Problematisch: Robert Kirkman veröffentlicht eine Walking Dead Michonne Origin Story im Playboy

Die Mary Sue hat gestern eine E-Mail vom Playboy bekommen. Nicht die Art von Post, die wir erwarten, aber es ging um DIe laufenden Toten also haben wir es uns angeschaut. Es stellte sich heraus, Schriftsteller Robert Kirkman und Künstler Charlie Adlard veröffentlichen heute exklusiv im Playboy eine Entstehungsgeschichte für eine der berühmtesten Figuren des Comics – Michonne. Das finden wir etwas seltsam. Hier ist der Grund.



Lassen Sie mich zunächst sagen, dass Sie sich vielleicht abwenden möchten, wenn Sie kein Comic-Leser sind. Dies ist nichts, was ich diskutieren kann, ohne bestimmte spezifische Handlungspunkte der Serie und Dinge zu diskutieren, die mit dem Charakter passieren. Sie wurden jetzt offiziell vor Spoilern gewarnt. Bevor ich fortfahre, werde ich auch festhalten, dass ich kein Problem mit dem Playboy-Magazin oder dessen Seiten habe, Porno, Softporno, wirklich Softporno, Liquid-Porno, Solid-, Plasma- oder Gasporno.



OK, also. Fans der Image Comic-Reihe DIe laufenden Toten , und die auch die Fernsehsendung auf AMC sehen, freuen sich sehr auf die Ankunft von Michonne. Obwohl wir noch nicht gehört haben, dass sie besetzt wurde, gehen wir davon aus, dass sie in der nächsten Staffel (oder, Daumen drückend, im Finale) auftauchen wird. Der Charakter ist ein ruhiger, aber äußerst talentierter Zombie-Killer. Die Überlebenden wissen zunächst sicherlich nicht, was sie von ihr halten sollen, aber sie wird schnell zu einer großen Bereicherung für die Gruppe. Aber unterwegs gerät Michonne in Schwierigkeiten, aus denen sie sich nicht herauskämpfen kann. Sie wird vom Antagonisten der Serie, The Governor, gefangen genommen und auf brutalste und widerlichste Weise sexuell angegriffen.

Und deshalb finde ich es problematisch, die Geschichte von Michonne in den Playboy zu bringen.



Ich finde Playboy nicht anstößig, ich finde sie machen das was sie tun geschmackvoll und liefern auch interessante Artikel. (Obwohl manche Leute es beleidigend und frauenfeindlich finden und jedes Recht haben, so zu denken.) Ja, ha ha, das ist der alte Witz. Ich habe es für die Artikel gelesen. Aber es ist wahr, der Playboy hat eine lange Geschichte von Denkstücken sowie der Veröffentlichung von Romanen und anderen literarischen Werken auf seinen Seiten. Hugh Hefner selbst hat eine Geschichte mit Comics, daher ist es für mich nicht völlig bizarr, dass sie einen Comic in der Zeitschrift veröffentlichen. Das Problem, das ich habe, ist, dass sie diesen Charakter ausgewählt haben.

Die Veröffentlichung der Entstehungsgeschichte einer Figur, die Opfer eines sexuellen Übergriffs wurde, auf den Seiten einer Zeitschrift, deren Zweck es ist, die Körper von Frauen zu präsentieren, ist gelinde gesagt bedenklich. Es stimmt nicht mit dem überein, was wir über den Charakter wissen und es reibt mich einfach in die falsche Richtung. Ganz zu schweigen davon, wie sie in der Pressemitteilung beschrieben wurde: Die Geschichte bietet brillante Kunst, um das noch nie dagewesene Mysterium zu begleiten, das erforscht, wie die ikonische und sexy Michonne ihre beeindruckenden Fähigkeiten als Meisterin der Schwertkämpferin entdeckte und die am meisten bewunderte wurde und geliebte Überlebende.

Es tut mir leid, Leute haben vielleicht Sex in DIe laufenden Toten von Zeit zu Zeit, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass einer dieser Charaktere sexy ist und das erste Wort, das einem in den Sinn kommen sollte, wenn man Michonne bedenkt, ist knallhart.



Tony hat früher Cheeseburger gegessen

Ich ärgere mich nicht über die Entscheidung, ich weiß nicht, wer sich für dieses Team an wen gewandt hat, ich will nicht ihren Job oder Kopf auf einem Teller oder gar eine Entschuldigung. Es kommt mir nur etwas seltsam vor, dass dies kein Zögern verursacht hat. Ich hätte nicht zweimal über die Neuigkeiten nachgedacht, wenn es nicht Michonne gewesen wäre, wenn es stattdessen die Entstehungsgeschichte von Andrea, Glen oder jemand anderem wäre. Ich glaube nicht, dass die Wahl böswillig getroffen wurde, ich denke nur, dass die Leute manchmal nicht alle Winkel berücksichtigen oder wie dies wahrgenommen werden könnte. Ich nehme an, der Gedankengang war, dass Michonne bald in der AMC-Show auftauchen wird und sie wollten sowohl das als auch den Comic promoten. Aber abgesehen von den Problemen, die ich habe, diese besondere Figur in einem Erwachsenenmagazin zu platzieren, ist es auch eine schwierige Position, langjährige Fans der Comic-Serie einzubeziehen.

Die Nachrichten sagten nicht, ob die 6-seitige Geschichte später im regulären Comic- oder Graphic Novel-Format veröffentlicht werden würde und viele Leute wollen oder fühlen sich nicht wohl, eine Zeitschrift wie zu kaufen Playboy , Mann oder Frau. Ich weiß, dass der Schritt darin bestand, eine breitere, möglicherweise neue Leserschaft zu erreichen, indem der Comic dort veröffentlicht wurde, aber vielleicht wäre ein anderes Magazin von den Fans besser angenommen worden. Rolling Stone vielleicht?

Davon abgesehen, gestern, die Hollywood-Reporter irrtümlicherweise die gesamte Ursprungsgeschichte auf ihrer Website veröffentlicht. Es wurde später abgenommen und jetzt sind nur noch zwei Seiten übrig, aber ich hatte die Gelegenheit, es zu lesen, bevor es war. Und es war sehr gut. Sicherlich das, was Sie von Kirkman und Adlard erwarten, nur, wissen Sie, nicht wo Sie haben es erwartet.

Sie können die Legitimität oder Professionalität von . debattieren oder verteidigen Playboy falls Sie es wollen. Wie gesagt, ich habe nichts gegen das Magazin. Machen wir uns nichts vor. Wenn Sie die Nacktfotos entfernen würden, wäre das Magazin nicht annähernd so beliebt. Das ist was Playboy berühmt ist, und daher scheint es mir geschmacklos, die Herkunftsgeschichte eines Überlebenden sexuellen Missbrauchs auf seinen Seiten zu platzieren, ohne dass einige Zeit damit verbracht wird, das Problem auszupacken.