Begriff Smudge in der englischen Sprache, um sich auf Smoldering und Rauchen zu beziehen schon 1829 . Wenn eine bestimmte Zeremonie jetzt als Verschmieren bezeichnet wird und die Verwendung dieses Begriffs von vielen als kulturell unsensibel angesehen wird, sagen Sie einfach Rauchreinigung. Wie wir oben erklärt haben, ist das in Ordnung und jeder kann das tun.

Aber die Verwendung von weißer Salbei Das Verschmieren ist eine viel spezifischere Praxis, die in der Spiritualität der vielen Indianerstämme verwurzelt ist, die in den Ländern lebten, in denen weißer Salbei wächst. Das liegt daran, dass weißer Salbei, wissenschaftlicher Name Salbei Apiana, stammt aus dem Südwesten von Amerika und nordwestlich von Mexiko. Es ist eine heilige Pflanze für Stämme wie die Lakota, Comanche, Cheyenne, Arapaho und Navajo. Er wächst wild, aber wegen der Überernte aufgrund der hohen Nachfrage von nicht-einheimischen Nutzern ist Weißer Salbei bedroht und es wird immer schwieriger, Vorräte für einheimische Nutzer zu bekommen.

Die Rede ist von Menschen, die mit Müllsäcken durch National- und State Parks schleichen und illegal Salbei ernten, um sie zu verkaufen. Es ist aktiv schädlich, und weil Salbei so viele Großhändler und Verkäufer passiert, wissen einige Leute, die weißen Salbei verkaufen, nicht, ob er ethisch oder sogar legal geerntet wurde. Dies bedeutet, dass selbst wenn jemand behauptet, von amerikanischen Ureinwohnern nachhaltig geernteten weißen Salbei zu verkaufen, dies ein kompletter BS sein könnte und er möglicherweise nicht weiß, woher sein Salbei tatsächlich stammt.

Weißer Salbei ist nicht einfach als Erntepflanze anzubauen, obwohl einige Leute versuchen und Erfolg haben, was großartig ist und ich hoffe, dass es so weitergeht. Aber das größere Problem ist, dass die meisten Menschen immer noch nicht wissen, dass sie etwas verwenden, das ihnen weder spirituell noch buchstäblich gehört, wenn sie weißen Salbei verbrennen.

Wie Vice schreibt:

Diese eklatante Kommerzialisierung des weißen Salbeis ist für viele Ureinwohner beleidigend, die darin sehen, dass sie vom traditionellen Wissen profitieren und gleichzeitig die Nachhaltigkeit der Pflanze gefährden. Es ist respektlos gegenüber meinen Vorfahren und mir selbst, sagte Jessa Calderon, eine Hip-Hop-Künstlerin, die sich online ausgiebig gegen Filialisten gewehrt hat, die Salbei führen. Dies sind Medikamente, die wir seit Ewigkeiten verwenden.

Eine großartige Ressource, um weißen Salbei zu schützen und andere Pflanzen zu untersuchen, ist Unite Plant Savers, eine gemeinnützige Organisation, die einheimische Heilpflanzen vor Amerika schützen will from . Sie arbeiten daran, Pflanzen wie den Weißen Salbei zu schützen, die durch Überernten, Klimawandel und Lebensraumverlust gefährdet sind.

Und die Sache ist die, wenn Sie Dinge verbrennen möchten, die Ihren Raum oder Ihre Stimmung reinigen, brauchen Sie nicht unbedingt weißen Salbei. Weihrauch existiert! Sie können auch Ihre eigenen Kräuter trocknen und verbrennen. Ich trockne meinen eigenen Gartensalbei und verbrenne ihn mit Lavendel, und er riecht großartig. Es werden auch andere einheimische Pflanzen verwendet, aber diese sind AUCH bedroht (Palo Santo ist einer). Seien Sie sich jedoch bewusst, dass sie aus bedrohten Gebieten stammen können.

Kulturelle Aneignung ist ein sehr kompliziertes Thema, und die Grenze zwischen der Wertschätzung und dem Lernen von einer anderen Kultur und dem schädlichen Stehlen von ihnen ist nicht immer klar. Und so oft, wie in diesem Fall, sind Handlungen, die unbeabsichtigt schädlich sind, weit verbreitet und schwer zu ändern. Aber wir können besser werden, wir müssen nur unseren Geist von falschen oder uninformierten Ideen reinigen.

Verwenden Sie dafür einfach etwas anderes als weißen Salbei.

(über: Laster , Bild: Pexels)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—