Das Geheimnis von Superman Stories ist NICHT Super-Flare

Superman Super-FlareLetzte Woche hat Superman eine neue Superkraft entdeckt. Irgendwie. Diese Fähigkeit, die Batman Super-Flare nennt, ist eigentlich eine Erweiterung von Clark Kents Wärmesicht, von der seit vielen Jahren gesagt wird, dass sie die Sonnenstrahlung direkt ausstößt, die seine Zellen stärkt und seine vielen Fähigkeiten antreibt. Jetzt, ab Übermensch #38, der letzte Sohn von Krypton kann auch ALLE seine Sonnenreserven in einer zerstörerischen Explosion entfesseln. Zusammen mit der Zerstörung von allem innerhalb einer Meile von ihm lässt es den Helden für etwa vierundzwanzig Stunden machtlos (und es dauert noch länger, bis er seine volle Stärke wiedererlangt).

Ich mag diese Kraft (obwohl ich Solar-Flare bevorzuge, da Super-Flare eher wie eine epische Tanzbewegung klingt). Ich denke, es ist sinnvoll als Erweiterung des Wärmebildes und bietet neue dramatische Möglichkeiten, die es zu erkunden gilt. Aber ich habe mehrere Artikel gesehen und mehrere Leute sagen hören, dass diese Macht ein Weg ist, Superman und seine Geschichten zu reparieren. Das Argument ist, dass Sie einen neuen Weg brauchen, um ihn zu depowern, weil er immer noch zu mächtig ist, um sehr interessant zu sein, obwohl er durch Kryptonit, Magie, bestimmte Strahlungs- und Energieformen, eine längere Abwesenheit von Sonnenstrahlung und bestimmte Luftangriffe verletzt werden kann Agenten, Sauerstoffmangel, Telepathie und psychologische Angriffe, mikroskopische Angriffe und Feinde, die seiner Stärke entsprechen oder diese übertreffen (was über ein Dutzend Leute im DC Comics-Universum ausmacht). Das zu starke Argument stört mich. Super-Flare ist eine coole Idee, die es zu erkunden gilt, aber es ist nicht die fehlende Zutat, um interessante und relevante Superman-Geschichten zu erzählen. Der größere Trick besteht darin, sich nicht für den Charakter zu schämen.



David Giuntoli und Claire Kaffee

Für Supermans Fähigkeiten gab es im Laufe der Jahre verschiedene Erklärungen. Sein Debüt-Comic von 1938 Action-Comics #1, sagte, dass die Menschen des Planeten Krypton eine fortschrittlichere Version der Menschheit seien. Clark Kent war im Vergleich zu den Erdenmenschen ein Mann von morgen, der mehr Kraft, Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Verletzungsresistenz aufwies. Das war's. Kein Flug, keine Hitze-Vision, kein gefrierender Atem. Als Superman neben seinen Abenteuern in der Action-Comics Serie wurde uns gesagt, dass seine Macht auch darauf zurückzuführen ist, dass die Erde eine schwächere Schwerkraft hat als Krypton. Diese Idee wurde Jahre zuvor in den John Carter-Geschichten von Edgar Rice Burroughs populär gemacht, dessen Titelheld ein altersloser (möglicherweise unsterblicher) Mensch war, der dann in der Umgebung des Planeten Mars große Stärke, Geschwindigkeit und Beweglichkeit erlangte, wo er zu einem Helden wurde . Supermans Mitschöpfer Jerry Siegel sagte, dass er sich direkt von den Science-Fantasy-Geschichten von John Carter vom Mars inspirieren ließ.



Superman Dailies trifft Lois 1Im Laufe der Jahre wuchs Clark Kent kontinuierlich in Bezug auf Macht, Anzahl der Fähigkeiten und Popularität. Er trat in verschiedenen Zeitungen, Zeichentrickserien und einem beliebten nationalen Radioprogramm auf. In den frühen 1940er Jahren betrug seine Auflage über 1.250.000 pro Monat. All dies geschah, obwohl er selbst damals mächtiger war als 90% seiner Feinde und die meisten anderen Superhelden, die in der Veröffentlichung erschienen. Einige von Ihnen werden vielleicht sagen: Nun, er hatte Kryptonit, also muss das Drama geboten haben. Aber das radioaktive Gestein, das Superman vergiftet, tauchte erst 1943 in der Radiosendung auf und tauchte bis 1949 immer noch nicht in den Comics auf. Dieses Fehlen einer Achillesferse hielt Superman nicht davon ab, ein Verkaufsschlager zu werden. jedoch, und es waren nicht nur Kinder, die ihn lasen.

Darüber hinaus wuchs Superman auch nach der Einführung von Kryptonite weiter an Macht. Als die späten 1950er Jahre das Silberne Zeitalter der Comics mit sich brachten, wurde Supermans Geschichte überarbeitet. Die neue Erklärung war, dass ein Kryptonier auf Krypton unter einer roten Sonne machtlos ist, aber die Fähigkeit besitzt, Strahlung von einer jüngeren, heißeren, gelben Sonne wie der der Erde zu absorbieren, zu speichern und zu verarbeiten. Als ob ihm diese nahezu grenzenlose Brennstoffquelle nicht genug wäre, wurde Clarks Kostüm im Silberzeitalter als aus natürlichen kryptonischen Fasern, die auch Sonnenenergie verarbeiteten, neu erfunden, was die Stoffuniform nicht nur farbenfroh, sondern auch zweckmäßig machte. Es war eine leichte, nahezu unzerstörbare Rüstung.



Das sollte zu viel sein, oder? Das hätte alle dazu bringen sollen, sich abzuwenden und nein zu sagen, zu mächtig. Stattdessen erreichten Supermans Comics neue Popularität und brachten neue Story-Elemente und Charaktere wie sein Cousin Supergirl, Krypto the Superdog, die Flaschenstadt Kandor (voller miniaturisierter Kryptonier), die Festung der Einsamkeit. Wir sehen, dass Clark in seinen Teenagerjahren Akzeptanz und Freundschaft mit der Legion of Super-Heroes findet, einem Team von Kindern mit Superkräften aus dem 30. Jahrhundert. Clark besucht diese zukünftige Ära viele Male, bevor er zu Superman heranwächst, was bedeutet, dass sein Optimismus und Idealismus als Erwachsener nicht nur Glaube, sondern eine fundierte Meinung sind; er hat buchstäblich gesehen, was die Menschheit in tausend Jahren erreichen könnte. Wenn sie die Arbeit hineinstecken. Superman Moon sterbende Nachricht

Einige Leute haben argumentiert, dass Superman zu dem Leistungsniveau zurückkehren sollte, das er in den späten 30er und frühen 40er Jahren hatte, dass er damals realistischer war. Ich verstehe das Denken dort, aber dies ist immer noch eine verzerrte Perspektive. Als er 1938 mit diesen Fähigkeiten auftauchte, war das für die Leser erstaunlich. Niemand hatte zuvor eine solche Comicfigur gesehen. Es gab keine anderen Superhelden, die in irgendeiner Weise mit ihm vergleichbar waren, diesen Mann, der sich in Primärfarben kleidete, Autos hob und Züge mit Höchstgeschwindigkeit überholte. Die Leser waren fasziniert von der Unmöglichkeit und der Tatsache, dass dieser Mann seine Kräfte einsetzte, um das Böse zu bekämpfen, das sie selbst fürchteten. Der ursprüngliche Slogan für Superman war Champion der Unterdrückten. Er verfolgte nicht nur verrückte Wissenschaftler, sondern auch korrupte Vermieter, Gangster, korrupte Politiker und Menschen, die Frauen angriffen. Er befürwortete Altruismus und Idealismus in dunklen Zeiten. Er hatte keine Geduld für Zynismus und Egoismus und beschimpfte Feinde mit einem Lächeln wie sein Weltraum-Cowboy Captain Kirk.

Heute sprechen viele darüber, wie albern Silver Age-Comics waren. Erraten Sie, was? Sie sind soll dumm zu sein. Sie sollten sein Spaß. Niemand hielt es für ein hoch entwickeltes Drama, wenn Superman mit magischen Scherzen zu tun hatte, gegen fast unbesiegbare Schurken kämpfte, die Städte als Hobby verkleinerten, oder einen Gorilla traf, der Kryptonitstrahlung aus seinen Augen feuerte (warum nicht?) das alles eigentlich in einem Film?). Diese Geschichten waren lächerlich, ja. Einige waren großartig und einige waren arm. Aber selbst die Armen lassen Sie wissen, dass in einem Superman-Comic alles passieren kann. Es war eine kompromisslose Vorstellungskraft, eingehüllt in einen roten Umhang wissenschaftlicher Fantasie.



Einige dieser Geschichten waren auch vielschichtiger, wenn man sie ein zweites Mal betrachtete. Ein unbesiegbares Kostüm, das wie normales Tuch wirkt, erinnert an Mythen wie Herkules und sein undurchdringliches Löwenfell-Umhang. Betrachten Sie die Geschichte, in der Superman den Phantom Zone-Projektor seines Vaters findet, der auf eine zeitlose Gefängnisdimension zugreift, in der Kryptons Schurken als körperlose Geister existieren, Echos ihres früheren Selbst. Anders ausgedrückt, Supermans Vater hinterlässt ihm einen Schlüssel zur Hölle. Das ist episch verrückt! Und was ist mit der traurigen Symbolik von Kryptonit? Die letzten buchstäblichen Teile von Clarks Haus, auf denen seine Eltern möglicherweise gelaufen sind, sind jetzt Gift für ihn.

Um die albernen, fröhlichen Geschichten auszugleichen, gab es auch verschiedene Geschichten, in denen Superman sich Sorgen um seine Freunde macht, mit der Möglichkeit konfrontiert war, einen Job zu verlieren, den er liebte, und von Problemen frustriert ist, die seine Kräfte nicht beeinflussen können. Als Clark versehentlich seinen Adoptivbruder Mon-El zu einer tödlichen Bleivergiftung führt, ist er von Schuldgefühlen geplagt und am Boden zerstört, dass seine Kräfte den jungen Mann nicht auf magische Weise heilen können. Clark kann Mon-El nur in die zeitlose Phantomzone schicken und hoffen, dass er eines Tages ein Heilmittel findet. Auch mit Zeitreisen, die ihm zur Verfügung stehen, kann Clark diesen Fehler nie rückgängig machen, geschweige denn andere Tragödien wie die Zerstörung von Krypton oder den Tod seiner Adoptiveltern verhindern. Wie der Leser muss auch Silver Age Superman immer wieder gewisse Einschränkungen und Verluste hinnehmen. Wenn er es vermasselt, vermasselt er es und es gibt kein Zurück. Er muss mit den Folgen fertig werden. Diese Geschichten machten ihn menschlicher als Kryptonit oder vorübergehende Machtverluste.

Superman Electric VS Asmodel

Aber etwas ist passiert. Die Verkäufe gingen zurück und es gab eine wachsende Idee, dass der Mann aus Stahl nicht funktionierte. Es gab noch einige ausgezeichnete Geschichten wie Elliot S! Maggins Muss es einen Superman geben? Aber viele Leser sahen den Helden nicht mehr als übermächtigen Bürgerwehrmann mit einem Cowboy-Pracht, der durch ein grenzenloses Universum schwebte. Stattdessen galt er als Autoritätsperson, die versuchte, einen Status quo aufrechtzuerhalten, gegen den immer mehr Menschen protestierten, als jemand, der zu mächtig und privilegiert war, als dass sich der durchschnittliche Leser damit identifizieren konnte.

Es gab sicherlich einige Comics, die diesen Eindruck unterstützten, ebenso wie die Erinnerung an die lustige, aber fast erschreckend gesunde Fernsehsendung aus den 1950er Jahren mit George Reeves. So populär diese Show zu ihrer Zeit war, eine spätere, zynischere Generation sah sie als weiteren Beweis dafür, wie veraltet Clark war. Auch die ersten beiden Spielfilme von Superman mit Christopher Reeve wurden gut aufgenommen, aber Superman iii und Superman IV waren unscheinbare Geschichten, die den Helden als steifen Pfadfinder zu persiflieren schienen. Nett für Kinder, aber zu nett, ernst und unverwundbar sowie zu wenig selbstbewusst, um älteren Lesern etwas Ernsthaftes zu bieten. Superman Naher OstenDCs 50-jähriges Jubiläums-Crossover, Krise auf unendlichen Erden, führte dazu, dass das Unternehmen 1986 sein Superhelden-Multiversum neu startete. Superman wurde zusammen mit dem Rest seiner Realität überarbeitet. Seine Machtniveaus wurden auf realistischere und geerdetere Niveaus reduziert, während viele der Dinge an ihm, die als zu seltsam oder unrealistisch galten, aufgegeben wurden. Interessanterweise (und seltsamerweise) war er jetzt weniger wachsam als je zuvor, da der Post-Crisis-Superman vom Bürgermeister von Metropolis schnell rechtliche Befugnisse erhält. Einige Leute haben gesagt, dass es den Unterschied ausmacht, seine Kräfte zu verringern, aber selbst diese Version von Clark könnte Waffen schmelzen, indem sie sie anschaut, heben die QE II ohne Probleme und überleben eine Atomexplosion. Laut DC's Wer ist wer Serie ist der Post-Crisis Superman der 1980er Jahre sogar stark genug, um eine der Pyramiden Ägyptens über seinen Kopf zu heben (wenn man so etwas tun könnte, ohne sie dabei zu zerbrechen). Macht ihn das nicht immer noch gottgleich im Vergleich zu jedem Leser? Ist dieses Machtniveau wirklich so viel realistischer als seine vorherige Inkarnation?

Auf jeden Fall hat die Überarbeitung dazu beigetragen, das Interesse neuer Leser zu wecken und dem Charakter eine dringend benötigte Auffrischung zu verleihen. Nach und nach führte DC Elemente wie die Festung und die Flaschenstadt Kandor wieder ein, jetzt in neuen Formen. Aber die Verkäufe waren nicht das, was sie hätten sein können und DC beschäftigte sich erneut mit Supermans Kräften. Mehrere Geschichten in den 80er und 90er Jahren zeigten, dass er vorübergehend seine Fähigkeiten verlor. Ein Handlungsbogen brachte ihn zurück auf das Leistungsniveau vor der Krise, aber Superman erlitt dadurch eine schmerzhafte Mutation, als ob wir es nicht wagen sollten, ihn so zu wollen, wie er war, nicht wenn wir ihn wirklich mochten.

Kulleraugen auf zufällige Dinge

Ein Jahr lang bekam Clark sogar ein neues energiebasiertes Kostüm und ein neues Power-Set, damit die Leser ihn damit kämpfen sehen, sich anzupassen und neu zu lernen, wie man formidabel ist. Keine schlechte Idee, aber die Handlung hat für viele Leute keinen Nerv getroffen. Tatsächlich würden einige (einschließlich mir) sagen, dass die beste Geschichte aus der Electric Superman-Ära ein war JLA Geschichte von Grant Morrison und Howard Porter, in der der Mann von morgen herausfindet, wie er seine neuen Kräfte einsetzen kann, um den Mond der Erde zu bewegen, und dann buchstäblich einen abtrünnigen Engel in den Straßen von San Francisco ringt. Denn schrauben Sie Ihre realistischen Leistungserwartungen ein, das ist erstaunlich!

Superman Geburtsrecht stark wird schwach

Mit den 90ern hat es nicht aufgehört. Bis heute fühlt es sich oft so an, als ob DC und / oder die Öffentlichkeit Supermans Macht (zusammen mit seiner Nettheit) als seine größte Hürde ansehen. Laut Drehbuchautor/Produzent David Goyer wurde beschlossen, dass es machen würde Mann aus Stahl geerdeter (fast wörtlich) wenn Superman konnte nicht aus eigener Kraft bis zum Mond fliegen . Im New 52-Comic Superman-Jahrbuch Nr. 1, 2012 veröffentlicht, sahen wir Clark darüber sprechen, dass er lieber zu Fuß und mit der U-Bahn fährt, weil er sich beim Fliegen fremd und isoliert fühlt. Superman fliegt nicht gerne? Nein. Tut mir leid, das funktioniert nicht. Das ist seine visuellste und wohl coolste Kraft. Bringen Sie ihn oder uns nicht in Verlegenheit. Fliegen ist, wenn er frei ist. Er genießt etwas, für das er wirklich geboren wurde.

Ich kann den Reiz sehen, Supermans Leistungsniveau ein wenig zu senken. Das finde ich persönlich Superman: Die Animationsserie treffe ein schönes Level, bei dem ein Blitz definitiv weh tun würde, auch wenn er nicht tötete. Aber wenn das der Hauptfokus wird, vermisst man wirklich, was die Geschichte ausmacht, und überkompensiert, wenn man es nicht muss. Denn rate mal was? Viele Superhelden sind mächtiger als viele der Menschen, denen sie in ihrem Leben begegnen. Ganze Teams von Attentätern und Soldaten haben gegen Wolverine keine Hoffnung. New Yorks Gangs scheinen Spider-Man nie zu überwältigen, der 10 Tonnen auf die Bank drücken kann, 9 Meter in die Luft springt und einen psychischen Alarm besitzt, der ihn vor Gefahren bewahrt. Batman ist schlauer, reicher und ein besserer Kämpfer als 90% der Leute, die er trifft. Das macht ihn mächtiger als sie.

GEBURTSRECHT Clark Kent Cape Angelic 1

Wynonna Earp Zweigesichtiger Jack

Das Stoffkostüm so zu verändern, dass es wie eine buchstäbliche Rüstung aussieht und die alberneren Aspekte von Clarks Leben wegnimmt, ist auch keine wirkliche Lösung. Die märchenhaften Aspekte von Superman sowie seine Einstellung helfen ihm, sich von anderen abzuheben. Sie sollten Superman nicht mit Kräften in Batman verwandeln oder ihn zu einem unbesiegbareren Spider-Man machen. Feiern Sie ihre Unterschiede und konzentrieren Sie sich nicht so sehr auf die Kräfte; das ist nur die oberfläche. The Flash and Invisible Woman sollten in der Lage sein, die meisten Leute, gegen die sie kämpfen, zu schlagen, bevor die Bösen überhaupt wissen, dass ein Kampf bevorsteht. Aber anstatt sich jedes Mal zu beschweren, wenn dies nicht passiert, genießen viele immer noch ihre Abenteuer und applaudieren ihrem Herzen und ihrem Spaß. Das Fernsehpublikum reagiert positiv auf den Enthusiasmus von Flash, und auch wenn er seine kreative Intelligenz einsetzt, anstatt Dinge einfach nur schnell zu lösen.

Konzentrieren Sie sich auf den Charakter und das Drama dessen, was Clark Kent darzustellen versucht. Die allererste Superman-Geschichte war eine zweiteilige Geschichte, in der er einen Kriegsgewinnler davon überzeugt, seine Wege zu ändern, indem er sich anmeldet, auf ein Schlachtfeld geht und sieht, was Krieg wirklich ist. Einen Charakter zu beobachten, der glaubt, es sei besser, manchmal zu erlösen als zu bestrafen, macht ihn nicht automatisch weniger interessant als die Charaktere, die aus Rache handeln. Superman, ein netter Kerl zu sein, ist nicht weniger realistisch als die Tatsache, dass er ein Außerirdischer ist. Es ist nicht langweilig, eine Geschichte über einen ethischen Menschen zu haben, der für seine Prinzipien in einer Welt kämpft, die ihre Ethik nicht schätzt. Greg Pak und Scott Snyder haben in letzter Zeit beide großartige Arbeit bei Superman geleistet, indem sie sich auf spannende Weise mit moralischen und politischen Themen auseinandergesetzt haben und sich damit beschäftigt haben, wie es ist, die Erde wahrzunehmen, wenn man über Supersinne verfügt. Keiner von ihnen musste Clark zuerst schwächen, um sicherzustellen, dass ihre Geschichten funktionieren.

wem gehört Dragonball z

Im All-Star-Superman , Grant Morrison machte Clark mächtiger als er seit den 1960er Jahren war und die Geschichte hat nicht nur nicht gelitten, sie wird oft als eine der besten Superman-Geschichten gefeiert. Weil er Superman liebt und uns gezeigt hat, warum. Eine Meinung zum Ursprung ist Superman: Geburtsrecht von Mark Waid mit Kunst von Leinil Francis Yu, die keine Superschurken zeigt, sondern sich auf Clark konzentriert, der versucht, seinen Weg zu finden, herauszufinden, wie er seine Kräfte am besten einsetzt, und sich selbst treu bleiben muss, selbst wenn die Welt es erzählt du, dass du falsch liegst. In S Mallville Staffel 11, Bryan Q. Millers Liebe zu Superman hat jahrelange innige, fantasievolle Geschichten hervorgebracht, in denen der Mann aus Stahl mit seiner Liebe und Partnerin im Heldentum Lois Lane (die absolut weiß, wer er wirklich ist) scherzt, auf andere Helden eher mit Neugier als mit Wut reagiert. und löst Probleme oft mit Intelligenz und Worten .

Gut ist nicht perfekt, aber trotzdem gut. Superman ist ein guter Mann und ein mächtiger. In diesen Tagen, in denen Privilegien und Macht so oft diskutiert und debattiert werden, wie wunderbar zu sehen, dass Clark Kent die Privilegien anerkennt, die seine Kräfte und sein Leben gewährt haben, und der Welt sagt: Lasst uns einander helfen. Er ist nicht nur unser Held. Wir sind sein. Er liebt uns. Nicht bedingungslos, aber er liebt uns. Wenn er es nicht tat, konnte er einfach die Erde verlassen und einen anderen Planeten finden. Schließlich ist er Superman.

Ich mag die neue Kraft und dass Superman sie nur sparsam einsetzen sollte, da sie sehr gefährlich ist und Opfer erfordert. Geoff Johns liebt Superman und hat ihm ein interessantes neues Element gegeben, das zu neuen Geschichten inspirieren kann. Das ist großartig. Aber sag dir nicht, dass dies der Schlüssel ist, der ihn endlich wieder interessant machen könnte. Die richtigen Zutaten dafür hat er schon seit seiner Kreation. Er kann Radiowellen und Atome sehen. Er hat ständig Ehrfurcht vor der Welt und nimmt Farben rund um Lebewesen wahr, Farben, für die sonst niemand einen Namen hat. Er ist ein Einwanderer von den Sternen, der richtig aufgewachsen ist, der uns helfen und uns einen besseren Weg zeigen möchte, der weiß, dass das Universum manchmal hart ist, aber denkt, dass sich die Reise lohnt, der uns liebt und denkt, dass wir stärker und besser sind als wir denke, wir sind. Wir müssen nur daran denken, ihn kreativ zu nutzen und ihn so zu genießen, wie er ist, mit seinen Fehlern und allem.

Feldzysten ( @SizzlerKistler ) ist der Bestsellerautor der New York Times von Doctor Who: Eine Geschichte . Er ist ein Geek-Berater, Autor und Schauspieler, der zwischen New York City und Los Angeles hüpft. Er spricht regelmäßig über die Geschichte von Superhelden und Science-Fiction sowie Repräsentation und Feminismus in der Popkultur. Er liebt Superhelden ganz einfach.

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?