Review: Dory zu finden macht einen Spritzer, ist genauso gut, wenn nicht besser als Nemo zu finden

FindingDory2

Als ich mich dieser Rezension näherte, musste ich mich nur fragen: Was würde Dory tun? Sie würde die mittelmäßigen Trailer zunächst ignorieren; Findet Dory ist so gut wie wenn nicht etwas besser als Findet Nemo . Es hat das Herz des ersten Films genommen und die Persönlichkeiten, die Action und vor allem die Emotionen der Charaktere gesteigert. Zur Filmzeit, Findet Dory findet nur ein Jahr nach dem ursprünglichen Pixar-Klassiker statt. In Echtzeit ist es 14 Jahre später und CGI hat sich stark verbessert. Findet Dory sieht schärfer aus, mit so viel mehr los im Vergleich zum Original. Die virtuelle Kamera schwebt an so vielen Fischen vorbei, dass es ein wunderbarer Anblick ist. Das heißt, es ist nicht so gut wie der Pixar-Kurzfilm, der vor dem Film läuft.



Die kurze heißt Pfeifer und es geht um Strandläufer, kleine Vögel, die meist an der Gezeitenlinie fressen, entweder waten oder den Wellen ausweichen, um an Nahrung zu kommen. Darin treffen wir einen Babypfeifer, der zum ersten Mal lernt, sich selbst zu ernähren, ermutigt von seinen wachsamen Eltern. Der kleine Dudelsackspieler macht einen Fehler und wird von einer großen Welle getroffen und muss dann seine Angst vor dem Wasser überwinden. Es ist süß und lustig, eine der besten Pixar-Shorts seit geraumer Zeit. Wenn Sie ein Animationsfan wie ich sind, ist es den Eintrittspreis wert, nur diesen Kurzfilm auf der großen Leinwand zu sehen.



Neben dem Ignorieren der Findet Dory Trailer muss man auch Ellen DeGeneres ignorieren, die nach wie vor ein Idiot für Transgender-Menschen ist. Vor der Veröffentlichung des Films scherzte sie über einen Transgender-Stachelrochen – Wir haben einen Stachelrochen, der zu einem Stachel-Rhonda wird –und die Leute begannen sich zu fragen, ob Findet Dory könnte als ein Film mit trans-Darstellung angesehen werden. Alle Trans-Menschen gerieten in Panik über die cis-geschriebene Trans-Darstellung und hofften, dass es kein Durcheinander war. Es stellte sich heraus, dass dies ein weiterer von Ellens Witzen war, die auf Kosten der Trans-Community geschmacklos gemacht wurden – ihr dritter in den letzten Jahren. Ich wünschte, Ellen würde sich um Transgender-Menschen kümmern, aber ihr wiederholtes Verhalten sagt, dass sie es nicht tut. Sie können diesen Film jedoch sehen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, auf schlechte Transwitze zu stoßen.

finden-dori-paar-a7c42808-efe2-4708-8e92-69643edaf8be.0

Zwei Frauen schockiert darüber, dass Disney nicht bestätigt hat, dass sie ein lesbisches Paar sind



Der Trailer zeigte zwei Frauen zusammen und viele Menschen gingen aufgrund ihres Aussehens, ihrer Nähe und ihrer Körpersprache davon aus, dass sie lesbisch waren. Das offizielle Wort kam von Disney-Pixar, dass sie sein könnten 'was immer Sie wollen' - gerade Codierung für 'ja, aber wir werden es nicht sagen.' Sehr enttäuschend, Disney. Ich würde sie auf jeden Fall versenden, aber es ist frustrierend, dass wir uns auf die Körpersprache und das Aussehen verlassen müssen, anstatt dass Disney nur sagt: „Ja, sie sind zufällig lesbisch.“ Das Paar bekommt eine kleine süße Szene mit Hank, dem Septapus (da sie sieben haben). Beine statt acht) und Dory – das bringt uns praktischerweise zum besten Teil von Findet Dory . Jeder der Charaktere ist in irgendeiner Weise behindert, und durch Beharrlichkeit oder mit Hilfe ihrer Freunde überwinden die Charaktere ihre wahrgenommenen Einschränkungen und triumphieren – abgesehen von Marlin, der wirklich nur ein Idiot ist (obwohl er das auch irgendwie überwindet) ).

Ich habe noch keinen Kinderfilm gesehen, der so offen gegenüber behinderten Charakteren ist wie Findet Dory ist und ich Liebe es . Alle neuen Charaktere im Seenotrettungszentrum (basierend auf dem Vancouver Aquarium) haben irgendeine Form von Behinderung. Zu diesen neuen Charakteren gehören der bereits erwähnte Hank (Ed O’Neill), die Seelöwen Rudder und Fluke (Dominic West und Idris Elba – obwohl sie enttäuschenderweise nicht erwähnt werden) pazifischer Raum Bresche), Destiny, der Walhai (Kaitlin Olson), Bailey, der Beluga-Wal (Ty Burrell) und schließlich Becky, der Seetaucher. Becky ist bei weitem die beste der neuen Charaktere und obwohl sie nicht in vielen Szenen zu sehen ist und nicht einmal spricht, stiehlt sie jede Szene, in der sie ist. Becky für immer. Durch Rückblenden lernen wir auch die junge Dory kennen, die einfach so süß ist, ich schwöre, sie besteht zu 80 Prozent aus Augäpfeln, und ihre Eltern Charlie und Jenny (Eugene Levy und Diane Keaton). Es ist großartig zu sehen, wie Dorys Eltern sie so unterstützen und mit ihr zusammenarbeiten, um Strategien zu entwickeln, um ihren Kurzzeitgedächtnisverlust zu bewältigen.

Die Handlung ist ein wenig kreisförmig, funktioniert aber gut – das ist nein Cars 2 . Es ist mehr Spielzeuggeschichte 2 , eine Fortsetzung, die funktioniert. Dory erinnert sich, dass sie im Rettungszentrum geboren wurde und überredet Marlin und Nemo, ihr zu helfen, ihre Eltern zu finden und noch einmal den Ozean zu überqueren. Mit Hilfe einiger bekannter Schildkröten und einer Sequenz direkt aus Findet Nemo Wir sind dann im Rettungszentrum, wo „Finding Nemo“ zugunsten von „Finding Dory“ fallen gelassen wird. Wie navigiert ein Fisch durch das trockene Land? Mit Mühe und der Hilfe ihrer Freunde aber meist ein Septapus, eine Kaffeekanne, eine Trinktasse und einige Springbrunnen. Es sind Rohrleitungen, die den Tag retten – und daher ist der letzte Teil des Films nicht so hell und farbenfroh, wie die Charaktere durch Rohre und die verschmutzte Bucht schwimmen.



Finding-Dory-Siegel-ae84fea7-8f68-4f9f-942c-dfa60fc66695

Ruder und Fluke die Seelöwen

Kritiken, die sagen, dass dieser Film eine Überarbeitung des ersten ist, verfehlen den Punkt. Ja, der Vorband ist bekannt, aber dies ist ein Kinderfilm und er schafft eine angenehme Welt, die jeder gesehen hat Findet Nemo wird erkennen. Der Film geht dann auf einer möglicherweise komplexen Tangente los, so dass Kinder diesen Film ohne die Vorarbeit viel verwirrender finden würden. Findet Dory geht es nicht darum, jemanden physisch zu finden, im Gegensatz zum ersten. Der Zweck ist abstrakter; In diesem Film geht es darum, dass Dory sich selbst findet. Über Hank, der Wut und Selbsthass überwindet. Über Bailey, die nach einer Kopfverletzung an sich selbst glaubt, und Destiny, die es wagt, zu handeln, obwohl sie kaum sehen kann. Es ist ein wenig tiefer und komplexer und dennoch kinderfreundlich.

Findet Dory ist eine großartige Ergänzung der Filmgeschichte von Pixar; Es ist viel besser als ihr letzter Film, Der gute Dinosaurier . Es ist auch ein Schritt nach oben von früher Monster Universität und Pixars Tiefpunkt Cars 2 . Ich hoffe, das ist die Qualität, die wir erwarten können Spielzeuggeschichte 4 , Autos 3 und auf das ich mich am meisten freue: Unglaubliche 2 . Ich war mir bei Pixars Sprung in Fortsetzungen nicht sicher, aber im Allgemeinen machen sie einen besseren Job als ihre Muttergesellschaft. Findet Dory ist ein lustiger Film mit einer positiven Botschaft und es lohnt sich, ihn zu sehen. (Oh, und bleiben Sie bis zum Ende des Abspanns für eine großartige Anspielung auf weitere Charaktere aus dem Original Findet Nemo .)

Marcy (@ marcyjcook ) ist eine eingewanderte Transfrau und Autorin. Das beinhaltet Transcanuck.com , eine Website, die sich der Information und Hilfe für Transkanadier widmet. Sie hat auch einen Nerd-Job, zu viele Katzen, ist eine Teilzeit-Freiwillige Sexualerzieherin und hat eine andauernde schmutzige Liebesaffäre mit Lego. Die letzten beiden sind nicht verwandt… wahrscheinlich.