Ship Wars: Warum Rey und Kylo Ren nie klappen würden

Star Wars: The Force Awakens sieht Daisy Ridley

Star Wars-Schiffe. Unweigerlich stirbt jemand, jemand ist mit der anderen Person verwandt oder er trennt sich, weil sein Kind beschließt, Weltraumfaschist zu werden. Es ist nie eine gute Zeit, sich zu verlieben, während man eine Rebellion im Weltraum bekämpft.



hp lovecraft wo soll ich anfangen

Die neueste Star Wars-Trilogie hat eine Vielzahl von Beziehungen geweckt, an denen sich die Fans festhalten können. Da sind Finn (John Boyega) und Rey (Daisy Ridley), beste Freunde, die auf dem Weg sein könnten, sich in ein Liebespaar zu verwandeln. Da sind Finn und Poe (Oscar Isaac), die sich auf der Flucht vor einem Sternenzerstörer erster Ordnung kennengelernt haben und sich eine Jacke teilen. Finn bekam nach ihrem gemeinsamen Abenteuer auch einen Kuss von der süßen Mechanikerin Rose (Kelly Marie Tran). Finn hat viele romantische Möglichkeiten, was großartig ist, weil er all die Liebe verdient.



In diesem Artikel geht es jedoch nicht um Space Bachelor Finn. Es geht um Reys anderes potenzielles Liebesinteresse, Kylo Ren (Adam Driver). Kylo, ​​alias der Künstler, der früher als Ben Solo bekannt war, ist der Hauptschurke des Stücks, aber die Fans haben sie geliefert, seit er Rey im ersten Film entführt hat Das Erwachen der Macht .

Regisseur Rian Johnson entfachte die Flammen in Der letzte Jedi indem sie ihnen mit der Macht verbundene Skype-Gespräche geben, ihn ohne Hemd erscheinen lassen, ihr FedEx selbst direkt vor sich haben und sie Seite an Seite gegen Snokes (Andy Serkis) Prätorianerwachen kämpfen lassen, nachdem Kylo ihn getötet hat. Es ist ein wenig schlampig, genug, dass sogar jemand, der kein Fan ist, sah, dass die Gedanken des Publikums dorthin gehen.



Aber hier hört die Schiffsgüte auf, denn es gibt zwei massive Probleme mit Rey/Kylo als Paarung. Erstens ist es keine gesunde Beziehung und wird es auch nie sein. Zweitens wäre es narrativ unsolide, ihnen die Art von Happy End zu geben, auf die die Trilogie hoffentlich zusteuert. Das soll nicht heißen, dass Sie sie nicht versenden können, weil wir alle diese Schiffe haben, aber die beiden, die in den Sonnenuntergang flüchten, während der Widerstand jubelt und Force Ghost Luke ihnen seinen Segen gibt, ist ein Ende, das nur in der Fanfiction existieren kann.

Lassen Sie uns zunächst einmal aufschlüsseln, warum sie keine gute Kanonenpaarung sind. Es wäre eine unglaublich ungesunde Beziehung, die darauf basiert, dass Kylo Ren ständig versucht, Rey zu töten, sie zu foltern, ihre Freunde zu töten und zu foltern und die Galaxie zu übernehmen. Als sie sich zum ersten Mal treffen, friert er sie mit der Macht ein, der Verstand untersucht sie und verursacht ihr Schmerzen, dann entführt er sie. Es spielt keine Rolle, dass er ihren Brautstil trug. Er nahm sie immer noch gewaltsam von ihren Freunden weg, um sie als Kriegsgefangene zu foltern.



Ebenso spielt es keine Rolle, wie nett er war, als er sie verhörte. Sie war an einen Tisch geschnallt, hatte Schmerzen und war verängstigt. Er stand daneben und sagte gruselige Dinge, wie du weißt, dass ich nehmen kann, was immer ich will, und enthüllte ihre tiefsten Geheimnisse. Sie konnte sich mit der Macht wehren, aber angesichts der Art, wie er Poe behandelte, ist es leicht zu erkennen, was passiert wäre, wenn sie nicht in seinen Kopf greifen und ihn aus ihrem herauszwingen könnte. Bevor der Film zu Ende ist, ermordet er ihre Vaterfigur vor ihr, brutalisiert ihre beste Freundin und versucht dann erneut, sie zu töten oder zu entführen.

Zu der Zeit Der letzte Jedi rollt herum, was ungefähr einen Tag später ist, fühlt sie sich plötzlich wohl, sich auf ihn zu verlassen, um emotionale Unterstützung zu erhalten, und greift Luke an, nachdem sie herausgefunden hat, dass er vor Jahren daran gedacht hat, einen schlafenden Kylo zu töten. Dies macht angesichts der Zeitachse des Films keinen Sinn – nur einen Tag zuvor oder so hat sie gesehen, wie er unsägliche Taten beging (von denen die unaussprechlichsten wie das Massaker an den Dorfbewohnern auf Jakku und die Hilfe bei der Zerstörung der Hosnisches System, sie war nicht einmal Zeugin, aber sie hätte von letzterem gehört). Aber jetzt berührt sie ihn mit den Fingern und sagt, er müsse ihre einzige Hoffnung sein? Rey lässt Luke zurück und geht zum Ersten Orden, um Kylos Seele zu retten, nur damit er sie erneut anmacht.

Hier wird Reylo wirklich zum Problem. Sie bietet ihm Freundlichkeit und einen Ausweg an, und er weist sie mit äußerster Grausamkeit zurück. Er will ihre Freunde sterben lassen und sagt ihr, dass sie nichts ist. Das Hinzufügen von aber nicht für mich ändert nichts an der Tatsache, dass das, was er sagt, emotionaler Missbrauch ist. Er zerreißt ihre größten Ängste um ihre Familie und stellt sie so dar, als hätte sie keinen Platz in der galaktischen Geschichte. Dies sind nicht die Handlungen eines verliebten Mannes, sondern eines Bösewichts.

Star Wars: The Last Jedi Poster zeigt Rey, gespielt von Daisy Ridley, und Kylo Ren, gespielt von Adam Driver

Nach einem Streit um den Skywalker Sabre, den sie beide verlieren, versucht Kylo weiterhin, Rey und alle ihre Freunde zu töten, und sagt Luke sogar, dass er sie zerstören wird. Er sieht sie noch einmal durch die Machtverbindung, aber sie schließt die Tür vor ihm, beendet effektiv ihre Verbindung und er wird allein gelassen.

In Star Wars gibt es einen Präzedenzfall für Feinde zu Freunden zu Liebhabern: Spoiler für die Sendung Star Wars-Rebellen Folgen . Der imperiale Agent Kallus hilft dabei, einen Planeten voller Lasat-Leute auszulöschen, und versucht fast zwei Staffeln lang, die Hauptfiguren zu fangen, aber nachdem er mit dem Lasat-Rebellenkämpfer Zeb auf einem Eismond gestrandet ist, beginnt er, den Fehler seiner Art zu erkennen und geht auf einen Erlösungsbogen. Vor allem, wenn ihm jemand Mitgefühl entgegenbringt, reagiert er mit Empathie, anstatt zu schreien, dass sein Gefährte nichts ist. Nach zwei Staffeln eines Erlösungsbogens bekommt er ein Disney-Happy-End mit Zeb, bei dem die beiden zu Zebs neuer Heimatwelt fliegen, um ein Zuhause zu gründen.

Aber hier ist der Unterschied zwischen Rebellen und die Fortsetzungs-Trilogie. Ein sekundärer Antagonist ist nicht der primäre Bösewicht. Wenn Kylo von der Ersten Ordnung übertreten und Erlösung suchen würde, würden wir alle Konflikte in der Handlung verlieren. Hux (Domnhall Gleeson) ist kein primäres Schurkenmaterial; der Widerstand würde im Handumdrehen gewinnen. Es gibt auch Gerüchte um einen Zeitsprung dazwischen Der letzte Jedi und Folge IX , was bedeutet, dass Kylo der Big Bad Supreme Leader sein wird, der die Galaxis für mindestens ein paar Monate, wenn nicht ein Jahr in sein faschistisches Regime zermalmt hat. Das geht über den Bereich der einfachen Vergebung hinaus und macht ihn zu dem Bösewicht, der in den Augen des größeren Widerstands und der Galaxis niemals Erlösung verdienen kann.

Ähnlich wie Vader von niemandem außer seinem Sohn Vergebung erhalten konnte und sofort starb, nachdem er Lukes Leben gerettet hatte, konnte Kylo dasselbe tun. Er könnte für die Erlösung sterben oder ins Exil gehen. Aber obwohl er der verbleibende Skywalker-Erbe ist, würde es der Logik widersprechen, eine Art Disney-Happy-Ende zu bekommen. Und Rey könnte sich dafür entscheiden, ihm zu verzeihen, aber das würde sie mit all ihren Freunden in Konflikt bringen, die eingetreten sind, um die Familie zu werden, die nie für sie zurückgekommen ist. Damit der Film damit endet, dass Rey Finn und Co. schön sagt, dass sie dich kennen, tschüss! und mit Kylo durchzubrennen wäre ein Schlag ins Gesicht für jeden einzelnen Charaktermoment, auf den wir uns aufgebaut haben.

Kylo hat auch nicht die Zeit, sich ein Happy End zu verdienen. Die Einlösung hätte beginnen müssen in Der letzte Jedi , und stattdessen wurde er immer entschiedener böse. Obwohl er in Konflikt damit ist, seine Mutter zu erschießen, und er Rey nicht auf Snokes Befehl tötet, begeht er immer noch böse Taten. Wenn er wirklich auf dem Weg zur Erlösung wäre, hätte er Reys Angebot oder sogar Hans Angebot angenommen offer Das Erwachen der Macht . Zu diesem Zeitpunkt hat er nur noch wenige Optionen. Entweder triumphiert das Böse oder er erleidet Konsequenzen für seine Taten. Für ihn gibt es kein Happy End mehr – schon gar nicht eines, das eine Romanze mit Rey auf dem Bildschirm beinhaltet.

Jurassic World Zara Todesszene

Versenden Sie, was Sie versenden möchten. Ich bin mir sicher, dass keine Worte die Verlader jemals davon abhalten werden, dass Rey und Kylo zusammen enden sollen, insbesondere angesichts der Schiffskriege, die das Fandom umgeben. Aber es gibt nur wenige Enden in den Karten für IX. Eine überstürzte Rey- und Kylo-Romanze, in der sie sich in ihn verliebt, während er ein faschistischer Anführer ist, oder er in den letzten fünfzehn Minuten plötzlich defekt wird und sofort vergeben wird, würde nicht nur keinen Sinn machen, sondern auch der Logik der Erzählung widersprechen.

Erwarten Sie eine Tragödie oder erwarten Sie, dass Rey mit einer anderen Person ein Happy End bekommt. Es gibt immer Fanfiction, um den Schmerz zu lindern.

(Bild: Disney/Lucasfilm)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—