Resident Evil: Willkommen in Raccoon City möchte uns daran erinnern, dass wir vor diesem Franchise Angst haben sollten

Resident Evil ist das Untote-Franchise, das wie zu erwarten in seinem 25-jährigen Jubiläum immer weiter spendet. Da gestern der offizielle Jahrestag der japanischen Veröffentlichung von Resident Evil , Capcom feierte mit Ankündigungen eines Showcases im April, einer offenen Beta für die kommende Resident Evil Re:Verse , und eine Stadia-Version für Resident Evil Village und Resident Evil 7 Biohazard Gold Edition. Es gibt mehr Details auf ihrem Blog .



Aber wir bekommen nicht nur neue Veröffentlichungen von der Videospielseite von, Dieser Typ ist ein Wahnsinniger, warum hat er gebissen, wir bekommen eine Netflix CG-Animationsserie UND ein neuer Live-Action-Film diesen September.

Der Film unter der Regie von Johannes Roberts (47 Meter Down, The Strangers: Prey at Night) ) hat jetzt offiziell einen Titel: Resident Evil: Willkommen in Raccoon City.

Warten.

Weihnachtstinner in der Dose amazon

Wie… DIE Waschbärenstadt?

Okay, technisch Dies ist nicht der erste Auftritt der befallenen Stadt auf der großen Leinwand, aber es ist immer noch im Titel zu sehen. Paul W. S. Andersons Interpretation Resident Evil hatte auch Raccoon City drin, aber Andersons Einstellung war etwas mehr, ähm, sagen wir handlungsorientiert ? Und sich mehr… Freiheiten genommen? Es geht definitiv mehr um seine OC, Alice, und ihren zunehmend aufsteigenden Status als eine in den Arsch tretende Göttin, die den Gesetzen von … allem trotzen kann. Gelegentlich tauchte ein Chris oder eine Claire auf oder Wesker in einer sehr Matrix-artigen Jacke und stoischem Verhalten, aber das Hauptaugenmerk lag immer darauf, dass Alice durch die Apokalypse trieb und ihre Gegner an ihren Namen erinnerte.

Es ist übrigens Alice, und sie erinnert sich an alles.

Obwohl ich mir definitiv eine eher horrororientierte Einstellung gewünscht hätte, habe ich mich mit Andersons Vision längst abgefunden. Seine Resident Evil Serie war perfekt, schalte dein Gehirn von Popcornfutter ab, wo die Logik an der Tür gelassen wurde, um diese verdammte Laserszene zum millionsten Mal zu sehen.

Und ehrlich gesagt, ich glaube (damals) war ich frustriert, weil Resident Evil als Ganzes begann, sich vom Horror zu entfernen. Andersons Resident Evil: Leben nach dem Tod kam ein Jahr nach dem Resident Evil 5 Spiel, weißt du, wo Chris einen Boulder in die Unterwerfung schlägt? Sehen Sie, auch wenn Andersons Filme nur eine fantastische Ausrede waren, um uns die Action-Heldin Milla Jovovich zu geben (ob sie Umbrella allein oder mit einer geklonten Armee von sich selbst verfolgte), gab es immer noch Resident Evil Videospiele veröffentlicht werden, die dem hektischen Terror und dem Stress näher waren, genügend Heilkräuter auf Lager zu haben. Aber als die Spiele anfingen, diesen Angstfaktor zu verlieren (ab 5, IMO), fingen die Filme an, mich auch zu ärgern.

Videospiel-Release 2017 2017 Resident Evil 7 brachte mich dazu zurück, die Serie nie bei ausgeschaltetem Licht anfassen zu wollen. Seitdem gibt es diese Art von Wiederaufleben zu machen Resident Evil , na ja, SCARY, aus dem 2019-Videospiel-Remake der Ikone Resident Evil 2 zu diesem kommenden Film. Dieser Film wird einen Neustart der Filmreihe erleben, und Roberts hat es sich zum Ziel gesetzt, ihn genauso furchterregend zu machen, wie er sich an die Originalspiele erinnert. Er sprach während eines SXSW-Panels über den Film und bezog sich tatsächlich auf die Resident Evil 2 Spiel-Remake von 2019 und seine Atmosphäre für das Gefühl, das er anstrebte. Das gesamte Interview gibt es hier:

Das große Ding für mich an diesem Film ist der Ton. Das, was ich an den Spielen geliebt habe, war, dass sie einfach höllisch gruselig waren, und genau das wollte ich, diese Atmosphäre. Es regnet ständig, es ist dunkel, es ist gruselig, Raccoon City ist dieser faule Charakter. Ich wollte das einfügen und es mit der lustigen Seite mischen, insbesondere mit dem um die Ecke des Geschichtenerzählens des ersten Spiels. Wir hatten viel Spaß, bis hin zum Spiel mit festem Winkel, das das erste Spiel hatte, als wir in der Spencer Mansion waren.

Er betonte auch, dass seine Version nichts mit der von Anderson zu tun haben wird, aber er schätzt Andersons Einstellung Resident Evil. Im Laufe von 25 Jahren gab es viele Spiele, Filme und Bücher, die alles erkunden, was das Franchise zu bieten hat, und Roberts hofft, seine eigenen Spuren zu hinterlassen.

Es ist eine ganz separate Ursprungsgeschichte, die in den Wurzeln des Spiels und in der Welt des Horrors basiert. Ich habe mich in Milla Jovovich verliebt, diesen ersten Film, es macht großen Spaß…. aber es war eine wahre Freude, einem neuen Franchise die Zügel in die Hand zu nehmen, das ist hoffentlich seine eigene Sache. Ich hatte nie den Terror und die Atmosphäre der Spiele gesehen, was ich fühlte, wenn ich diese Spiele spielte oder hinter den Schultern der Leute bei den Spielen zusah. Ich hatte das auf dem Bildschirm noch nie gefühlt, und das wollte ich erzählen.

Resident Evil: Willkommen in Raccoon City wird eine Ursprungsgeschichte sein, die auf zwei Orte aufgeteilt ist: das Spencer Mansion und Raccoon City, insbesondere die Polizeistation. Es hört sich so an, als ob wir eine Kombination aus beidem bekommen Resident Evil und Resident Evil 2 Videospiele, die die Casting-Ankündigungen für Claire (Kaya Scodelario), Jill (Hannah John-Kamen), Chris (Robbie Amell), Leon (Avan Jogia), Wesker (Tom Hopper) und William Birkin (Neal McDonough) erklären würden. Der Erste Resident Evil Das Spiel fand in der Spencer Mansion mit Jill, Chris und Wesker statt, das zweite in der Raccoon City Police Station mit Claire, Leon und William Birkin.

Stimme der Krabbe in Moana

Es wird interessant sein zu sehen, wie das funktioniert, da die Spiele zwei Monate auseinander liegen, aber Charaktere von beiden werden im Film vorkommen. Es wird auch interessant sein zu sehen, ob wir ein total guter Kerl sind, ehrlich, ich trage nur nachts meine Wesker-Sonnenbrille. Ich gehe davon aus, dass Claire immer noch auf der Suche nach ihrem Bruder Chris ist, und Leon wird immer noch der Typ mit dem SCHLECHTESTEN ersten Arbeitstag EVER sein.

Zumindest haben alle am Bahnhof versucht, ihm eine Party zu schmeißen? Mach dich bereit für traurige, blutige Luftballons mit Handabdruck.

Auch wenn Roberts diesmal einen dunkleren Ton anstrebt, bin ich froh, dass er auch den Spaß anerkennt, den dieses Franchise zu bieten hat. Resident Evil ist ebenso unterhaltsam wie gruselig, voller etwas kitschiger Dialoge, die sich manchmal wie ein Bewältigungsmechanismus anfühlen, dass Sie den Hund, der auf Sie zugeht, auf keinen Fall streicheln sollten. Ich möchte nicht, dass Wesker unabsichtlich seine Sonnenbrille auf den Bildschirm wirft, weil DIESER FILM IN 3D IST, aber ich möchte zumindest Chris über Wesker lachen und seine Gefühle verletzen.

Resident Evil: Willkommen in Raccoon City soll am 3. September in die Kinos kommen. Es gibt kein Wort zu irgendeiner Art von Streaming-Veröffentlichung, was ein bisschen besorgniserregend ist, da einige immer noch besorgt sind, ins Kino zu gehen (mich eingeschlossen).

(Bild: Sony Pictures)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—