Serena Williams hat die Australian Open während der Schwangerschaft gewonnen, also überwachen die Leute wieder ihren Körper Body

Serena-Williams-Australian-Open2

Die Superstar-Athletin Serena Williams gewann bereits im Januar ihren 23. Grand Slam bei den Australian Open und holte ihr damit nur einen Titel, der den Rekord von Margaret Court von 24 Grand Slams im Einzel ausgleichen konnte. Nachdem Williams letzte Woche auf Snapchat ihre Schwangerschaft bekannt gegeben hatte, haben die Fans nachgerechnet und festgestellt, dass sie während des Turniers schwanger war.



Natürlich musste, wie immer, wenn eine Frau etwas Erstaunliches erreicht, jemand ihre Leistung in Frage stellen. Neuer Wissenschaftler veröffentlicht dies ziemlich skurrile Überschrift – Macht Serena Williams' Schwangerschaft sie zu einer besseren Sportlerin? – und bewarb es mit dem folgenden Video und Tweet.



Tut mir leid, aber was ist das für eine Überschrift? ich kann kann sein verstehen, wohin sie mit den Artikel selbst. Es diskutiert die Wissenschaft davon, was während der Schwangerschaft mit dem Körper passiert, und knüpft an eine interessante historische Hysterie aus den 1970er und 1980er Jahren an, in der Gerüchte verbreitet wurden, dass Sportlerinnen Abtreibungsdoping machten, um ihre Leistung zu verbessern.



Der Inhalt des Artikels selbst ist auch ehrlich darüber, dass es wirklich keine Beweise dafür gibt, dass eine Schwangerschaft leistungssteigernde Vorteile bietet. Vorbehalte wie Aber dies ist nur eine Theorie, und die Forscher sind sich uneinig, ob dies die sportliche Leistung im Überfluss verbessern würde.

Warum also? Warum brauchen wir diese seltsame Schlagzeile, die Williams' Leistung untergräbt und gleichzeitig andeutet, dass schwangere Menschen eine Art Vorteil oder Magie genießen? Warum müssen wir unterstellen, dass Williams’ Entscheidungen zur Familienplanung eigentlich eine hinterhältige Form des Betrugs sind? Es ist nichts Falsches daran, die Auswirkungen der Schwangerschaft auf den Körper oder historische Einstellungen gegenüber schwangeren Sportlerinnen zu untersuchen, aber dieser Blickwinkel ist nur ... Er behauptet, eine Frage zu beantworten, die niemand stellt.

Es spielt auch in die lange Geschichte der Medien ein, Williams 'Körper zu politisieren, zu überwachen und zu hinterfragen. Die New York Times zuvor diesen sexistischen Artikel und den dazugehörigen Tweet veröffentlicht:

Williams wurde auch gebeten, mehr zu lächeln, wurde rassistische Beleidigungen genannt und musste sich mit Pferderennen-Enthusiasten auseinandersetzen, die jammerten, dass sie statt des amerikanischen Pferdes Pharao 2015 Sportlerin des Jahres war. Diese feindselige, themenfremde Berichterstattung passiert Roger Federer oder Rafael Nadal nicht. Können wir sie bitte einfach in Ruhe lassen?

Natürlich ist es unfair, Williams Leistung zu unterbieten, aber ich möchte auch nicht zu viel aus ihrem Gewinn während ihrer Schwangerschaft machen. Jede Schwangerschaft ist anders, aber viele Schwangere fühlen sich in den neun Monaten relativ normal, arbeiten und trainieren regelmäßig. Andere schwangere Menschen leiden unter enormer Übelkeit oder schwächenden Komplikationen. Es variiert von Körper zu Körper und von Baby zu Baby. Wir können die unglaublichen Opfer und das Unbehagen anerkennen, die oft mit dem Tragen eines Babys verbunden sind, ohne entweder den Superhelden- oder zarten Blumen-Tropen nachzugeben.

Besetzung von Dark Hunter TV-Serien

Schwanger oder nicht, Serena Williams ist eine der größten Tennisspielerinnen aller Zeiten und setzt sich für Mädchen auf der ganzen Welt ein. Konzentrieren wir uns in Zukunft darauf.

(Über Der neue Wissenschaftler ; Bild über Shutterstock)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—