Wissenschaftler haben ein Bild erstellt, das zeigt, wie die Echoortung von Delfinen aussieht

Screenshot-2015-04-29-at-12.37.22-PM

In gewisser Weise entspricht das sekundäre Unterwassersehen von Delfinen, die Echoortung, nicht ganz dem menschlichen Sehvermögen, aber es macht andere Dinge viel besser, und jetzt haben Wissenschaftler eine Vorstellung davon, was genau.



Das Speak Dolphin Forschungsorganisation hat ein Bild davon erstellt, was Delfine sehen, wenn ihre Echoortungs-Klickgeräusche zum ersten Mal auf sie zurückprallen, und die Ergebnisse sind beeindruckend:



humanAsEcholocation

OK, es ist also keine brennende Welt im Daredevil-Stil – den Daten fehlen dafür ein paar Sinne –, aber das flache Bild des Trainers in der Nähe des Delfins in einem Panzer wird der Offenbarung nicht gerecht. Im Gegensatz zum menschlichen Sehvermögen, das durch zwei leicht versetzte Blickpunkte auf die Annäherung an die Tiefe beschränkt ist, erhält die Echoortung ein viel mehr 3D-Bild – also haben die Forscher von Speak Dolphin 3D es natürlich gedruckt.



Gründer des Vereins, Jack Kassewitz, sagte ,

Wir waren begeistert vom ersten erfolgreichen Druck eines Würfels durch das geniale Team von 3D Systems. Aber der 3D-Druck eines Menschen hat uns alle sprachlos gemacht. Zum ersten Mal halten wir vielleicht in unseren Händen einen Einblick in das, was Wale mit Geräuschen sehen. Fast jedes Experiment bringt uns mehr Bilder mit mehr Details.

Genial. Wie nah sind wir daran, die Delfine dazu zu bringen, ihre Draufgänger-Kräfte mit uns zu teilen? Oder nur eine Armee waghalsiger Delfine? Moment, ich glaube, das haben wir schon.



(über NBC-Nachrichten )

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?