Serena Williams, eine der größten Sportlerinnen aller Zeiten, diskutiert hier über den Avatar: The Last Airbender Mythos

Serena Williams spielt Tennis bei den Australian Open 2017. Quelle: Shutterstock

Manchmal, für ein paar leuchtende Momente, Twitter ist nicht ein Albtraum, und es erfüllt tatsächlich seinen besten Zweck: alle ein Stück näher zusammenzubringen. Tennis-Superstar Serena Williams hat kürzlich eine ihrer dringenden Fragen zur Mythologie und zum Aufbau der Welt gestellt Avatar: Der letzte Luftbändiger und Die Legende von Korra, und sie wurde schließlich aktiv mit ihren Anhängern darüber diskutiert.



Die Benutzer stimmten schnell mit ihren eigenen Theorien darüber ein, wie die beiden Ursprungsgeschichten aus Letzter Luftbändiger und Einmal versöhnen konnte. Und Williams antwortete entzückend mit ihren eigenen Kontrapunkten.



Wie Der AV-Club angemerkt, Williams ist ein langjähriger Fan beider Serien und hatte tatsächlich einen kleinen Gastauftritt als der Gefängniswärter Ming auf Avatar: Der Letzte Luftbändiger und ein weiblicher Weiser auf Die Legende von Korra.

Hier bei TMS weisen wir oft darauf hin, dass Nerds, Fans und Geeks nicht nur in eine Richtung aussehen oder eine Art von Persönlichkeit haben. Fandom ist wunderbar vielfältig und seltsam und umfasst Tausende von Menschen, die nicht zum Nerd-Archetyp der Medien passen. Und einer dieser Leute, ein großer ol' Benutzerbild Nerd, zufällig ein historisch talentierter Profi-Tennisspieler.

(über Der AV-Club ; Bild: Shutterstock)