Scarlett Johansson spricht in Iron Man 2 über die Hyper-Sexualisierung von Black Widow

Natasha Romanoff in schwarzer Witwe

Natasha Romanoff ist eine Attentäterin, die Männer und ihre Hypersexualisierung gegen sie ausnutzt, hauptsächlich im Hinblick darauf, wie sie denken, dass sie es mit ihr aufnehmen können. Das Problem? Das war im gesamten Marvel Cinematic Universe selten klar – hauptsächlich, weil Natasha meiner Meinung nach keine Zeit hatte, es auszusprechen, aber die Hypersexualisierung von Natasha ist etwas, das wir deutlich auf dem Bildschirm sehen können, das sich in Kommentaren wie Tony Starks Ich will manifestiert einer von Ironman 2 .

(Die Frage nach der Hypersexualisierung von Natasha Romanoff wurde tatsächlich gestellt von Sade Spence für hallo Schönheit )



Shaye St. John Hand Ding

Im Gespräch mit Collider ist Vorbereitung für die Veröffentlichung von Schwarze Witwe , sprach Johansson über die Sexualisierung dieser Helden, die wir genießen, und wie sich das von Nats erstem Auftritt bis heute verschoben hat:

Ja. Es hat sich definitiv verändert und ich denke, ein Teil dieser Veränderung hat sich wahrscheinlich geändert – es ist schwer, weil ich drin bin, aber wahrscheinlich stammt vieles davon auch von mir. Ich werde 35 Jahre alt, bin Mutter und mein Leben ist anders. Offensichtlich sind 10 Jahre vergangen und Dinge sind passiert und ich habe ein ganz anderes, weiter entwickeltes Selbstverständnis. Als Frau bin ich an einem anderen Ort in meinem Leben, weißt du? Und ich fühlte mich selbst als Frau nachsichtiger, und nicht – manchmal wahrscheinlich nicht genug. Ich akzeptiere mich selbst mehr, denke ich. All das hängt mit dieser Abkehr von der Art der Hypersexualisierung dieses Charakters zusammen, und ich meine, du schaust zurück Ironman 2 Und obwohl es wirklich Spaß gemacht hat und viele tolle Momente hatte, ist der Charakter so sexualisiert, weißt du? Wirklich gesprochen, als wäre sie ein Stück von etwas, wie ein Besitz oder eine Sache oder was auch immer – wirklich wie ein Stück Arsch. Und Tony bezeichnet sie sogar einmal als so etwas. Was sagt er?

Als Antwort auf Johanssons Frage sagte jemand, ich möchte etwas für das, was Tony Stark über Natasha sagt. Die Zeile selbst ist ich will eine, aber das Gefühl bleibt.

Ich möchte einige. Ja, und irgendwann nennt man sie ein Stück Fleisch und vielleicht fühlte sich das damals tatsächlich wie ein Kompliment an. Du weißt was ich meine? Weil mein Denken anders war. Vielleicht hätte ich sogar, weißt du, mein eigenes Selbstwertgefühl wurde wahrscheinlich an dieser Art von Kommentar gemessen oder, wie viele junge Frauen, kommst du zu deinem eigenen und verstehst dein eigenes Selbstwertgefühl. Es ändert sich jetzt. Jetzt bekommen die Leute, junge Mädchen, eine viel positivere Botschaft, aber es war unglaublich, Teil dieses Wandels zu sein und in der Lage zu sein, auf der anderen Seite herauszukommen und ein Teil dieser alten Geschichte, aber auch des Fortschritts zu sein. Entwickeln. Ich finde es ziemlich cool.

Der Wandel in Nats Geschichte kam erst danach Alter von ultron, für mich. Nun, um fair zu sein, es fing an mit Der Wintersoldat, Aber dann verwandelte Joss Whedon ihren Charakter in jemanden, der durch den zweiten Avengers-Film auf ihre Fähigkeit, Kinder allein zu haben, reduziert war, also ruinierte er irgendwie jede Vorwärtsbewegung, die wir mit der Figur hatten. Sie wurde von einer Figur, die ein Sexsymbol sein sollte und eine hässliche Jungs-Linie hat, zu einer voll ausgebildeten Heldin, die wusste, was zu tun war, um den Job zu erledigen.

Haare wachsen aus den Augen

Bis wir bei Natasha ankommen Bürgerkrieg und darüber hinaus ist sie die Art von Charakter, von der Sie wissen, dass sie die Informationen erhalten kann, die sie braucht. Wir haben diese Erinnerung verloren, Nat ist ein heißer Aspekt der Geschichte zum Besseren. Ja, es ist ein Teil davon, wie sie die Männer zerstört, die sie unterschätzen, aber das ist nicht die Hypersexualisierung, auf die sich Johansson bezieht. Es sind die Kommentare, die Natasha von einem vollständig verwirklichten Wesen zu einem Stück Fleisch machen, wie sie es ausdrückt. Tony Stark und Pepper Potts kommentieren, wie attraktiv Natasha ist, aber Natasha zu einem Objekt zu machen und zu sagen, dass er eines will, ist eine ganz andere Sache.

Ich bin froh, dass Natashas Charakter die Reise hinter sich hat und sich in die Frau verwandelt hat, die wir heute auf dem Bildschirm gesehen haben, aber ich bin noch glücklicher, als wir diese Zitate von Johansson haben. Sie hat Recht mit dem Weg, den viele junge Frauen nehmen. So lange wurde uns gesagt, dass diese Art von Kommentaren Komplimente seien. Wir dachten, es wäre ein gut Ding, eine Art Besitz zu sein. Aber wenn wir älter werden und sich das Gespräch ändert, erkennen wir, dass unser Wert nicht daran gebunden ist, in den Augen der Männer mit einem Stück Fleisch verglichen zu werden.

Natasha Romanoff hat endlich Zeit und ich bin gespannt, wohin die Reise geht journey Schwarze Witwe nimmt sie mit. Vor allem mit diesem Verständnis von Johansson für die Bedeutung ihrer Reise.

Rashida Jones und Amy Poehlere

(Bild: Marvel Entertainment)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—