Die Geheimnisse (und Sexspielzeuge?!) hinter wie Hexen flogen

Holzschnitt von fliegenden Hexen und dem Teufel

Steven Universe Episode zusammen allein

Es ist Halloween-Zeit. Und es gibt nur wenige Halloween-Bilder, die ikonischer sind als eine Hexe auf ihrem Besen, die durch den Himmel fliegt, normalerweise bei Vollmond. Ein Bild, das wir fast für selbstverständlich halten. Wir gehen einfach davon aus, dass Hexen eine Art übernatürliche Kreaturen sind, die einfach durch Magie fliegen können, und wir untersuchen es nicht weiter. Aber es gibt viel Geschichte und Mysterium nur in dieser einen Trope und viel mehr Sex und Drogen (allerdings nicht Rock'n'Roll) hinter dem Besenstielflug, als Sie sich vorstellen können. Heute werden wir also diskutieren, wie eine Hexe fliegen kann.

In der Vergangenheit konnten Hexen mithilfe von Flugsalben fliegen. Dies waren Salben oder Salben aus im Allgemeinen giftigen Pflanzen, die auf den Körper aufgetragen wurden. Beim Einziehen vermittelten diese Salben, da sie Delirienten (keine Halluzinogene) enthielten, das Gefühl, zu fliegen. Die Leute, die sie benutzten (normalerweise Frauen), wurden also fast buchstäblich high. (In der Tat habe ich gesehen, dass dies eine Quelle dafür ist, dass der tatsächliche Begriff high wird).



Die Flucht der Hexen oder ihre Verwandlungen waren nie buchstäblich – es war eine bildliche Flucht des Geistes in einen anderen Bereich oder eine andere Existenzebene. Die Verwendung von Flugsalbe kann Teil dessen sein, was so genannt wird sabbatische Hexerei, aber wir kennen ehrlich gesagt nicht die vollständige Geschichte, da es so wenige Aufzeichnungen gibt, da dies im Allgemeinen eine geheime volkszauberhafte Praxis war.

Wie viele psychoaktive Drogen, die bei religiösen Riten verwendet werden, hat die Verwendung von Flugsalbe ziemlich alte Wurzeln. Laut Website Bane Folk , eine Website und Online-Quelle, die sich der Verwendung von verderblichen Pflanzen in Magie und Heilung widmet:

Flugsalben werden in Apollonius Rhodius’ Die Argonautica ab 200 v. Chr. Apuleius' Der goldene Esel um 160 n. Chr., und die älteste mögliche Erwähnung ist in Homers Die Ilias ab etwa 800 v. Chr., wo die Göttin Hera ein Ambrosiaöl verwendet, um zum Olymp zu fliegen, ohne die Erde zu berühren.

Über Flugsalben wurde im 13. Jahrhundert von Leuten wie dem berühmten Alchemisten Albertus Magnus geschrieben, der über diejenigen schrieb, die schwarze Magie mit Bilsenkraut für ihre Riten verwendeten. Es ist Schriften wie seinen und anderen zu verdanken, dass wir wissen, welche Inhaltsstoffe im Mittelalter in Flugsalben steckten .

Wie oben erwähnt, war Bilsenkraut eine beliebte Zutat für Flugsalben. Bilsenkraut kommt aus dem Nachtschatten Familie, und die meisten Flugsalben enthalten eine Art Nachtschatten. Nachtschatten (oder Nachtschattengewächse ) sind sehr weit verbreitet und verbreitet: Zur Familie gehören Tomaten, Auberginen und Paprika sowie extrem giftige Pflanzen wie Belladonna, Bilsenkraut, Alraune oder Stechapfel. Letztere werden in Flugsalben verwendet, also schmiere dich bitte nicht in Auberginenmarinara und versuche, auf eine spirituelle Reise zu gehen.

Eine Aufzeichnung von 1276 über Flugsalbe von Theoderich von Cervia wurde gemacht von: Bilsenkraut, Alraune, Schierling, Salat, Opium, Efeu, Kletterefeu, Lapathum, Saft von unreifen Maulbeeren und Wolfsmilchlein. Diese Version wurde eingenommen, indem ein Schwamm in die Mischung getaucht und inhaliert wurde. Drei der Zutaten hier – Alraune, Hemlocktanne und Opium – sind bekannte psychotrope und tödliche Pflanzen. Besonders Hemlock kann tödlich sein. Aber sie sind auch psychoaktiv, wenn sie in der richtigen Menge verwendet werden.

Die meisten Flugsalben waren, wie bereits erwähnt, Salben, die auf den Körper gerieben wurden. Diese wurden mit ausgelassenem tierischem Fett oder Pflanzenöl hergestellt. Es ist in der Verwendung von Fetten, dass die Geschichte der Flugsalben eine wirklich dunkle Wendung nimmt, beginnend mit der Renaissance und zeitgleich mit dem Aufkommen von Hexenverfolgungen und Gerichtsverfahren in Europa.

Hexen haben nichts Gutes im Sinn

Obwohl schon früher Hexen angeklagt wurden, geht die wahre Epidemie der Hexenprozesse, die im 15. die Veröffentlichung eines Buches , das Querlenker , oder Hammer der Hexen von Heinrich Kramer, das verwendet wurde, um Hexen zu finden und Passagen darüber enthielt, wie Hexen Salben aus dem Fett von Kindern zum Fliegen verwendeten. Dieser Glaube gewann an Bedeutung und wurde von anderen Autoren wiederholt, darunter Francis Bacon, der schrieb:

Die Salbe, die Hexen verwenden, soll aus dem Fett von Kindern hergestellt werden, die aus ihren Gräbern ausgegraben wurden; von den Säften von Schmalz, Wolfsfluch und Fingerkraut, vermischt mit feinem Weizenmehl. Aber ich nehme an, dass die einschläfernden Medikamente es am liebsten tun; Bilsenkraut, Hemlocktanne, Alraune, Mondschatten, Tabak, Opium, Safran, Pappelblätter.

Es ist interessant, hier einen Schritt zurückzutreten und dies mit modernen Augen zu betrachten. Weil die Leute immer noch so einen Mist machen und daran glauben.

In historischen Flugsalben gab es kein Babyfett, seien wir klar, aber die Hexenjäger brauchten ein Element in ihren Anschuldigungen, um sie wirklich sensationell zu machen. Sie behaupteten, Frauen seien zu Sabbaten geflogen, um dem Teufel Babys zu opfern, Sex mit dem Teufel zu haben und die Körper von Kindern für dunkle Riten zu benutzen. Das hört sich genau so an, wie QAnon-Gläubige immer noch Demokraten und Mitglieder des tiefen Staates beschuldigen . Man könnte meinen, nach 600 Jahren würden sich die Leute bessere, plausiblere Anschuldigungen einfallen lassen, aber ich denke, nichts geht über Babys?

Königin des Südens Tattoo

Jetzt. Woher kamen die Besen bei all dem?

Gut, einer Die Theorie besagt, dass Flugsalben am effektivsten sind, wenn sie auf Schleimhäute wie die Achselhöhlen aufgetragen werden. Aber was ist ein äußerst praktischer (und sehr unterhaltsamer) Bereich, der Schleimhäute enthält? Die Vulva. Hier kommen die Sexspielzeuge ins Spiel.

Laut einigen, darunter Michael Pollan in Die Botanik der Sehnsucht , fliegende Salben wurden mit einem speziellen Dildo vaginal verabreicht. Diese Idee stammt aus mehreren Aufzeichnungen von Frauen im Mittelalter und der Renaissance, die angeblich mit Flugsalben erwischt und der Hexerei beschuldigt wurden.

1324 erlebte Irland seinen ersten Hexenprozess, bei dem Lady Alice Kyteler wurde der Hexerei beschuldigt. Aufzeichnungen vermerken, dass die Ermittler gefunden haben eine Pfeife, mit der sie einen Stab einfettete, auf dem sie schlenderte und durch dick und dünn galoppierte, wann und auf welche Weise sie aufzählte.

Ein anderer Bericht findet sich im Werk von Jordanes de Bergamo aus dem 15. Das Thema Geräusche. Er berichtet, dass sie an bestimmten Tagen oder Nächten einen Stab salben und darauf zu dem bestimmten Ort reiten oder sich unter den Armen und an anderen behaarten Stellen salben. Ein weiteres Geständnis von Antoine Rose, der Hexe von Savoyen, die 1477 unter Folter gezwungen wurde, so Kristen J. Sollee in Hexen Feministinnen Schlampen , behauptet, der Teufel habe dieser Frau einen 18 Zoll langen Stock gegeben, den sie salben und reiten und durch die Luft getragen werden würde.

Wir können nicht mit Sicherheit wissen, ob solche Praktiken außerhalb der fieberhaften Vorstellungskraft der Hexenjäger stattgefunden haben, da zu viel der Vergangenheit verloren gegangen ist. Aber diese Berichte liefern eine äußerst wahrscheinliche Erklärung für das alte Bild einer Hexe, die auf einem Besen durch die Luft fliegt. Bei der Recherche dazu Ich habe moderne Hexen gefunden, die derzeit Flugsalbe in ihrer persönlichen Praxis verwenden , und wer behauptet, die Anwendung auf die Genitalien sei reiner Mythos. Aber andererseits wird die Einbeziehung von Babyfett in das Rezept als wahr angesehen, sodass es möglicherweise nur darum geht, die Dinge zu desinfizieren. Und natürlich hatte die Hexenverfolgung schon immer viel mit der Unterdrückung der weiblichen Sexualität zu tun. Besen haben auch andere Assoziationen mit moderner und historischer Hexerei, von der Reinigung eines Raums bis hin zum Anzapfen der Magie von Bäumen, aber es ist nicht verwunderlich, dass Menschen, die sich vor Hexen fürchten, sich unheimlichere und sexuelle Konnotationen vorstellen.

Flugsalbe hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, da modernere Hexereipraktiker den Geisterflug erforscht haben. Es gibt alle möglichen Flugsalben (meist aus ungiftigen Pflanzen wie Beifuß) online und auf Etsy erhältlich. Und wir haben auch gesehen, wie es in den Medien dargestellt wird (wie wir in gesehen haben). Porträt einer brennenden Dame Lady ) und wenn sich die Gesellschaft wegen ihrer Angst vor psychoaktiven Pflanzen lockert, werden wir wahrscheinlich nur einen Anstieg des Interesses erleben.

Aber wir möchten mit einer Warnung schließen, dass Sie nicht zu Hause Ihre eigene Flugsalbe herstellen. Überlassen Sie es am besten Profis, und es gibt einige Stellen, an denen Sie wirklich keine Splitter haben möchten.

(über: Wissenschaftlicher Nachfrager , Bild: Nicht zugeschriebener Holzschnitt, um 1400; gemeinfrei)

das sind bis zu vier Zehner

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—